Kindergeburtstag -Schatzsuche...

Archiv des urbia-Forums Kindergartenalter.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kindergartenalter

Ein großer Schritt ins Leben für jedes Kind ist der Start in den Kindergarten. Aus dem Kleinkindalter herausgewachsen, wird euer Sprössling nun zunehmend unabhängiger. Es stellen sich ganz neue Fragen, bei denen euch unser Forum hilfreich zur Seite stehen kann.

Beitrag von bambolina 29.08.07 - 12:44 Uhr

Hallo zusammen,

mein Sohn hat am Montag Geburtstag. Wenn das Wetter mitspielt, möchte ich eine Schatzsuche im Freien machen. Wer hat so etwas schon mal gemacht?
In der Regel können KiGa-Kinder ja noch nicht lesen, habt ihr nur an verschiedenen Stellen Zettel aufgehängt, mit nem Pfeil, in welche Richtung sie laufen müssen oder habt ihr richtig was drauf geschrieben, und es dann vorgelesen.
Oder habt ihr das komplett anderst organisiert?
Was habt ihr als Überraschung in der Schatzkiste versteckt???

Würde mich über viele Tipps freuen :-)
lg bambolina

Beitrag von janamausi 29.08.07 - 13:01 Uhr

Hallo!

Bei einem Kindergartenfreund meiner Tochter war die Schatzsuche so:

Der Papa ist kurz vor den Kindern losgegangen und hat dieses Schokoladengold (also diese klebrige Schokolade/Kaubonbon, die als Goldtaler eingepackt sind) im Wald als Fährte gelegt. Es war dann halt das Gold, was die Piraten verloren hatten, als sie einen Platz suchten, um den Schatz zu vergraben.

Auch haben die den Kindern nicht erzählt, dass sie eine Schatzsuche machen, sondern sind einfach nur so raus in den Wald gegangen, bis dann zufällig ein Kind so einen Goldtaler gefunden hat und alles seinen Lauf ging... Für die Kinder war es jedenfalls super toll und spannend.

LG janamausi

Beitrag von bambolina 29.08.07 - 22:12 Uhr

Danke #blume hoffentlich regnet es nicht ;-)

Beitrag von schoppel 29.08.07 - 14:38 Uhr

Hallo,

unser Sohn hatte letzte Woche Geburtstag. Der Geburtstag wurde eine Piratenparty. Natürlich haben wir auch eine Schatzsuche veranstaltet.

Gegen Mittag ist mein Mann schon mal alleine los und hat die Route gekennzeichnet. Dazu hat er mit Flatterband (rot-weiss) den Weg (an Bäumen, Zäunen) markiert.
Die Stellen an denen ein Schatz versteckt war, wurde mit einer Piraten-Fahne gekennzeichnet.

Nach dem Kaffeetrinken ging es los. Die Kinder sind den Flatterbändern gefolgt und haben auch alle ihren Schatz gefunden. Als Schatz hatten wir für jedes Kind ein Entdecker-Set (Lupe, Kompass, Pfeife, Fernglas).

War ein richtig schöner Nachmittag mit den Kindern.
Vor dem Abendbrot haben alle Kinder mit Lupe noch Krabbeltiere im Gras beobachtet.
Das Abendessen verlief schon viel ruhiger - waren alle ausgepowert #hicks#hicks.

Schönen Nachmittag noch

Gruß Conny

Beitrag von bambolina 29.08.07 - 22:13 Uhr

Danke auch dir - das mit den Fähnchen klingt gut #freu