Unsere Tochter will nicht mehr in den Schlafsack!!!

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um euer Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von cimue82 29.08.07 - 16:43 Uhr

Hallöchen! :-D

Ich habe da mal eine Frage und vielleicht könnt ihr mir Tipps geben oder wie ihr das so macht.

Also wir haben eine kleine Tochter (18 Mon.) und sie will nicht mehr im Schlafsack schlafen. Naja wo es so warm war, war es ja kein Problem da habe ich sie nur im Body oder so ins Bett gelegt. Aber jetzt wirds ja Nachts langsam kühler. Und mit einer Decke zugedeckt werden mag sie auch nicht. Habt ihr vielleicht eine Idee?? Oder muss sie sich vielleicht erst an eine Bettdecke gewöhnen??

Liebe Grüße und vielen Dank im Voraus. #blume

cimue82

Beitrag von 2.monster 29.08.07 - 16:55 Uhr

meine beiden Kinder schlafen ohne Schlafsack (4 und fast 2) und meist abgedeckt. Ich zieh ihnen halt einen langen Schlafanzug an. Bis jetzt haben sie sich deshalb noch nicht erkältet - ihnen ist einfach warm genug...

Beitrag von linibini84 29.08.07 - 19:55 Uhr

Hallo ich kannte dieses Problem auch...

Bei uns war es Glückssache das sie in den Kindergarten kam und wir da gleich eine Decke mitgegeben haben.
Da hat sie keinerlei anstalten gemacht.
Zu Hause hat sie die immer weggestrampelt und geschrien NEEEEIIIIINNN....
Jetzt schläft sie nur noch mit einer Decke, sie dreht sich zwar immer und die Decke verrutscht, aber sie legt sich die SELBST immer wieder ordentlich zurrecht.

Ich würde es einfach immer wieder probieren...

Beitrag von tekelek 29.08.07 - 20:34 Uhr

Hallo !
Unsere Kinder schlafen beide ohne Schlafsack und auch ohne Decke ...
Ich ziehe ihnen einfach einen ganz normalen Schlafanzug an, wenn es sehr kalt ist, einen mit geschlossenen Füßen - ist ja dann fast wie ein Schlafsack ...
Emilia hatte ab dem 10.Monat keinen Schlafsack mehr, Nevio hatte noch nie einen ....
Liebe Grüße,

Katrin mit Emilia-Sofie (fast 32 Monate), die jetzt langsam ihre Decke entdeckt, und Nevio (fast 1 Jahr)

P.s.: Ich bin der Meinung, daß man Kinder einfach machen lassen sollte, wenn ihr kalt wird in der Nacht wird sie sich schon melden ...

Beitrag von chips29 29.08.07 - 22:35 Uhr

Hallo cimue,

auch meine Tochter mochte seit kurz vor ihrem 2. Geb. keinen Schlafsack mehr. Anfangs hat sie auch die Decke weggestrampelt (war ihr glaub einfach zu warm). Inzwischen ziehe ich Ihr einen langen Schlafanzug an. Außerdem haben wir für sie eine "Kuscheldecke" gefunden die sehr leicht ist und die sie liebt. Die nehme ich quer und stecke sie an beiden Seiten unter die Matratze. So ist sie zumindest die erste hälfte der Nacht zugedeckt und wenn die Decke dann rausrutsch schläft sie hald ohne. Wenn sie wirklich friert wird sie sich schon melden!

Grüßle