Placenta praevia - wer hat Erfahrungen damit?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von netti75 29.08.07 - 17:26 Uhr

Hallo,

bin in der 14. SSW mit der zweiten SS. Hatte zuvor eine FG in der 9.SSW.

nun hat die FÄ bei der letzten US-KOntrolle festgestellt, dass ein kleiner Teil der Plazenta über dem Muttermund liegt. Es ist nur ein sehr kleiner Teil, der Rest geht an der Vorderwand der Gebärmutter nach oben.
Nun bin ich krankgeschrieben und soll mich schonen.
Soweit ich das bisher lesen konnte, kann die Plazenta durch das GB-Wachstum noch nach oben rutschen und dafür ist ja auch noch genug Zeit. Aber wie lange dauert das? Können wir trotzdem unseren Urlaub antreten?

Wie lange hat das bei Euch gedauert, bis sich das "verwachsen" hatte?

Bin für Eure Erfahrungen echt dankbar!!!

Beitrag von vasve 29.08.07 - 17:51 Uhr

Hallo,
ich hatte bis zur 30 . Woche eine Plazenta praevia und dann rutschte sie nach oben, kann aber auch bleiben und ganz davorrutschen, hatte ich in der 1. SS!
Einfach vorsichtig sein, nicht so schwer heben, nicht sehr viel Sex, aber in den Urlaub kannst Du auf alle Fälle!#huepf

Alles Gute Vasve mit 2 Jungs ( 11+8) + Baby Boy 37. Woche#klee

Beitrag von sandra2305 29.08.07 - 17:53 Uhr

hallo,

ich habe das auch. das mit dem hochwachsen kann sich ziehen bis zur ca. 35. ssw. ich hatte dadurch am anfang immer mal wieder blutungen. muß mich jetzt seit aprilschonen und liegen. bei mir sind noch frühzeitige wehen dazuekommen.

ich wünsche dir alles gute für deine schwangerschaft.

gtuß sandra

Beitrag von hakka 29.08.07 - 18:00 Uhr

Hallo zurück!

Ich habe da Erfahrungen mit. Ich hatte in der 10. SSW die Diagnose "P P Totalis". Jetzte (16. SSW) ist alles ok. Es kann also in dieser Phase der Schwangerschaft ganz schnell gehen. In der letzten SS haben sie in der 24. SSW eine "P P Totalis" diagnostiziert und in der 30. SSW war auch alles ok.
Also keine Sorge, vor allem, weil sie ja nicht weit drüber lieg ist die Wahrscheinlichkeit sehr hoch das durch das Gebärmutterwachstum alles sich verzieht ;-).
Ich wünsche alles Gute
Hakka