KH-Vorstellung und jetzt total unsicher

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von malafe 29.08.07 - 13:22 Uhr

Hallo da draussen,

bin gerade zurück vom Vorstellungsgespräch vom Krankenhaus und bin jetzt total unsicher.
Seit über 2 Monaten heißt es bei meinem Arzt immer, der Kleine sei 3,5 Wochen voraus. Hatte mich schon drauf eingestellt, daß er früher kommt und ich somit sogar beim 1. Kindergartentag meiner Großen dabei sein kann, also sie mit hinbringen kann. Ihr erster Tag ist am 1.10. und ET wäre eigentlich der 07.10.!
Naja, im Krankenhaus wurde ein US gemacht und dabei wurde nicht mehr 3,5 Wochen gesagt, sondern angeblich nur ein paar Tage voraus. Wenn ich mir aber die Befunde anschaue, dann wäre ich heute nicht 34+3 sondern durchschnittlich 37+0. Was soll denn da ein paar Tage voraus heißen?? Das sind ja doch fast 3 Wochen!!!
FL ist sogar schon bei 70 #schock und das Gewicht wird auf ca. 2700 gr geschätzt. OK, das kann ja abweichen! Aber meine Mädels waren beide nur um die 2900gr bei der Geburt schwer und sie waren über ET. Und ich habe anscheinend schon relativ wenig Fruchtwasser. Bin zwar noch knapp im Rahmen, aber halt nur knapp.
Jetzt bin ich total unsicher, was denn jetzt stimmt. Die Befunde oder was die Ärztin meinte. Sie meinte, der ET wäre nun 30.09.! Das hieße, ich wäre am 1. Kindergartentag nicht da. #heul

Sorry für das lange posting, aber es mußte raus, bin so durcheinander!!

Steffi mit Maximilian (35.SSW oder halt 38. SSW) und 2 Mädels an der Hand

Beitrag von jenny133 29.08.07 - 13:27 Uhr

Hallo Steffi,

das kleine kommt ganz allein dann wenn es will!!! Ist leider nun mal so! Also brauchst du dich von keinem der Ärzte verunsichern lassen!!!

Meine Hebi meinte immer, wir sollen Kontakt mit den kleinen im Bauch halten und mit ihnen einen "Vertrag" aushandeln, wann sie denn am besten kommen sollen ;-) Die würden schon viel mehr mitbekommen als wir denken...

Keine Ahnung obs was bringt - aber Schaden kanns nicht!!

Ich drück dir alle Daumen, dass du am ersten Kindergartentag dabei sein kannst! #pro#pro

Ganz liebe Grüße
Melanie mit #baby-boy 36+5

Beitrag von sunjoy 29.08.07 - 13:28 Uhr

Also ich finde die Daten nicht schlimm... Ich habe in der 33.SSW FL von 66 und Gewicht von 2100. In zwei Wochen wird FL sicher 70 und Gewicht 2600 ... Und laut der Entwicklungskurve ist es vollkommen im Norm, auch wenn ein bischen größer wie der Durchschnitt ...

Und die Kinder kommen eh, wass sie wollen ;-) Lass dich nicht verunsichern ...

LG sunjoy 33.SSW