Nur noch zwei Wochen.. wer noch? Wie geht es Euch?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von beybe 29.08.07 - 11:53 Uhr

Hallo!
Nachem ich eine echt tolle Zeit bisher hatte (bis auf dass ich bis Ende des 4. Monats ständig über der Schüssel hin und vor zwei Wochen wegen Nierenstau im KH lag) geht es nun ganz flott dem Endspurt zu. Hin und wieder drückt und zwackt es im unteren Rücken, der Bauch wird hart, im Unterleib tut sich was aber so richtig als Wehen oder Senkwehen würde ich das nicht bezeichnen. Es zieht halt, mal mehr und mal weniger. Wie geht es Euch???
Grüssle von Beate

Beitrag von heddie 29.08.07 - 12:00 Uhr

Hallo Beate,

ich hab ET am 18.09. und gehe jetzt auch schon in den Endspurt. Irgendwie kann ich noch nicht so recht glauben, dass ich in ein paar Wochen oder Tagen Mama bin...#kratz

Anfühlen tut sich bei mir auch alles so, wie Du beschreibst. Bauch wird hart, manchmal zieht's ein bisschen.... Aber ob das schon Wehen sind? #augenKeine Ahnung...

Vielleicht sollte ich langsam doch mal meine Tasche packen? Es könnte ja auch 2 Wochen früher kommen!#schock

LG Heddie

Beitrag von pemo 29.08.07 - 12:04 Uhr

Hallo Beate!

Meine SS war bisher auch wie aus dem Bilderbuch - bis auf die Spuckerei von der 8. bis zur 17. Woche...
In 10 Tagen ist mein ET und wir sind auch schon ganz gespannt auf unsere kleine Maus. Mal schauen wann sie endlich kommen will.
Mir gehts soweit echt super gut. Bissl Wasser in den Füßen und Händen aber was solls, das geht auch wieder weg.
Ab und an zieht es auch bei mir aber richitge Schmerzen sind das noch nicht. Gestern Abend im Bett hatte ich mal kurz so Herzrasen... ging dann aber auch gleich wieder vorbei.
Soweit bin ich total ruhig und freu mich einfach auf die kleine Maus!

Alles Gute
Peggy & Mini

Beitrag von me2 29.08.07 - 12:05 Uhr

Hallo Beate,

Also mir geht es ganz gut! Ausser dem ziehen im Unterleib (was manchmal sehr weh tut) und dem harten Bauch ist alles i.O.
Meine kleine ist immer noch sehr aktiv. Und sie hat jetzt irgendwie total viel Spass dran mir in die rechte Rippe zu treten!#schwitz

Hab zur Zeit den totalen Putz wahn,ich putze alles was mir in die Finger kommt. (Am liebsten Fenster ,oder Staub #augen).
Ich glaub das ist immer noch der Nestbau-Betrieb!

Es ist kaum zu glauben wie die Zeit jetzt rennt,ich werde probieren die letzten Wochen zu geniessen!

Wuensche dir noch eine schoene Rest-#schwanger!!

LG
Nicole & Baby Girl #blume (ET - 25)

Beitrag von beybe 29.08.07 - 12:10 Uhr

Ja, mir geht es auch so, dass die letzten Wochen einfach nur so an mir vorbeigerauscht sind. Hab meine Tasche immernoch nicht ganz fertig gepackt. Ich glaube, das sollte ich heute mal echt noch machen. Falls Ihr Senkwehen habt, wie fühlen die sich denn an? Wenn mich jemand sieht, der sagt, mein Bauch sei schon runtergerutscht aber ich hatte doch noch gar keine Senkwehen!?

Beitrag von heddie 29.08.07 - 12:18 Uhr

Zu mir hat man schon vor 3 oder 4 Wochen zum ersten Mal gesagt, dass mein Bauch weiter unten wäre?!?

Wenn ich mich aber im Spiegel betrachte, kommt er mir vor wie immer. Fühlt sich auch nicht an, als wäre er schon weiter unten...

