Sch... hab grad das Forum gewechselt!

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von zitteraal 29.08.07 - 17:10 Uhr

Hallo

Bis gestern war ich im Schwangerscaftsforum und seit heute Nachmittag weiss ich, dass ich die 4. FG. habe. #heul Morgen Auskratzung.

Hat auch jemand 4 FG (in 6 Jahren) hinter sich? Was sollen wir bloss tun? Der FA meint, es müsse wohl etwas Ernstes dahinter stecken. Kann mir jemand helfen? Was könnte das sein und wie habt ihr Abklärungen gemacht? #schock#kratz

Lieber Gruss

Zitteraal

Beitrag von summsi05 29.08.07 - 17:13 Uhr

#liebdrueck Oh das tut mir wirklich wirklich leid!!

Meine Friseurin hat das selbe Problem! Sie konnte das immer nicht halten, hat es aber aufgegeben, weil die psychische Belastung für sie zu groß war.

Ich hoffe, du gibst die Hoffnung nicht auf. Las dich nochmal richtig durchchecken, vielleicht auch von nem anderen Arzt!!

Beitrag von kerstin-baby 29.08.07 - 17:14 Uhr

Hab "Gott sei dank" keine Erfahrungen mit FG's.

Wollte dir aber sagen dasx es mir echt leid tut,

Drück dich mal ganz fest#liebdrueck

Beitrag von mitra84 29.08.07 - 17:40 Uhr

lass dich ganz lieb #liebdrueck#liebdrueck

am besten du wechselt bezüglich des themas fehlgeburt in das Forum frühes ende! Hat mir dort auch sehr geholfen! Denn dort halten sich auch sehr viele auf, die das thema beschäftigt und die dir sicher sehr gut weiterhelfen können!

Ich wünsche dir alles liebe und gute für morgen!!!

#liebdrueck#liebdrueck#liebdrueck#liebdrueck

Laß dich aber bitte von deinem FA und ggf. von einem 2. gründlich durchchecken!!!! Denn dass sind wirklich schon viele FG!

Es tut mir sehr sehr leid für dich!

LG
Mitra + #stern (6./7.ssw)

Beitrag von tinaw. 29.08.07 - 17:42 Uhr

Hallo Zitteraal,

hab zwar "nur" zwei Fehlgeburten hinter mir, wollte Dir aber trotzdem ein bißchen Mut machen. Ich denke wenn das innerhalb von 6 Jahren passiert ist, dann muss nicht zwingend was erstes dahinter stecken. Ich hab mir damals immer gedacht, wer weiß wozu es gut ist, die Natur hat das schon gut eingerichtet. Überleg doch mal wie komplex so eine Schwangerschaft ist. Ein Baby grenzt für mich eh an ein Wunder. In welcher Woche hast Du den jeweils eine FG gehabt? Versuch es positiv zu sehen: wenigstens kannst Du schwanger werden.

Wünsche Dir alles Liebe.

Tina

Beitrag von zitteraal 29.08.07 - 17:50 Uhr

Danke für eure Mutzusprüche! #blume Also die erste FG war in der 20. SSW und dann immer zw. 6. und 9. SSW. Bin schon 37 und das macht mir Sorgen. Werden wir jemals eine richtige Familie haben?

Hoffe, dass morgen alles gut geht...

LG
Zitteraal

Beitrag von pirki 29.08.07 - 18:10 Uhr

Hallo,

Leider weiß ich zu gut wie du dich fühlst. Ich habe 3 FG in 2 1/2 Jahren hinter mir. Ich habe mich gründlich durchuntersuchen lassen und bei mir wurde eine Schilddrüsenunterfunktion festgestellt. Ich habe meine Kinder immer innerhalb der ersten 12 Wochen verloren und ich habe gelesen dass die Schilddrüse eine der Hauptursachen ist (kann man leicht bei einer Blutuntersuchung feststellen). Lass dich untersuchen und dein Schatz soll sich auch untersuchen lassen. Es gibt fast immer eine Ursache die man finden und beheben kann und dann klappt es sicher! Alles Gute und viel Kraft!
Andrea #liebdrueck

Beitrag von zitteraal 29.08.07 - 18:57 Uhr

Hallo
Danke für eure Meldungen! Irgendwie komisch zu wissen, dass da draussen noch mehr Unglückliche sitzen! Im Alltag hört man die nie.

Noch eine Antwort zu Tina: Wenigstens kann ich schwanger werden?! Aber so macht es gar keinen Spass wenn jeder positive Test mit einem Hammerschlag und einer OP mit Vollnarkose endet! Ich habe immer Angst. Das kann wohl kein Trost für mich sein. Und was wenn hinter den FG eine bisher unentdeckte Krankheit steckt?! Gar nicht dran denken...