Wie beschäftigt ihr eure 4 Wochen alten Babys?

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von pocahonti 29.08.07 - 13:21 Uhr

Hallo,
unsere Maus ist nun 4 Wochen alt.
Sie schläft sehr, sehr wenig und wenn, dann nur ganz kurz. #gaehn
Ansonsten ist sie wach und will beschäftigt werden.

Nun denke ich mir schon, dass sie so selten schläft, weil sie nicht ausreichend "gefordert" wird. Kann das sein??? #gruebel

Wie beschäftigt ihr eure Babys? Und wie lange sind eure Zwerge in dem Alter ungefähr wach bzw. wie lange schlafen sie?

#danke für eure Antwort!

LG,
Silke mit #baby Paulina

Beitrag von buzzelmaus 29.08.07 - 13:26 Uhr

Hallo Silke,

der geringe Schlafbedarf hat nicht s mit Unterforderung zu tun - Deine Maus ist erst 4 Wochen alt und hat genug damit zu tun, die Welt zu entdecken. Sie braucht offensichtlich einfach nicht so viel Schlaf.

In Deinem Fall wäre vielleicht ein Tragetuch oder etwas ähnliches toll. Denn Deine Maus könnte so viel sehen und Du kannst Dich bewegen. Spielen kann man mit den kleinen noch nicht wirklich. Ich hab bei Emily viel mit Hautkontakt gemacht (sie z. B. mit allem möglichen gestreichelt - Feder, rauem Schwamm, Handtuch, Seidentuch usw.). Ansonsten wollte Emily immer auf dem Arm sitzen und alles erklärt bekommen.

Wir neigen heute leider dazu, die Kinder zu früh zu viel zu fördern, deshalb würde ich da etwas vorsichtig mit sein. Die Kinder brauchen nicht alle gleich viel Schlaf und müssen deshalb aber nicht unnötig mehr bespielt werden als Kinder mit großem Schlafbedarf - wie Emily. Auf dem Boden liegend mit einem Trapez darüber sind die meisten schon super happy - vor allem, wenn sie in der Nähe von Mama liegen, die vielleicht gerade Abspült oder Bügelt.

Alles Gute

Susanne + Emily Fiona *05.08.05

Beitrag von noahmama2006 29.08.07 - 13:41 Uhr

Hallo Silke!!

Ich habe mir letztens mal ein Buch mit Förderspielen gekauft, ist echt #pro

Ich kann dir ja mal ein paar sagen, die zum Altern deiner kleinen passen.

Die ersten Drei Monate:

-Massage: warmes Zimmer, Kind ausgezogen und auf deinen Beinen, du sitzt bequem auf dem Boden etc. Mit wenig Öl von den Schultern bis zu den Zehen sanft massieren

-Klangspiele: Benutze eine Rassel oder deinen schnippenden Finger, erst vor dem Gesicht der Kleinen, dann mal daneben, hinter ihr..... Vielleicht dreht sie ja den Kopf schon danach!?

-Musik: Singe der Kleinen immer Lieder vor, egal ob beim Wickeln, der Massage etc. Du kannst auch Musik spielen lassen und die im Takt dazu wippen lassen.....

-Greifen: Leg deinen Finger in die Hand der Kleinen, kann auch eine gut greifbare Rassel sein. Sie wird sofort ihre Hand schließen, dass ist ein natürlicher Reflex!! Aber auch den muss man fördern!!

-Turnen: (wahrscheinlich für deine hellwache Maus das richtige ;-)) Nimm die Hände deiner Kleinen und breite sie sanft nach aussen und wieder nach innen. Kreuze sie über der Brust und wieder ausbreiten. Führe die Hände über den Kopf und wieder zurück. Oder einen auf die Brust und gleichzeitig die andere nach aussen ---> fördert besonders das wechselseitige Denken!!!
Danach sind die Beine/Füsse dran!!

-Grimassen: Beuge dein Gesicht nah zu dem der kleinen. Schaue es eine Weile nur an. Dann verzieh deien Mund! Erst lächeln, dann eine Grimasse. Lass der kleine lange genug Zeit sich die einzelnen Gesichtszüge anzusehen.

-Figuren: Schon nach einer Lebenswoche möchten die kleinen was sehen!! Zeige ihr verschiedene Gegenstände, z. B. einen knallroten Ball oder eine grüne Rassel oder blaues Püppchen. Wenn sie zappelt vor aufregung kann sie ihn gut fixieren und erfreut sich daran, dann kannst du es immer wieder machen!!

-Malen: Male beim Wickeln ihr immer Gesicher auf den Bauch (augen, nase, lippen, augenbrauen, ohren, kinn.....)dabei kannst du ein Liedchen singen oder einen Reim (Punkt, Punkt, Komma, Strich - fertig ist das Mondgesicht)



Wie du siehst gibt es sooo viele Sachen was man schon mit den kleinen machen kann!! Versuchs mal aus!!!!

Viel Spass dabei wünschen Katharina & Noah (der an seinen Übungen riesen Spaß hat) #baby

Beitrag von tybbydee 29.08.07 - 19:55 Uhr

Hallo Katharina,

das sind echt super Ideen, die werde ich 'mal ausprobieren!

LG, Jule + Emma