Schwierigkeiten mit Tocher(fast 11 Jahre alt)

Archiv des urbia-Forums Kids & Schule.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kids & Schule

Kleine Kinder, kleine Sorgen - große Kinder, große Sorgen? Schulschwierigkeiten oder anstrengender Streit ums Aufräumen: Lest und diskutiert mit. Und da die Vorbereitung der Einschulung ansteht: Hier begleitet urbia-TV Vater und Tochter beim Schulranzenkauf.

Beitrag von silvia_vb 29.08.07 - 17:35 Uhr

Hallo liebe Muttis und Papis

Meine 10 jährige Tochter(wird im November 11)ist momentan sehr schwierig im gesamten Verhalten.

Sie ist sehr sehr unordendlich,räumt nicht ihr Zimmer auf,wenn dann schiebt sie alles in die Ecken,heutet Müll im Zimmer,wie leere Joghurtbecher und Papierverpackungen,sowie Papierschnipsel:-[

Ebenso hat sie seit einiger Zeit schwere schulische Probleme,kommt in der Schule nicht richtig mit,ist sehr unkonzentriert und langsam.Die hausaufgaben werden auch nie Vollständig gemacht,da sie dafür eine ewigkeit braucht um diese fertig zu stellen.

Sie hat es glücklicherweise noch gerade eben geschaft,in die 4.Klasse zu kommen,laut Lehrerin muss sie sich nun extrem verbessern.

Wir sind schon so verzweifelt,meckern nun viel mit ihr rum,das kleine Einmaleins kann sie nicht beherrschen,sie sagt sie habe alles vergessen.
Täglich drill ich sie dazu,ihr Zimmer i.O. zu bringen,dann bockt sie nur noch rum und ist ständig mit anderen Dingen abgelenkt.

Im Haushalt wie z.B. Tisch decken,Spülmaschine ausräumen und ihren krempel einsammeln,ist sie auch keine große Hilfe,das mich mich wütend und lässt mich immer mehr verzweifeln.

Wir kommen ihr auch immer entgegen,mit kleinigkeiten und Taschengeld,warum kann sie uns Eltern mal nicht entgegenkommen,in dem sie ihr Zimmer immer schön und ordendlich hält und in der schule besser aufpasst.

Wem von Euch geht es ähnlich und kann mir Hilfreiche Tips geben?

Liebe Grüße

Silvia

Beitrag von manavgat 29.08.07 - 18:46 Uhr

Hallo Silvia,

das ist leider wohl schon die Pubertät.

Da helfen nur starke Nerven und Konsequenz.

Gut sind feste Pläne, was ihre Aufgaben sind und ein Belohnungssystem.

Bewährt sind die "Tinataler".

www.tinataler.de

Viel Erfolg

Manavgat

Beitrag von nyiri 31.08.07 - 07:59 Uhr

Was kosten denn diese Taler?

Ich finde diese Idee gut...

Beitrag von manavgat 02.09.07 - 12:06 Uhr

Frag bei Tinataler nach.

Man kann zwar auch einen STernchenkalender machen, aber die Kinder haben sehr gern die Taler in der Hand!

Gruß

Manavgat

Beitrag von kawatina 29.08.07 - 18:54 Uhr

Hallo,

so eine Chaosbude kenne ich auch. Allerdings hat mein Ex eher regelmäßig einen Anfall bekommen. Ich sehe das gelassen - einfach regelmäßig gemeinsam aufräumen.
Manche Kids müssen halt etwas länger "begleitet " werden - schon zudem die Nerven.:-)

Zur Schulsituation
Es gibt wirklich Kinder die eine Lektion vergessen, wenn die Nächste anrollt. Auch da hilft nur Geduld. Vielleicht liegt das Problem auch in der Schule - Kinder erzählen leider nicht immer alles.