Frage zum Elterngeld

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um euer Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von katy22 29.08.07 - 19:29 Uhr

Hallo,

wir bekommen erst im März unseren 2. Nachwuchs, mein Mann würde gerne 2 Monate Elternzeit nehmen. Freunde von uns machen das jetzt gerade so, daß der Papa mit der Elternzeit schon in den 8 Wo. Mutterschutz direkt nach der Geburt startet, so daß die beiden 2 Mo. zusammen haben. Finden wir super, allerdings hat mein Mann jetzt irgendwo gehört, daß das nicht ginge.

Wisst ihr mehr? Danke Euch!

Katy mit Lynn (3J.) und #schwanger 12+0

Beitrag von bleathel 29.08.07 - 20:37 Uhr

Hi,

natürlich geht das.

gruss
Julia

Beitrag von scarlettohara 29.08.07 - 21:08 Uhr

Klar geht das, wir haben das so gemacht.
Waren bei uns aber nur vier Wochen, mehr wollte mein Mann seinem Arbeitgeber nicht zumuten #gruebel.

Grüße
Scarlett

Beitrag von zwillinge2005 29.08.07 - 21:20 Uhr

Hallo Katy,

klar geht das, aber es kann sein, dass Dein Mutterschutzgeld mit dem Elterngeld Deines Mannes verrechnet wird - ich kann mich auch irren, aber bitte vorher genau durchlesen.

Kann auch sein, dass das nur bei uns Frauen so ist (also Elterngeld wird mit Muschu verrechnet.

Wenn da nichts verrechnet wird macht es sogar Sinn, das Dein Mann die ersten zwei Monate und Du die darauffolgenden 10 Monate nimmst, da es dann mehr Geld gibt. Beginnst Du direkt mit der Elternzit von 10 Monaten gibts nämlich in den ersten beiden Monaten kein Elterngeld, da da Dein Arbeitgebr ja noch Dein Ghalt (Muschu) weiterzahlt).

LG, Andrea