Manchmal glaube ich, die Leute sagen sowas, damit sie was gesagt haben...

Mich würde auch mal interessieren, wie sich Senkwehen anfühlen. Das bissel Ziehen was ich manchmal merke, können das schon Senkwehen sein?

Beitrag von beybe 29.08.07 - 12:21 Uhr

Ja das frage ich mich auch manchmal, ob das schon Senkwehen sind... nachdem ich ja den Nierenstau hatte bin ich an Schmerzen einiges gewohnt. Was seit paar Tagen neu ist sind die Schmerzen im untren Rücken, die ziehen vor bis in den Bauch, aber auch nicht immer.
Als ich neulich zur VU im KH war sagte der Arzt (es war ein Depp!) dass man im Rücken keine Schmerzen hat, keine Senkwehen und keine richtigen Wehen! Das kenne ich von vielen aber anders!

Beitrag von heddie 29.08.07 - 12:33 Uhr

Das die Wehen auch im Rücken spürbar sind, hat uns die Hebi auch im Geburtsvorbereitungskurs gesagt. Sie hat gemeint, die meisten Frauen empfinden den Wehenschmerz im Rücken als besonders heftig.

Gut, dass die Männer sich damit so gut auskennen, gell?

Beitrag von septembermama 29.08.07 - 12:35 Uhr

Mein ET ist der 17.09 und ich rechne jetzt schon jeden Tag damit.Habe seit zwei Tagen Wehen,leider unregelmäßig,aber zumindest tut sich da was.Mein Gebährmutterhals ist komplett verstrichen,der Muttermund ist aber noch geschlossen.
Ich bin froh,wenn die Schwangerschaft vorbei ist,denn langsam nervt alles.
Bis vor kurzen ging noch alles ganz gut,aber jetzt ist alles sooo schwierig und schmerzhaft geworden.

Ich drück dir die Daumen und wünsch dir alles gute!



Lieben Gruß Septembermama 38ssw

Beitrag von local 29.08.07 - 13:41 Uhr

Hallo Septembermama

Darf ich mal fragen wie Du diese Wehen empfindest?? Sind das ganz eindeutig "richtige" Wehen? Tun die so richtig dolle weh??

Ich habe nämlich auch hin und wieder mal so Bauchschmerzen, als ob ich jeden Moment Durchfall bekommen würde. Dabei wird auch mein Bauch hart...

Manchmal zieht/pocht es mir aber auch nur im Rücken oder die berühmten "Mensschmerzen" #augen Am Montag hatte ich einmal diesen fürchterlichen Schmerz (hat mir wortwörtlich den Atem geraubt): Ein Ziehen/Pochen (pulsierender Schmerz) im unteren Rücken, das sich dann aber bis zum Nacken ausgebreitet hat AUAAAAAA :-[ Hab vor lauter Schmerz aber nicht mehr drauf achten können, ob der Bauch dabei auch hart wurde #hicks Nach knapp einer Minute war der Spuck vorbei...

Ich habe echt keinen Schimmer, welche Art von Wehen ich da immer habe.... #kratz #gruebel (vor allem, weil sie teilweise regelmässig kommen, aber nicht wirklich schmerzhaft sind)!!

LG Fabienne

Beitrag von septembermama 29.08.07 - 18:10 Uhr

Jeder nimmt Wehen ja anders auf und jeder hat sie wo anders!Ist immer schwer zu sagen.
Bei mir war es bei der zweiten zum Beispiel so,das das CTG garnicht´s angezeigt hat und mir die Hebammen nichtmal geglaubt haben als ich Presswehen bekam!
Für mich war es damals eigentlich gut auszuhalten,diesmal ist es schon jetzt schmerzhafter!
Ich bekomme einen harten Bauch und bekomm dann das Gefühl,als würde mir mein Sohn direkt aus dem Bauchnabel kommen,AUA!
Manschmal zieht es von vorne bis in den Rücken!
Wenn es dir wärend einer Wehe die Luft ausbleibt,oder du tief dagegen Athmen musst,dann kannst du davon ausgehen,das es eine richtig heftige Wehe ist,so kannst du sie dir dann auch wärend der Geburt vorstellen.
Ich kann dir nur empfelen,wenn du eine heftige Wehe kommen merkst,das du versuchst ganz ruhig und ganz tief einathmest und langsam wieder ausathmest!
Das hat bei mir Wunder gewirkt und jetzt hilft es mir auch schon wieder.


