was tun gegen die verdammte übelkeit???

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von iriiis 29.08.07 - 19:29 Uhr

habt ihr vielleicht ein paar tipps für mich? vomex hilft nix und ich halt das echt nicht mehr aus. bin in der 8 ssw
Lg

Beitrag von eite_80 29.08.07 - 19:32 Uhr

Hallo

ohhhjaa..was hab ich gekämpft mit Übelkeit und Erbrechen von der 6.SSw bis zur 14.SSW (lag sogar im KH deswegen)..Mir hat zum Schluss ESSEN geholfen..also so das mein Magen immer zu tun hatte, habe ich alle 2-3Std einen Happen gegessen und dann ging es!
Alles Liebe und das ES bald aufhört!!

LG Ivi + Bübchen#baby 18.SSW

Beitrag von dw1 29.08.07 - 19:52 Uhr

hey...

also vomax tabletten darfst du nicht nehem bei schwangerschaft..denn da wird dir noch übler..:-(
nehm die vomax-zäfchen für kinder...2-3 mal am tag....da beruhigt sich deine übelkeit..du kannst bissi schlafen um dich zu erholen und ich muß mich meiner vorposterin anschließen..ess viele kleine sachen....#mampf#mampf
mach dir nen frischen quaek mit kräutren..dipe das gemüse rein..oder eine lekere marmeladenvollkornsemmel....#mampf
mir gehts genau so...und ich hab noch einen 8-jährigen sohn der jeden mittag bekocht wird von mir..doch mein kleiner zwerg hat übelstes verständnis für mich und isst das worauf mein magen bock hat...
ich wünsch dir trotz alledem noch einen schönen abend...
lg dw1 +flo (8) + #ei 8+1

Beitrag von kuschelmauz83 29.08.07 - 19:52 Uhr

Hallöchen!

Also Vomex hat bei mir auch nicht geholfen, ich habs auch mit den Akkupressurbändern Sea Band versucht, aber auch das hilft mir nicht. Ich hab von meiner Frauenärtzin daraufhin Postadoxin verschrieben bekommen, aber auch das hilft mir nicht :-( #heul ... also bis jetzt hilft mir eine Tasse Tee aber ganz weg geht dir Übelkeit nie, ich muß auch häufig erbrechen, habe schon fast 10 Kilo abgenommen und bin schon die 2te Woche krankgeschrieben... am besten du fragst mal deine Frauenärtzin ob sie noch eine Idee hat, oder du suchst dir eine Hebamme (den Tipp bekam ich) die kann dir evtl mit Akkupuntur helfen (da bin ich noch zu feige für!)

LG Anni

Beitrag von dw1 29.08.07 - 20:06 Uhr

du hast so viel abgenommen und bist noch zu hause???
meine freundin hat man im kh behalten wegen mangelerscheinungen..flüßigkeitsverlust..usw..sie hatte tage lang nen tropf!!
akkupunktur kann ich nur empfehlen..da brauchst keine angst haben....ne richtige habamme macht das so,das du gar nix spürst..nur das es warm wird da wo sie einsticht!!!
hab so meine 1.geburt geschafft...mit akkupunktur!!!!

Beitrag von jade27 29.08.07 - 21:05 Uhr

Hi du,

ich habe leider das gleiche Problem, habe aber heute endlich Abhilfe geschaffen. In der Apotheke gibt es so Akkupressurbänder die sind gegen Übelkeit, dazu so ne Gluboli Nux Vomica D6. Ich habe das heute schon den ganzen Tag getestet und ich habe mich kein einziges mal übergeben #huepf

Gruß Tanja

Beitrag von anna0602 29.08.07 - 21:32 Uhr

hi ich habe auch noch eien tipp,

mir hilft es zwar nicht jeden tag, aber einen versuch ist es wert. ich habe mir aus der apotheke ingwer kapseln geholt die sind zwar teuet aber ich habe nur doch 2 schlecht tage die woche.

hoffe es geht dir bald besser

Anna & Krümel 12+3

Beitrag von duni1607 29.08.07 - 22:47 Uhr

Hallo !

Bei mir hat das auch in der 8.ssw angefangen, war dann in der 9. im Krankenhaus da ich nur noch brechen mußte. hab dann da infusionen bekommen und die haben mich jetzt mit postadoxin tabletten eingestellt die mir bis ich jetzt in der 11.ssw diese komische magen darm grippe bekommen habe !! Kann sonst auch nichts empfehlen, nux vomica und vomex haben bei mir nichts geholfen !!! Erst als ich im Krankenhaus war wo mich mein Freund hingeschleppt hat weil ich nicht mal mehr Flüssigkeit bei mir behalten habe und dort dann Infusionen mit Vitaminen bekommen habe gings mir besser !

LG Duni + #ei ( 11.ssw)

Beitrag von miauna 29.08.07 - 23:00 Uhr

Wenn es die normale Übelkeit ist,also ohne ständiges Erbrechen,helfen sehr gut Ingwer Bonbons. Sie helfen auch,wenn man diesen widerlichen Metall-Geschmack im Mund hat. Gibt es zum Beispiel im Reformhaus. Nicht den ekligen Geschmack,sondern die Bonbons. ;-):-)