Gleich zwei Fragen: Wann Haare schneiden / Erkältungssalbe?

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von marenwahl 29.08.07 - 07:53 Uhr

Guten Morgen Ihr Lieben! #gaehn

Schlag ich mal zwei Fliegen mit einer Klappe..#cool

Ab wann habt Ihr die Fusseln oben auf dem Köpfchen denn das erste mal schneiden lassen? #kratz

Leonie (knapp 5 Monate) hat oben längere Haare, hinten gehen sie langsam aus und an den Seiten hat sie nur Stratzeln. Sieht irgendwie etwas komisch aus...
--------------------------------------------------------------
Jaaaa, nun zur zweiten Frage.....#bla

Seit vorgestern hat sie eine verschnodderte Nase, ich war beim KiA und der meinte, solange es nicht schlimmer wird, nur nachts Nasentropfen geben..

Da ich aber eine Glucke bin#hicks#schein überlege ich, ob ich nicht mal so eine Salbe hole für die Brust/Rücken.

Das kann sich ja keiner mehr anhören, wie sie teilweise rumschnoddert, der arme Wurm #schmoll. Und Nasentropfen findet sie sowas von blöd#schrei

Könnt Ihr mir Tips geben?

#danke im Voraus!
Maren und "Schnodder-Kind" Leonie

Beitrag von tigerin73 29.08.07 - 08:04 Uhr

Morgen!

Ich habe kürzlich zum Thema Haare gepostet... ich würde mal sagen: dann schneiden, wenns nötig ist! Wir haben Laura mal eine Strähne an der Stirn abgeschnitten, weil die immer so in die Augen hing und auf die Seite kämmen war einfach keine Dauerlösung, ansonsten war es bei ihr noch nicht nötig.
Nase: Mit Salbe wäre ich vorsichtig, da ist meist Menthol drin und das sollen die Kleinen noch nicht kriegen. Wir haben für die Nacht Babix Inhalat genommen. Das sind auch ätherische Öle (und damit soll man ja generell vorsichtig sein), aber nur Eukalyptus und Fichtennadel. Davon einen Tropfen auf den Schlafanzug (wirklich nur einen, ist sonst echt heftig) und die Nase wird freier. Nach dem Babymassagekurs habe ich für solche Fälle auch ein Massageöl zusammengemischt: 10 ml Jojobaöl und 1 Tropfen Eukalyptus.
Was bei verstopfter Nase auch viel bringt: Matratze leicht schräg nach oben, dass der Kopf etwas erhöht liegt (kein Kissen!). Außerdem immer wieder Kochsalzlösung (1 TL Salz auf 300 ml Wasser) in die Nase, das lässt die Schleimhäute auch etwas abschwellen. Du schreibst zwar, sie mag Tropfen nicht, aber das hilft wirklich. Laura mochte das am Anfang auch nicht... mittlerweile lässt sie es gelassen über sich ergehen. Übrigens helfen bei Säuglingsschnupfen auch Muttermilch und Sambucus nigra D6 Globuli!

Liebe Grüße und gute Besserung

Jutta mit Laura (11,5 Monate)

Beitrag von braunerbaer 29.08.07 - 08:05 Uhr

Guten Morgen,

Haare hat der kleine noch nicht soviele trotz seiner fast acht Monate.#cool

Aber für die Schnoddernase kann ich helfen. #huepf
#aha Babix Inhalat N kann man auf ein Tuch geben und neben die Kleinen legen dann inhalieren sie. Ist auch extra für Babys geeignet.
#aha Engelwurzbalsam gibt es auch in der Apotheke kann man die Nasenflügel von außen mit eincremen ist eine Ätherische Salbeimischung.

Ich hoffe ich konnte dir etwas helfen

Andrea mit #baby Max