Wassergeburt

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von leene02 29.08.07 - 09:29 Uhr

Guten Morgen!

Ich hab mal eine Frage zur Wassergeburt. Bei der Kreißsaalführung erwähnte die Hebamme, dass dafür beim Frauenarzt Abstriche gemacht und in den Mutterpass eingetragen werden müssen, damit Ansteckungen für Hebamme, Ärzte etc. ausgeschlossen werden können.
In den Artikeln zur Wassergeburt hab ich bisher aber nur Kommentare über Vor- oder Nachteile gefunden.
Wisst ihr Genaueres?

Vielen Dank schonmal für eure Antworten!

Liebe Grüße
Leene + Würmchen (35+1)

Beitrag von kati543 29.08.07 - 09:32 Uhr

Nein, darüber habe ich noch nie etwas gehört. Ich habe während der Wehen in der Badewanne gelegen. Die Geburt selber allerdings war im Bett. Ich brauchte damals diese Abstriche nicht. Bei der Geburt kommt Hebamme/Arzt doch sowieso immer in Kontakt mit der Frau/Baby. Welchen Sinn sollte da so ein Abstrich machen?

Beitrag von kati543 29.08.07 - 09:33 Uhr

Vielleicht meinte die Hebi die normalen Abstriche, die sowieso ständig vorgenommen werden?

Beitrag von cinderella1603 29.08.07 - 09:43 Uhr

hallo leene....

also das kenne ich nicht, habe ich ehrlich gesagt auch noch nie was von gehört. hätte meinen sohn damals fast in der wanne geboren, musste nur raus weil sich die wehen komplett einstellten, also total verschwanden. aber ich musste vorher keinen abstrich oder sowas machen lassen. und bei mir stand auch schon recht früh fest dass ich eine wassergeburt haben möchte. würde es gerne wieder in angriff nehmen.... soll ne angenehme sache sein.... für mama und baby

glg tanja

Beitrag von anarchie 29.08.07 - 09:48 Uhr

Hallo!

Einige KH verlangen dafür einen HIV-test, Hep.-Test, etc.....

einige andere verlagen keinen davon.....

lg

melanie mit Max(Wasserhausgeburt), leonie(Hausgeburt im Ehebett) und Butzel(38.SSW - hoffentlih hausgeburt)