wieviel geld rechnen für 2 Erwachsene+ 1 Kleinkind....

Archiv des urbia-Forums Finanzen & Beruf.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Finanzen & Beruf

Dieses Forum bietet Platz für alle Fragen und Antworten rund ums liebe Geld und die Absicherung der Familie - egal ob ALGII, Haushaltsgeld, Baufinanzierung oder Altersvorsorge. Auch Themen wie ElterngeldKindergeld sowie der Wiedereinstieg in den Beruf sind hier richtig.

Beitrag von leony1407 29.08.07 - 16:29 Uhr

...an Lebensmitteln im Monat?

mein Freund & ich machen eine Haushaltskasse auf, um zu sehen, wieviel Geld wir so brauchen, wenn wir zusammen ziehen. Wollen das vorher mal testen, da ich eh schon jeden tag für ihn koche.

Wieviel geld kann man so im Schnitt rechnen (nur an lebensmitteln)?-----wenn man gut lebt?

Beitrag von agostea 29.08.07 - 16:44 Uhr

Keine Ahnung - kommt auf eure Ansprüche an. Ich verprassele mit meinen Jungs 3 - 400 € im Monat. Wenn sie älter sind, wird es sich bestimmt verdoppeln. Die essen mir jetzt schon die Haare vom Kopp. #freu

Gruss
agostea

Beitrag von daydream2007 29.08.07 - 16:51 Uhr

Wieviel Geld ihr benötigen werdet, könnt nur ihr wissen.
Keiner kennt eure Kauf- und Essgewohnheiten.
Die einen legen Wert auf Bioobst und -Gemüse, sowie Fleisch vom Metzger und Brot vom Bäcker. Andere kaufen nur bei Discountern ein- und selbst dort dann wirklich nur das nötigste (Und dabei muss keiner verhungern.).

Es gibt Familien mit 2 Kindern, die kommen mit 300 Euro oder weniger aus. Es gibt aber auch Familien mit 2 Kindern, die verbrauchen monatlich 500 Euro aufwärts nur für Lebensmittel.

Mit einem Kind und 2 Erwachsenen wären bei uns 150-200 Euro nur für Essen und Trinken machbar.

Wir persönlich (2 Erwachsene, 2 Kinder) haben im Juli und im August zu viert ca. 250 Euro nur für Essen und Trinken ausgegeben (sagt mir mein Haushaltsbuch).
Darunter waren 22 Euro für Essen vom Imbiss (Fast Food, Salate usw) im Juli (Hätten wir also vermeiden können.) und im August waren es 28 Euro.

Beitrag von leony1407 29.08.07 - 17:00 Uhr

so über den Daumen gepeilt.....?

Beitrag von gina_cat 29.08.07 - 17:17 Uhr

400 € #schock

Da ich aber zur Zeit sparen will, auf eine NEUE Badewanne gehts auch mit 200 € im Monat!!

Da wird halt nicht nur Cola und teurer Saft gekauft sondern auch mal Billigsaft oder Tee gekocht. uvm. ...

Aber wenn ich nicht sparen muss/will dann kauf ich alles auf was wir appetit haben und gebe an die 400 € monatlich aus.


lg gina #liebdrueck

Beitrag von hope_elmo 29.08.07 - 17:59 Uhr

Hallo,

also wir (2 Erwachsene, 1 Kleinkind) verbrauchen im Monat durchschnittlich etwa 600,- Euro nur für Lebensmittel.

Allerdings gebe ich zu, dass ich beim Essen absoluter Genießer bin und da mit Sicherheit auch viele teure Produkte kaufe. Ich kaufe auch das, worauf ich eben gerade Lust habe und fülle meinen Einkaufswagen niemals "nach aktuellen Angeboten".

Anders ist es bei Putzmitteln. Da habe ich meine bestimmten Produkte und die kaufe ich sehr wohl meistens dann, wenn sie im Angebot sind (und dann eben gleich etwas mehr).

Aber Du hast ja auch gefragt, was man benötigt, "wenn man gut lebt".

Viele Grüsse
Sabine

Beitrag von haebia 29.08.07 - 18:32 Uhr

Hallo,

wir sind Mann, 1 Kind (3) und ich.

Nur an Lebensmitteln?

Reichen uns 40 - 60 Euro - je nachdem, was auch noch an Vorrat daheim ist (Kartoffeln, Nudeln, Obst).

Dazu muß ich sagen:
Wir trinken nur Leitungswasser, Apfelsaft und Milch. Also müssen nicht im Getränkemarkt was holen.
Wir kaufen viel beim Discounter; nur was wir da nicht bekommen, hole ich woanders.
Ich führe jede Woche einen Kochplan, nachdem ich auch einkaufen gehe. Kaufe also bewusst ein und nicht spontan (da war es bei mir immer so, dass zu viel liegen geblieben ist und dann verdorben war bis ich es brauchte).
Und wir haben einen Garten, der uns ab und an (gerade jetzt im Sommer eben und v. a. ) Obst / Früchte (für Marmelade etc.) bietet.

Gruß,
Bianca

Beitrag von haebia 29.08.07 - 18:32 Uhr

achso, die Woche natürlich ;-)

Beitrag von emmy06 29.08.07 - 18:35 Uhr

puuuuh....da bin ich jetzt erleichter über Deinen Nachsatz.... ;-) ;-) War schon der Verzweiflung nahe #cool

Beitrag von haebia 29.08.07 - 18:46 Uhr

:-)

Beitrag von sternentage 29.08.07 - 19:13 Uhr

*schluck*
gut dass der Satz noch kam, ich dachte schon, dass ich recht gut wirtschafte, aber das hat mich jetzt gerade geschockt ;-)

Liebe Grüße, Kristina

Beitrag von rosenengel 29.08.07 - 19:09 Uhr

Hallo

Also (nur) für Lebensmittel geben Wir zu dritt 450 Euro aus.
Da sind aber auch Saft,Mineralwasser auch mit eingerechnet.
Uns ist gutes und gesundes Essen auch sehr wichtig aber damit kannst Du Dir viel Obst und Gemüse leisten aber auch mal eine etwas teurere Schokolade#schein. Für Putzmittel und Hygieneartikel und Tierfutter+Sand+was noch dazu gehört sind Wir dann bei ca.200 Euro.

Ich finde beim Essen sollte man nicht sparen:-)wenn man es nicht muß. Wenn ihr Pfennigfuchser seit;-)würde ich Euch zu 300Euro Lebensmittelgeld raten!

LG

Beitrag von cat_t 30.08.07 - 08:25 Uhr

was ist "gut leben"?

für 2 Personen und 2 Kleinkinder brauchen wir an Lebensmitteln ca. 250 € incl. Getränken pro Monat. eine Freundin von mir ist alleine und der reichen alleine keine 200 € im Monat.

Und ich finde, wir leben gut. Sie findet, sie lebt gut;-)