:(:(:( Schambein knochen :(:(:(

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von dominique1983 29.08.07 - 11:41 Uhr

Hallo an alle mamis...

Ich habe da mal eine frage...

Ich habe letze nacht mal wieder nicht schlafen können, jedes mal wenn ich mich bewegen wollte, hatte ich mords schmerzen im schambein... Ich habe sogar vor schmerz #heul, da es kaum mehr auszuhalten war!

Meine mama sagte das es normal wer da die kleine schon im becken sitzt, und ihre position eingelegt hat, und sich alles dehnt, und ich dies auch noch mehr spüre da ich wenig fruchtwasser habe... aber solche schmerzen?

Ich habe schon angst vor der heutigen nacht... Hinlegen aufs sofa tu ich auch nicht, da es mir so weh tut wenn ich die beine bewege (spreize), wie zum aufstehen zB...

Kissen zwischen den beinen hilft auch nicht viel, da es das schambein betrifft...

Hat da jemand ähnliche erfahrungen und kann mir mut und tips geben?

Bin sehr dankbar für jede antwort
#danke

Nadine & Dominique (35+6)

Beitrag von sabsi75 29.08.07 - 11:45 Uhr

Hallo Nadine!

MIR GEHTS GANZ GENAUSO!!!!!!!!!!!!!

Kann nachts auch nimmer schlafen, das Baby 'schraubt' sich richtig nach unten und stösst dabei ans Schambein. Tagsüber gehts zum Glück, ich glaube viel Bewegung hilft bei mir.

Hab auch wenig Fruchtwasser...aber bald haben wir es geschafft. Halte noch durch, was anderes bleibt uns ja nicht übrig.

LG von sabsi #baby35 ssw und Vroni #baby 22 Monate

Beitrag von dominique1983 29.08.07 - 11:52 Uhr

Danke süsse,,,

Bei mir schmerzt es sogar heute beim gehen...

Du hast also auch zu wenig fruchtwasser???
Wie gehts bei dir weiter vor?
Ich habe nächste woche wieder US und wenn es bis dahin weniger wurde kommt sie schon was früher... Zumal die kleine etwas zu leicht sein soll :-(

Augen zu und durch... hoffe das wird jetzt alles schnell vorbei gehen...!

Bussi
Nadine

Beitrag von sabsi75 29.08.07 - 12:02 Uhr

Hab eigentlich nicht ZU wenig Fruchtwasser, aber wenig (untere Grenze) und bin aber auch zur Kontrolle immer wieder beim US. Muss halt ultra viel trinken, das hilft aber nur bedingt was. Bei mir ist das Baby (wir wissen das Geschlecht nicht-Überraschung!) gewichtsmäßig normal entwickelt. Letzte Woche waren es 2700g, aber ich glaub da immer net so dran. Bekomm sicher wieder ein großes Kind. Meine Tochter war 4130g und 55 cm.

Ach ja, schlaf auch mit Stillkissen zwischen den Beinen, hilft ein wenig und...wir haben ein Wasserbett, das entlastet auch sehr. Da leg ich mich jetzt gleich für mein Mittagsschläfchen drauf.......;-)

LG sabsi

Beitrag von grillesun 29.08.07 - 11:52 Uhr

Heiho,
habe seit drei Wochen eine Symphysenlockerung und darf nur noch sitzen oder liegen. Bin auch schon krank geschrieben und langweile mich zu tode, kann ja nichmal viel im Haushalt machen.
Tips kann ich dir kaum geben außer viel Ruhe und alles schön langsam. Beim Liegen das Becken und den Rücken immer schön gerade halten und vorsichtig aufstehen( gerade nachts nicht so einfach wenn man wach wird und ganz schnell Pipi muß!!!!). Ich benutze zum schlafen ein Stillkissen, da kann mir das Bein nicht nach vorne wegrutschen.
Ich versuche am tag möglichst nicht zu lange eine Tätigkeit zu machen, z.B. sitzen, sondern immer mal ein bischen Bewegung und Ruhe zu kombinieren.
Aber viele hilfreiche Tips gibts da wohl nicht, also Augen zu und durch.
LG grillesun

Beitrag von maulmont 29.08.07 - 12:18 Uhr

Hallo Nadine,

ich habe das schon seit der 18.ssw. Konnte Zeitweise kein Auto mehr fahren, weil ich mein Bein nicht mehr heben konnte.

Bis sich mein Zwerg gesenkt hat, hat das meine Osteopathin mit den Schmerzen immer einigermaßen hinbekommen, aber seit letzter Woche kann sie auch nichts mehr machen. Leider. Es ist wirklich sehr schmerzhaft.

Ich hab auch am Dienstag einen Termin im KH, wo nachgeschaut wird, ob ein KS nötig wird oder nicht. Es besteht ja die Gefahr das die Symphyse reisst. Hoffe aber, das ich um einen KS rum komme.

Lg Ulrike 35.ssw

Beitrag von dominique1983 29.08.07 - 12:39 Uhr

Danke ulrike!

Ich wünsche dir auch viel glück, das du da rum kommst-

Ist schon nicht einfach diese schwangerschaft....

Aber, bald haben wirs ja geschafft!

Ich habe den ganzen tag schmerzen und die gehen nicht weg, zum arzt gehen glaube ich nützt ja garnichts, da die mir da sagen werden das es normal ist, aber gut

Bis denni, und alles liebe

#liebdrueck