Mit Pille ging es mir besser!! Jemand Erfahrung?

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von alexandra7912 29.08.07 - 14:20 Uhr

Hallo,

wie oben schon steht. Habe fast 14 Jahre die Pille genommen. Hatte auch nie Probleme damit. Kaum Mensschmerzen. PMS kannte ich gar nicht.
Nun habe ich mein Pille abgesetzt. Seit dem geht es mir nicht mehr so gut. Besonders nach dem letzten ES. Seit dem habe ich immer wieder UL-Ziehen, Zicken in der Brust, Flüssigkeit aus der Brust, Übelkeit, ständige Müdigkeit, komischen Geschmack im Mund, Kopfschmerzen und einfach Lust zu nichts.
HAtte dann gedacht, nach Mens soll es wohl wieder besser sein. Aber nichts. Die Mens ist nun weg und alles noch wie vorher.
Das ist doch nicht fair. Am liebsten würde ich die Pille wieder nehmen. Aber dann geht der KiWu nie in Erfüllung :-)

Hat das jemand von Euch auch gehabt nach dem Absetzen der Pille? Geht das vorbei oder sollte ich mal zum Hausarzt oder FA gehen?


lg
Alexandra, die ein wenig verunsichert ist.....

Beitrag von saxony 29.08.07 - 14:25 Uhr

seit dem ich die Pille abgesetzt habe hab ich wahnsinnige schmerzen... !!! Ich nehm die Aspirin für Frauen... allerdings zwei Tabletten und nicht nur eine.. .aber die hilft... ansonsten frag mal deinen FA was er dir empfehlen kann...


Ich hab die Pille vor zwei Jahren abgesetzt..

Beitrag von xjuliax 29.08.07 - 14:31 Uhr

Mir gehts mit meiner 3-Monatsspritze ähnlich. Die hab ich April 2006 abgesetzt und seitdem Blute ich a) wie ein Schwein (entschuldigt bitte den Ausdruck) und b) habe ich spätestens am 2 Tag so höllische Schmerzen, dass ich eigentlich nur noch mit einer Wärmflasche daliegen kann :-(
Vielleicht sollten wir einfach die Fingern von Chemi-Verhütungsmitteln und der Natur ihren Lauf lassen und halt mal zu Kondomen greifen...oder zumindest zu etwas was den Körper nicht so krass belastet.
Ich hoffe bei mir gibt sich das mit den Schmerzen auch irgendwann wieder, spätestens mit einer SS hätte sich das Problem ja in Luft aufgelöst ;-)

Beitrag von findekind 29.08.07 - 14:30 Uhr

:-[Oh ja, das (meiste von dem, was Du schreibst) kenne ich ....
Habe vor einem Jahr die Pille abgesetzt, nachdem ich sie fast 10 Jahre genommen hatte.
Habe zu dieser Übelkeit, die ich ständig morgens habe (Nein, ich bin definitiv NICHT schwanger#heul) auch wahnsinnig starke Mensbeschwerden, so dass ich mich nur noch in´s Bett legen kann und zusätzlich noch total Pickel bekommen... :-[#heul:-[#heul

Beitrag von alexandra7912 29.08.07 - 14:38 Uhr

Oh je, dann bin ich ja wohl doch keine Ausnahme.

Mir war ja klar, das ich PMS kriegen kann. Aber ich hatte dann gedacht, das diese nach der Mens erstmal wieder wech sind. Frühestens nach dem nächsten ES wieder da sind.
Aber da habe ich mich wohl getäuscht.

Dann werde ich wohl mal einen Termin beim Arzt machen müssen, falls es nicht besser wird.

lg
Alexandra

Beitrag von dinchen1977 29.08.07 - 14:55 Uhr

das kenne ich nur zu gut...mir ging es erst nach 6 monaten besser, nachdem ich die pille abgesetzt hatte...

ich dachte immer ich bekomm depris#schock
habe eine zeitlang johanneskrautdragees genommen, als stimmungsaufheller.
mittlerweile bin ich wieder die alte#freu

durchhalten!!!! es wird besser!!!

lg nadine

Beitrag von alexandra7912 29.08.07 - 15:14 Uhr

Na toll,

du machst mir ja mut :-)

6 Monate??? Das kann ja was werden. Und das dann auch noch zum Winter hin. Wo ich doch immer so launisch werde, wenn´s so düster wird.

Mein Männe dreht dann bestimmt durch :-)

lg
Alexandra

Beitrag von jarekschwicholina 29.08.07 - 18:53 Uhr

Hallo,
Bei mir ist es genau anders herum ich nehme seit knaap drei monaten die pille nicht mehr, und seitdem geht es mir es besser ich hatte jahre lang migräne die ist spurlos verschwunden und im allgemeinen istmein wohl befinden viel besser geworden.