Magenschmerzen

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von mautschle 29.08.07 - 12:44 Uhr

Hallo Mädels.

Ich habe seit gestern immer wieder Magenschmerzen (es ist sicher der Magen). Kennt das auch jemand von Euch?
Normalerweise esse ich tagsüber sogut wie garnichts. Evtl. um 9 ein Wurst- oder Käsebrötchen. Abends um 18 Uhr gibt es bei uns immer Abendessen.
Seidem ich weiß, daß ich #schwanger bin, bemühe ich mich, morgens wenigstens ein süßes Stückchen oder eine Brezel zu essen. Zwischendurch dann noch nen Apfel oder ne Nektarine. Ich habe aber auch keinen Hunger.

Wie ergeht es Euch - meint Ihr, ich muß da was total ändern?

LG Micha
5+5

Beitrag von maryj 29.08.07 - 12:47 Uhr

hi
du bist ja noch ganz am anfag...
das is warscheinlich dieses normale ziehen....was man am anfang hat....
aber du solltest dich schon besser ernähren finde ich....

lg maryjane

Beitrag von lihsaa 29.08.07 - 12:50 Uhr

hallo!

zu den magenschmerzen kann ich nichts sagen - nur zu deinem essverhalten... da finde ich bedenklich. in der ss steigt dein kalorienbedarf auf 2400 am tag! vielleicht solltest du doch versuchen, etwas regelmäßiger und etwas mehr zu essen... spätestens in der "üblen" phase wird es durch regelmäßige kleine mahlzeiten häufig besser und die übelkeit hält sich in grenzen...
mal abgesehen davon, dass du dich mit morgens n bisschen und abends dann auch nicht besonders ausgewogen ernährst im sinne von vitaminen, mineralien etc...

genieß die ss!!!

Lg, Kathrin mit Lotta (4,5), #stern (11.ssw) und baby-monsti (16.ssw)