Wie barfen?

Archiv des urbia-Forums Mein Tier & ich.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Mein Tier & ich

Welches Haustier passt zu unserer Familie? Wie oft muss ein Hund geimpft werden? Woher bekommen wir Rennmäuse? Tierliebhaber finden in diesem Forum Antworten auf alle Fragen rund um die Tierhaltung. Achtung: Über unser Forum dürfen keine Tiere weitergegeben werden.

Beitrag von the_love_of_agony 29.08.07 - 18:52 Uhr

Hallo.


Ich habe zwei Katzen (2 J. und 1,5 J.) - beides Stubenkatzen.

Bisher habe ich immer das gängige Dosenfutter gefüttert (Felix etc. bis auf Whiskas das fressen sie nicht)
Nun möchte ich da gern von weg kommen und ordentliches Fleisch ohne Gemüse, Gewürze etc. drum rum geben.

Wie macht ihr das?
Was kauft ihr?
Und vor allem: wie macht ihr das haltbar? Einfrieren?
Ich muss auf Vorrat kaufen da ich ungünstig wohne.
Kocht ihr das oder roh?
Wie viel davon und wie oft am Tag brauchen die beiden dann?
Ist das schlussendlich sehr viel teurer als die Dosen?
Und könne sich die beiden darüber mit Toxoplasmose und so anstecken?


Dann noch zum Trockenfutter.
Ich füttere dies hauptsächlich - es steht wie Wasser immer da.
Leider muss ich permanent wechseln, da sie nach 4 Wochen spätestens eine Sorte nicht mehr anrühren.
Das einzige was sie IMMER fressen und fast drin baden ist Whiskas #augen aber das ist so bunt und riecht schon so süß..


Oder sollte ich das Fleisch ganz weg lassen und nur Trockenfutter fütter?
Ich hab in einem Katzen-Ratgeber-Buch gelesen dass Nassfutter gar nicht notwendig ist.


Ich bitte um Hilfe bei der Ernährungsumstellung meiner Katzen. ich will weg von Whiskas ( TroFu) und Felix (NaFu) .. oder ist das womöglich nicht so schlecht wie ihr Ruf?


Vielen Dank und liebe Grüße
Agony

Beitrag von lauridana 29.08.07 - 19:11 Uhr

hi agony
ich gebe meiner GAR kein trofu mehr weils SCHLECHT für die katz ist. meine bekommt nur noch nassfutter zb lux ausm aldi das ist ziemlich günstig und ohne zucker. komplett barfen ist mir ehrlich gesagt zu zeitaufwendig mit den ganzen zusätzen und so. sie bekommt ca 3-5 mal die woche eine mahlzeit roh. eingefrohrenes hühnerklein zb. fischfilet, rindfleischbrochen, hühnerherzen usw.
kannst dich ja mal hier durchlesen! ist sehr interressant.
http://www.savannahcat.de/katzenernaehrung.html
den link hab ich auch hier bekommen.
lg lauri

Beitrag von lauridana 29.08.07 - 19:15 Uhr

achso: meine mags nur roh. und knochen sowieso immer NUR roh füttern weil sie sonst splittern!

Beitrag von the_love_of_agony 29.08.07 - 19:42 Uhr

Vielen Dank für deine Antwort.

Ich bin etwas verwirrt.#kratz
Bisher haben mir 3 Tierärzte gesagt ich solle wenn möglich das Naßfutter auf ein Minimum reduzieren oder gar ganz weglassen weil es schlecht für die Zähne ist.


Daher wollte ich das Minimum eben durch dann wenigstens höherwertiges Rohfleisch ersetzen.

Beitrag von lauridana 29.08.07 - 20:10 Uhr

wenn du dir das was ich dir geschickt habe mal ganz (auch die folgenden seite durchliest beantwoorten sich deine fragen von selbst. trofu ist schlecht für die zähne undfür die ganze katze. nassfutter ist akzeptabel und rohfütterung ist d0,iebeste lösunä#+jjjj. ich vertraue da ehrlich gesagt eher auf die meinung von erfahrenen züchtern als tierärzten. weil TÄ
1. viele verschiedene tierarten kennen müßen und keine komplette ernährungslehre von JEDER art haben können.

2. sie selbst futter verkaufen und daran verdienen

3. sie oftmals ihre informationen von futtermittelherstellern bekommen und wenn diese zb sagen #ja dieses futter reinigt die zähne besonders gut# dann gibt der ta halt diese info an seine kunden weiter

und 4. er an den ernährungsbedingten krankheiten ja mitverdient!!!!!


das soll jetzt keine unterstellung an alle tä sein!

also bei uns hier in der gegend sind zb. die TÄ hoffnungslos überlaufen und ich kanns keinem verdenken wenn er sich in 1. linie auf die kranken tiere konzentriert als auf die ernährung der gesunden.

falls im text bei mir falsche buchstaben drin sind bitte ich um nachsicht, katz flitzt ab und zu quer über die tastatur!
lg lauri

Beitrag von k_a_t_z_z 29.08.07 - 22:39 Uhr


Lies' mal die savannahcat - Seite, da erfährst Du alles.

Und - wechsle den Tierarzt, es ist unverschämt zu behaupten, Trofu wäre gut für die Zähne.

Katzen SIND ROHFLEISCHFRESSER.


LG, katzz