Mal wieder panisch!

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von jcbh 29.08.07 - 15:50 Uhr

Hallo ihr Lieben,

Ich glaube ich bin von Natur aus etwas ängstlich und neige dazu immer das schlimmste zu vermuten... Naja, jedenfalls hab ich seit gestern starkes Ziehn im Bauch, rechts mehr als links, meist eher gegen Abend und bin jetzt beunruhigt! :-(

Bisher hatte ich noch keinen richtigen Termin beim FA, ich wohne in London und die nehmen leider alles immer etwas langsahmer. Ich muss auf einen Brief warten mit Terminvorschlag. Ich bin genau heute 6+0 und da muesste man doch schon einiges rausbekommen koennen oder? Ist das Ziehen normal, auch wenn es irgendwie einseitig ist? Ich bin nächste Woche in Dtl auf Besuch und will unbedingt einen Termin, sonst werd ich noch verrückt for Sorge.

So, nach dem "Ausheulen" will ich es jetzt mal mit Ablenkung probieren.

Julie + #ei (dem es hoffentlich gut geht)

Beitrag von sabse2007 29.08.07 - 15:53 Uhr

Hallo,
daran wirst Du Dich gewöhnen müssen- das bleibt jetzt erstmal so...
und hat garnichts schlimmes zu bedeuten!!!
Kritisch wird es erst wenn der Schmerz dauerhaft mittig ist- dann können das Wehenähnlich Kontraktionen der Gebärmutter sein!!!!

Aber dieses pieksen mal links, rechts mal überall ist echt nicht schlimm!!!

LG Sabrina mit Blubis 12 SSW inside #blume

Beitrag von janimausi 29.08.07 - 15:55 Uhr

hey...

mach dir keine sorgen wegen dem ziehen, das sind nur deine mutterbänder, und die dehnen sich nicht immer symetrisch...
ganz zum anfang, als ich noch nich mal wirklich wusste, das ich schwanger bin, hatte ich das auf beiden seiten gleich und später hatte ich es dann fast ausschließlich nur auf der rechten seite...

nicht immer gleich an das schlimmste denken, deinem ei wird es schon gut gehen...

lg
janina+gummibärhcenboy logan finley inside (32+5)

Beitrag von jenny133 29.08.07 - 15:55 Uhr

Hallo Julie!

Das ziehen ist normal! Auch nur einseitig!!! Bei mir zogs am Anfang zwar nur mittig, aber das ist bei jedem anders.

Mach dir mal keine Sorgen!

Wünsch dir eine schöne Kugelzeit!

LG
Melanie mit #baby-boy 36+5

Beitrag von susesissi 29.08.07 - 16:03 Uhr

Hallo,

muß mich mal einkilnken..und dich mal fragen, weil oben steht das wenn das ziehen eher mittig ist das gebärmutter kontraktionen sein können. Anfangs hatte ich das ziehen auch meist seitl und seit einiger zeit hauptsachlich mittig also gebärmutter. Aber da du das auch hattest und schon so weit bist muß ich mir da wohl kein Kopf machen???

Liebe grüße suse 13.w

Beitrag von tweetwood 29.08.07 - 16:08 Uhr

Hallo,

herzlichen Glückwunsch erstmal!
Das Ziehen sind die Mutterbänder die sich dehnen.
Das ist normal, haben fast alle, mach Dich nicht unnötig verrückt.

LG und schöne Kugelzeit

tweetwood #ei12+1