Schmorgurken

Archiv des urbia-Forums Topfgucker.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Topfgucker

Nachdem am Morgen die quälende Frage: "Was soll ich heute nur anziehen?" erfolgreich beantwortet wurde, wartet schon die nächste, noch quälendere, Frage: "Was koche ich denn heute?". Auch andere Fragen rund um Rezepte und Lebensmittel sind hier am richtigen Platz. 

Beitrag von princess78 29.08.07 - 18:25 Uhr

Hallo!

Was sind Schmorgurken? Mache ich das mit normalen Salatgurken oder sind das ganz spezielle Gurken?

LG
Yvonne

Beitrag von yvonnechen72 29.08.07 - 18:33 Uhr

Kannst du auch mit Salatgurke machen, ist dann aber nicht so das Wahre.Ich weiß nicht, wo du wóhnst.Im Berliner aum gibt es Schmorgurken in jedem Supermarkt.Ich wohne in Niedersachen, da muss ich schon auf den Wochenmarkt gehen.Aber du kommst mit deiner Frage etwas spät, die Schmorgurkenzeit ist schon wieder vorbei.

LG Yvonne

Beitrag von princess78 29.08.07 - 18:37 Uhr

Oh, schade, dass die Zeit schon vorbei ist. Von wann bis wann ist die denn? Wie sehen die Gurken denn aus? Ich wohne in Rheinland-Pfalz, keine Ahnung ob es die hier im Supermarkt gibt. Muß ich mal schauen.

LG
Yvonne

Beitrag von yvonnechen72 29.08.07 - 18:40 Uhr

Ich vermute, würde es bei euch Schmorgurken im Supermarkt geben, hättest du sie schon gesehen.Ja, wie sehen sie aus?So 'nen bißchen wie große(richtig große)Gewürzgurken, aberdie sind nicht nur grün sondern auch gelb.Am besten du gehst nächstes Jahr ende Juli/anfang August bei euch auf einen Markt und fragst mal ob es da Schmorgurken gibt.Du kannst auch nach Landgurken fragen.

LG Yvonne

Beitrag von lindsey2005 30.08.07 - 16:40 Uhr

Hey Yvonne,
ich liiieeeebe Schmorgurken. Ich komme ursprünglich aus Berlin, und da kriegste die ech überall in jedem Laden (natürlich nicht im Klamotten-Laden oder im Autohaus ;-) ).

Hier bekommt man sie eher als "Landgurken". Sehen aus wie "normale" Gurken, sind in der Regel aber kleiner und dicker. Und die Schale ist nicht so glatt, wie bei Salatgurken - eher mit kleinen "Hubbeln" drauf.

Ich und meine Mutter machen die so:
Gruken schälen, die "Kerne" mit einem Löffel rausholen. Dann in etwa 1 cm große Stücke schneiden (erst vierteln, dann würfeln).
Etwas gewüfelten Speck in einem kleinen Topf auslassen und schön knusprig werden lassen - aus dem Topf nehmen. Die Gurken ohne Wasser (die geben später genügend Eigen-Wasser ab!) in den gleichen Topf rein und die Gurken anschwitzen. Dann tritt auch schon das Wasser aus, das genügt zum garen. Die Gurken ab und mal umrühren. Wenn sie weich sind, mit einem Wasser-Mehl-Gemisch andicken, den Speck wieder ein und mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Der absolute Hammer ! Und ich könnt sie auch mal wieder essen... Lecker!

Guten Hunger,
lG, Lindsey

Beitrag von yvonnechen72 30.08.07 - 20:53 Uhr

Ich mach meine ähnlich, allerdings noch mit Tomaten und ohne Pfeffer.Dafür mit Zucker und Zitrosaft.#mampf#mampf
Ich hab noch ca.8 Portionen eingefroren.

LG Yvonne

Beitrag von anila 30.08.07 - 22:07 Uhr

ich mache schmorgurken aus allen gurkensorten... sommer wie winter. wer sollte das einem vordiktieren, welche sorte gurke man zu benutzen hat?

ich brate zwiebeln in margarine an und gebe die längsgeviertelten ca. 5cm langen gurkenstreifen in den topf und etwas später die gewürfelten tomaten. wenn die flüssigkeit (wasser) schön verkocht ist, stäube ich ganz wenig mehl drüber und fertig. würzen tue ich mit salz, pfeffer und etwas chili.
dazu gibts kartoffeln und gehacktesklopse... im sommer manchmal auch nur nudeln.