Bin verzweifelt...schlafen,rhytmus

Archiv des urbia-Forums Schlafen.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schlafen

Bitte, Baby, schlaf jetzt ein: Manches Neugeborene macht die Nacht gern zum Tag. Hier könnt ihr Trost nach schlimmen Nächten finden und euch gegenseitig Tipps geben, wie euer Baby zu einem guten Schläfer wird.

Beitrag von weihnachtskeks25 29.08.07 - 10:44 Uhr

Hallo,
meine Kleine ist jetzt 10 Wochen alt und wir haben noch nicht mal Ansaatzweise einen Rhytmus, wie ist das bei Euch ? Sie kommt, je nach dem wieviel sie trinkt alle 1-3 Stunden. Schlafen tut sie tagsüber fast garnicht, mal hier und da ne halbe Stunde#schwitz, wenn ich Glück hab auch mal 3 (ist eher die Ausnahme). Nachts klappt das besser, da schläft sie meist 4-5 Stunden, stillen und dann nochmal 3 Stunden.
Aber sie muß doch tagsüber auch mal schlafen, oder nicht ? Sie ist auch so quengelig am Tag ? Soll ich sie einfach mal schreien lassen?#kratz
Bin ja nur plötzlich so verunsichert weil aus meinem Rückbildungskurs alle erzählen wie toll das bei denen klappt und das abends um halb acht das Kind im Bett liegt und so???
Freu mich auf eure Antworten,
liebe Grüße
Moni mit nem Krampf im Arm weil die Maus ja dabeisein muss;-)

Beitrag von ela_27 29.08.07 - 10:57 Uhr

Hallo

Also mit 10 Wochen hat glaube ich noch kein Baby einen Rhytmus. Der entwickelt sich erst mit zunehmenden alter.

1-3 Stunden finde ich eigentlich ganz normal. Sie ist ja auch noch sehr klein.

Ja das Thema schlafen#augen
Meine ist eine wenig älter und schläft im moment auch nicht durch oder mal 5-6 Stunden am Stück. Hat sie alles mal gemacht#heul
Weil sie zahnt hängt im Schub usw.

Und nach deinen Angaben schläft sie doch relativ gut. Tagsüber hat jedes baby einen anderen "Rhytmus" zum schlafen die einen mehr die anderen weniger.
Ich würde es mal mit viel spazieren gehen versuchen. Hat bei mir immer super geklappt.

Und schreien würde ich sie nie lassen! Sie will beschäftigung und kuscheleinheiten von Mama sonst nichts.
Nun denn ich kann nur sagen es wird besser und auch anstrengender;-)
Aber je älter die Mäuse werden um so besser steckt man das weg.


Liebe Grüsse Daniela mit Mara Sophie (03.11.2006)

Beitrag von dawn79 29.08.07 - 11:02 Uhr

Hallo,
Dein Baby hört sich völlig normal an, ehrlich! Und Du machst das alles super. In allen Rückbildungen, Babycafes usw. werden meistens Geschichten erzählt, wie toll die Babys schlafen. Glaub bitte nicht mal die Hälfte davon! Es ist eben nicht besonders "schick" zu sagen, dass das Baby nachts aufwacht, da erzählt man schon mal das Ganze etwas beschönigt.
Einen Rhythmus braucht ihr nicht zu haben. Auch was das Schlafen angeht, ist eben jedes Baby verschieden. Und mehrere kleine Schläfchen sind in dem Alter die Regel, nicht ein großer. Dein Baby schläft, wenn es müde ist. Du kannst ja versuchen, es zu unterstützen, in dem Du auch am Tag ein Ritual einführst, wo die Kleine weiß, jetzt ist Schlafenszeit. Aber schreien lassen sollst Du sie nicht, warum auch? Als Strafe dass sie nicht da schläft, wann Du Du es willst? ;-)
Ich empfehle Dir das Buch "Schlafen und Wachen" von W. Sears und "Das Komepetente Kind" von Jesper Juul. Da steht meiner meinung nach alles drin, was man über Kinder wissen kann. Oder Du schaust Dir einfach Dein Kind an, dann weißt Du auch, was das Beste ist ;-)
Alles Gute!

Beitrag von weihnachtskeks25 29.08.07 - 11:15 Uhr

Vielen Dank ihr zwei (oder eher vier ;-) )
Lass mich leider immer zu schnell verunsichern...
Der Tipp mit Schreien lassen kam von meiner Mutter und Schwiegermutter, so richtig angetan war ich von der Idee auch nicht und ich bring es auch nicht übers Herz.
Nun denn, da will ich mal hoffen das es bald etwas regelmäßiger wird mit uns zwei.
Wünsh euch noch einen schönen Tag,
liebe Grüße Moni (mit endlich schlafendem Mädel, sogar im Bett !;-) )

Beitrag von manu0604 29.08.07 - 13:17 Uhr

Wie beide vorherigen schon gesagt haben, lass dich nicht verrueckt machen. Meine Kleine war damals genauso. Tagsueber wenig geschlafen, nachts aber nur 1x wach.

"Kontrolliertes Schreien" bringt in so einem jungen Alter noch gar nichts, wofuer sollst du den Kleinen Wurm bestrafen. Es weiss es doch noch nicht besser. Muede, hunger, Bauchweh oder einfach nur deine Naehe.

Wie schon gesagt worden ist, es wird besser. Vertrau' Dir, du findest deinen eigenen Weg.

Manu