Allein erziehend seit 01.08. - arbeitslos ab 01.09. Tagesmutter...??

Archiv des urbia-Forums Allein erziehend.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Allein erziehend

Als Alleinerziehende selbstbestimmt zu leben hat Vorteile, andererseits ist es oft sehr anstrengend, den täglichen Herausforderungen allein zu begegnen. In diesem Forum findet ihr die Hilfe und Unterstützung von Frauen, die in einer ähnlichen Situation sind.

Beitrag von jusudi73 29.08.07 - 15:13 Uhr

Huhu zusammen,

bin seit 01.08. alleinerziehend und habe 2 Kinder. Mein Jüngster ist 6 Monate alt. Nun muss ich bald wieder arbeiten gehen und ich suche auch schon. Der Rubel muss ja rollen...

Meine Frage: Zahlt das Jugendamt auch unter Umständen die Tagesmutter oder wird das vom Jugendamt bezuschusst? Muss man da einen Antrag stellen? Hab schon einmal telefonisch nachgefragt, da wurde das aber direkt abgeschmettert! Ist das denn wirklich so, dass man da alleine durch muss und für vielleicht 100 Euro cash in die Täsch arbeiten gehen muss?

Viele Grüsse
Julia

Beitrag von sunnymama24 29.08.07 - 15:24 Uhr

hallo,

ich bin allein erziehend und ich war arbeiten die tagesmutter kostest zwischen 4,50 und 5,50 Euro pro std.
das jugendamt zahlt 1,98 pro std. die differenz musst du selber zahlen für mich hat es sich nicht gelohnt deswegen hab ich gekündigt.


lg
michele

Beitrag von jacki18 29.08.07 - 15:46 Uhr

hi ich bin Tagesmutter. Bei meinem Tagekind zahlt das Jugendamt die hälfte und die andere hälfte bezahlt die Mutter selbst. Ich hab aber auhc schon eine Familie gehabt die auch allein zahlen mussten, aber wenn du da eine nette Tagesmutter hats kann man da am Preis auch was machen. So hab ich es zumindest gemacht denn ich finde di Eltern sollen nicht nur für die Kinderbetreuung arbeiten gehen.

hoffe ich konnte dir helfen

Beitrag von kerstinkueken 29.08.07 - 19:00 Uhr

Hallo,

in unserer Stadt zahlt das Jugendamt bis zu 2,50 Euro die Stunde dazu, je nachdem, wieviel man verdient.

Es gibt Anträge dazu, die sollen sie Dir zuschicken.

lg

Kerstin

Beitrag von astoba 29.08.07 - 20:41 Uhr

Huhu Julia,

ich bin Vollzeit berufstätig und habe deswegen eine Tagesmutter für meine Tochter(10J.).

Seit dem meine Kleine bei mir ist, bezahlt das JA die TaMu. Seit 1.4.2007 ist es (bei uns ) so, das die TaMu pro Stunde 3€ in der Zeit zwischen 5 und 22 Uhr und für die restliche Zeit 1€ bekommt.

Vorher war es so, das ein Pauschalsatz gezahlt wurde.

Dazu muß man sie noch bei der gesetzlichen Unfallversicherung anmelden.

Du kannst diese Leistung beim JA, Abt. wirtschaftliche Jugendhilfe, beantragen.

Die überprüfen Dein Einkommen und evtl. muss man einen Teil selbst zahlen. Die Überprüfung erfolgt einmal jährlich oder wenn sich dein Einkommen ändert, musst Du es anzeigen. Ebenfalls sind die Betreuungszeiten jetzt alle drei Monate mit einem Stundennachweiszettel (wird gestellt) nachzuweisen und von beiden zu unterschreiben.

Ich hoffe, ich konnte Dir helfen.

LG Andreas

Achso, bei uns heißt: Niedersachsen, LK Osnabrück.