Ich wünsche dir alles gute und eine schöne Geburt!


Lieben Gruß Septembermama 38ssw+2 Mädels

Beitrag von local 30.08.07 - 13:28 Uhr

Hallo Septembermama

#danke für Deine Antwort

Wow, das ist ja echt heftig, dass es Dir auf dem CTG nichts angezeigt hat, obwohl Du schon Presswehen hattest #schock

Bei meiner Mutter war es gerade umgekehrt! Die Geburt wurde eingeleitet und alles was meine Mutter gespürt hat, war ein harter Bauch (aber nicht im geringsten schmerzhaft!!!)! Irgendwann stellten Ärzte und Hebammen fest, dass sie jetzt Presswehen haben müsste... Meine Mutter hat nicht das geringste gespürt #kratz #gruebel So war das bei beiden Kindern!!

Noch habe ich keine heftigen Wehen... sieht so aus als hätte ich noch immer diese Senkwehen und das schon seit 3 Wochen! Mein Bauch sieht allerdings immer noch gleich aus, meiner Meinung nach hat sich der noch nicht gesenkt #schmoll

LG Fabienne (ET-18)

Beitrag von septembermama 30.08.07 - 13:55 Uhr

Das wäre doch nett,wenn man von der Geburt nicht´s merkt.
Wir haben ja am selben Tag ET hab ich gerade gesehen #freu!
Strampelt dein Krümel auch noch so dolle??Ich hab manschmal das Gefühl,er kommt mir duch die Bauchdecke#schwitz.

Ich hoffe das es bald losgeht,denn es ist richtig anstrengend und ich vermisse es mich richtig bewegen zu können!



Lieben Gruß Septembermama ebenfalls ET-18

Beitrag von local 30.08.07 - 14:29 Uhr

Hey

Mein Baby ist nicht mehr ganz so aktiv wie früher, hat wohl nicht mehr soooo viel Platz! Aber wenn es mal rumturnt, dann ist es ganz schön unangenehm #augen

Von mir aus könnte es auch auf der Stelle losgehen ;-) Mein Bauch stört mich mittlerweile doch ziemlich arg. Ich kann seit einigen Tagen kaum noch gehen, jeder Schritt schmerzt so! Es drückt/sticht nach unten, so als ob jemand mit einer Nadel in meinem Muttermund und im unteren Teil der Gebärmutter rumwühlen würde #schock :-[

Aber irgendwie habe ich so gar nicht das Gefühl, dass sich da bald was tut #schmoll Wenn es nach meinem Gefühl geht, dann bin ich mindestens noch bis zum ET oder länger ss #augen

LG Fabienne, die mit Dir leidet ;-)

Beitrag von septembermama 30.08.07 - 14:40 Uhr

Du beschreibst dieses unangenehme-schmertzhafte stechen ganz gut!Mir geht es auch so,beim laufen oder stehen ist es am schlimmsten,hab es aber auch im sitzten ziehmlich häufig.

Leider ist meine Hebi noch im Urlaub,sie ist ab nächste Woche wieder da,ich werd sie gleich am Montag mal anrufen und einen Termin machen,damit sie mal nach dem MuMu guckt,hoffe das er sich langsam öffnet.

Ich habe meine zweite Tochter auch übertragen und hoffe,das unser Sohn sich nicht sooo viel Zeit lässt.
Meine beiden Süßen sind schon richtig traurig,weil Mama ja nicht mehr so toben kann,hab mir aber vorgenommen alles wieder nachzuholen!!


Gruß Sepbtembermama,die am liebsten schon alles hinter sich hätt :-p