rechtschutzvrsicherung. bei welcher ver. seid ihr?

Archiv des urbia-Forums Allgemeines.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Allgemeines

Aktuelles und Zeitloses rund um das (Familien-) Leben im Allgemeinen. Auch gesellschaftliche Themen sind in dieser Rubrik willkommen. Alles rund um den Internet-Handel, Versand etc. gehört in das Forum "Internet & Einkaufen".

Beitrag von leoniemariesmama 29.08.07 - 08:10 Uhr

GuMo

frage steht ja schon oben ;-)

was zahlt ihr dafür im monat?

arbeitsrecht und verkehrsrecht brauche ich nicht.

#danke

Beitrag von peterpanter 29.08.07 - 09:55 Uhr

Hi,

die einzigen sinnvollen Rechtschutzversicherungen sind Verkehr und Arbeit. Denn beim Autofahren kann man schnell in Konflikte mit dem Gesetz geraten und bei Arbeitsrechtschutz zahlt jede Partei die erste Instanz selbst und nicht derjenige der verliert.

Auf den Rest kannst du getrost verzichten, denn wenn du Recht bekommst zahlst der Gegner und wenn du ein Klagehansel bist übernimmt deine RS sowie nicht die Kosten und schmeißt dich letztendlich raus - mit dem Effekt das du in KEINER Versicherung mehr eine RS abschließen kannst.

Entscheidene Dinge wie Scheidung, Streitigkeiten unter Verwanten und Prozesse im Zusammenhang mit einem Neubau sind sowie so nicht abgedeckt.

grüßle

peter

Beitrag von mitniveau 29.08.07 - 10:29 Uhr

das stimmt so nicht!! man kann sehr wohl eine erb-rechtsschutz inkludieren, und dann sind streitigkeiten unter verwandten abgedeckt...

Beitrag von peterpanter 29.08.07 - 11:12 Uhr

Hi,

das mag wohl sein, aber dann nur wenn es um das Erbe geht und um sonst nichts. Und wieviele kennst du die sich wegen des Erbes gerichtlich gestritten haben?

Ich kenne keinen. -was aber nicht heißt das es das nicht gibt.

Aber dafür schon in weiser Voraussicht eine RS abzuschließen halte ich gelinde gesagt für- bedenklich

grüßle

peter

Beitrag von mitniveau 29.08.07 - 11:24 Uhr

ich habe so einen fall in der familie, und da ist nichts bedenkliches dran vorzusorgen!!

beispiel: meine mutter wohnt in einem haus auf dem grundstück meiner oma, diese hat allen anderen kindern bereits den erbteil meines opas ausgezahlt, nur der meiner mutter fehlt noch!! wenn jetzt meiner oma etwas zustossen würde müsste meine mum aus dem haus raus das sie gebaut hat, und das eigentlich IHR gehört, nur weil meine oma meiner mum den grundstücksteil nicht überschreiben lassen will (ihr haus steht auf dem selben grundstück) im ernstfall würde das haus meiner mutter unter allen anderen kindern aufgeteilt (4)

da geht es nicht um berechnung sondern um die existenz!!!

was da ein meiner familie schon drum gestritten wurde, das glaubt man nicht!!

und dafür ist dann eine erb-rs gut...

ich

Beitrag von peterpanter 29.08.07 - 11:22 Uhr

Hi,

noch eine Anmerkung:

Diese Annahme pauschal für D zu treffen kann durchaus ein Irrtum deinerseits sein.

grüßle

peter

Beitrag von bianca153 29.08.07 - 10:37 Uhr

Hallo

Wir haben unsere Rechtschutz bei der ARAG und da ist glaube soweit alles mit drin.

Bezahlen tun wir, wenn ich mich nicht irre, im Monat 30 € dafür

LG

Beitrag von cinderella2008 29.08.07 - 12:00 Uhr

Macht 360 Euro im Jahr. Wie viele Jahre zahlt Ihr schon ein, wie oft habt Ihr in der Zeit die Versicherung in Anspruch nehmen müssen?

Beitrag von bianca153 30.08.07 - 12:38 Uhr

Ja, aufs Jahr gerechnet ist es viel Geld, aber in der Rechtschutz ist jetzt alles dabei von A bis Z und für uns 3.

Mein Mann hat die vor vielen Jahren abgeschlossen als er noch allein war und da war es auch nur die Privatrechtschutz.

Vorriges Jahr haben wir sie ändern lassen und alles mit reingenommen sowie mich und unseren Sohn.

Dadurch ist sie auch etwas teurer geworden.

Aber wir bzw. mein Mann mußte sie schon 2 x in Anspruch nehmen ( das 3. mal läuft gerade ) und von daher sind wir ganz froh, das wir sie haben.

LG

Beitrag von mitniveau 29.08.07 - 10:43 Uhr

bin bei der VAV weiß nicht ob es die auch in D gibt, zahlen ca. 200 Euronen im Jahr, beinhaltet:

-Verkehr
-Beruf
-Beratungsrechtschutz
-freie Rechtsanwaltswahl
-Erbrechtsschutz
-Eigentümerrechtschutz( haben eine Eigentumswohnung)

das ist noch dazu ein 1 Jahresvertrag, und daher 3 Monate vor ablauf kündbar...

wir sind vollauf zufrieden, haben die ja auch selbst ausgesucht ;-)

ich

Beitrag von emmy06 29.08.07 - 10:48 Uhr

Hallo...

bei der HUK Coburg, Versicherungsinhalt Berufs-, Verkehrs- und Privatrechtsschutz.
Kostet im Jahr 147,XX€ ist allerdings der D-Tarif, das ist ähnlich oder identisch mit den Beamtentarifen.

LG Yvonne

Beitrag von urbani 30.08.07 - 09:14 Uhr

Und bei der HUK24 zahle ich nur 132 Euro jährlich!

urbani

Beitrag von emmy06 30.08.07 - 18:07 Uhr

Mir ist der direkte Ansprechpartner vor Ort, den Mehrbetrag wert ;-)

Beitrag von kruemlschen 29.08.07 - 11:28 Uhr

Hallo,

wir sind bei der Advokat, wieviel die RS kostet kann ich Dir leider nicht sagen, wir zahlen für unser komplettes Versicherungspaket (Haftpflicht, Hausrat, Unfall, Glas & Rechtschutz) 60€ im Monat (für meinen Mann und mich).

Ich bin auch der Meinung dass gerade Verkehr und Arbeit am wichtigsten bei einer RS ist.

Lg KRüml

Beitrag von merline 29.08.07 - 12:00 Uhr

Allianz - Beruf, Privat und Verkehr = 23,-/Monat

LG Merline

Beitrag von urbani 30.08.07 - 09:15 Uhr

Das sind doch jährlich fast 300 Euro! Warum ist das so schweineteuer? Bei der HUK 24 zahle ich nur 132 Euro jährlich für Beruf, Privat und Verkehr!

urbani