betrifft Taufe

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von judith81 29.08.07 - 12:46 Uhr

Hallo,
mein Mann is ev., ich bin kath., die Kinder wollen wir dann mal ev. taufen lassen. Kann der Pate dann kath. sein???
LG
Judith
19+4

Beitrag von fraukef 29.08.07 - 12:50 Uhr

Ein Pate muss evangelisch sein - bei den anderen ist das egal

Beitrag von stepmaus 29.08.07 - 13:20 Uhr

Hallo!

Die EKD sagt dazu folgendes:

Wer kann Pate oder Patin werden?

Alle getauften Christinnen und Christen, deren Kirchen der Arbeitsgemeinschaft Christlicher Kirchen (ACK) angehören. In einigen Landeskirchen muss ein Pate evangelisch sein. Evangelische Christen müssen konfirmiert oder mindestens 14 Jahre alt sein. Wer allerdings aus der Kirche ausgetreten ist, hat damit das Recht aufgegeben, Taufpate sein zu können.

Also im Zweifel bei der Heimatgemeinde anrufen und nachfragen, dann könnt Ihr nichts verkehrt machen.

LG stepmaus

Beitrag von judith81 29.08.07 - 14:48 Uhr

Hallo,
dankeschön. Hmm, wenn einer ev. sein muss - dann bleibt uns nur eins, wir nehmen bei beiden Kindern die Schwägerin (ev.) als Patin und meinen Bruder als Paten (kath.).
LG
Judith