Dringent eure Hilfe gebraucht!

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von tammy2005 29.08.07 - 19:34 Uhr

Ich habe ein Problem und ich möchte wissen,ob ich damit alleine bin,oder ob es andere auch haben.

Ich habe meinen Regelverlauf mal festgehalten und werde ihn nun hier nieder schreiben.

22.03.2007 Mens alles normal
21.04.2007 Mens alles normal
18.05.2007 leichter brauner Schleim in der Nacht meine Mens
14.06.2007 Mens alles normal
11.07.2007 Mens alles normal
03.08.2007 Morgens kleiner Blutfleck dann nur noch brauner Schleim und am 04.08.2007 richtig heftige Blutung die 6 Tage dauerte(denn ich habe sonst immer 5 Tage meine Mens) mit braunem Schleim klumpig und muffig riechend,
und nun ist der 30.08 und ich habe schon wieder braunen Schleim bis heute Nachmittag gehabt und dann war Blut.

Ist das normal,oder wie? Ich bin völlig #heul,weil ich nicht einmal meinen ES ausrechen kann bei diesem Chaos.

Ich freue mich über eure Antworten und Erfahrungen.

Tammy2005

Beitrag von haile 29.08.07 - 19:37 Uhr

Also "normal" ist es in einem "normalen" Zyklus nicht! Geh doch bitte zum Arzt und lass das abklären!

Keiner kann hier eine Fernprognose stellen und wenn es dir wirklich solche Sorgen bereitet (zu Recht) dann ist der weg zum Arzt bestimmt förderlich.....

Beitrag von tammy2005 29.08.07 - 19:40 Uhr

Hallo haile,
das ist es ja ich habe es meiner FA gesagt aber sie meinte das es normal sei. Am Montag geh ich eh wieder hin und dann werd ich es ihr mal sagen.

Hast du denn reinen ZK der Tag genau kommt oder auch schwankungen?

Beitrag von haile 29.08.07 - 19:51 Uhr

nein auf den Tag genau kommt die Mens bei mir nie...immer einen Tag vorher oder später oder eben mal "rechtzeitig" aber der Zyklus kann sich eben wie gesagt auch schon mal um mehrere Tage verschieben, solange du keine erheblichen Schmerzen oder starken Blutverlust hast, ist es jetzt nicht so furchtbar...

Beitrag von tammy2005 29.08.07 - 19:53 Uhr

Schmerzen hatte ich aber 3,5 Wochen lang und dann auch keinen #sex weil es einfach nicht ging.

Beitrag von haile 29.08.07 - 20:02 Uhr

Hört sich nach einer Enttzündung an!? Hast du immer noch welche? Wenn ja würde ich noch mal zum Arzt gehen und drauf bestehen, dass der noch mal nachsieht, schilder es ihm eben noch mal genau... und wenn der nichts findet, fahr einfach mal in die gynäkologische Ambulance vom nächsten allgemeinen Krankenhaus, sag dort es ist ein "Notfall" du hast solche Schmerzen.... aber nur wenns wirklich so ist.... Denn die sehen vielleicht doch auch noch was,was der andere Arzt übersehen hat....

Beitrag von tammy2005 29.08.07 - 20:08 Uhr

Nein eine Entzündung ist es nicht,es sind die Follis( ich hatte 3 Stück) die mir solche Schmerzen bereiten. Liegt auch an meinem blöden Reizdarm:-[ das ich alles merke und sehr oft Schmerzen habe.

Ich hatte auch schon 8 verschiedene FÄ und bin jetzt bei der 9ten.

Beitrag von haile 29.08.07 - 20:20 Uhr

Das hört sich aber nicht gut an #kratz das heisst du hast ja ständig schmerzen #schock und was machst du dann? Du kannst ja nicht jeden Tag Medis nehmen das ist nicht gut, schon allein für die Nieren... oh mann... also ich würde ernsthaft mal vielleicht auch eine Darmuntersuchung/spiegelung machen lassen und dann doch ev. in die gynäk. Ambulance... Das ist ja sicherlich nicht toll, wenn das den Alltag ausmacht!? Gute Besserung!

Beitrag von tammy2005 29.08.07 - 20:29 Uhr

Hallo haile,
Darmspiegelung hatte ich bislang 4 Stück in den letzten 6 Jahren. Ich nehme keine Medis,weil ich versuche es so auszuhalten nur wenn es ganz schlimm wird nehm ich was.

Ich hab oft einen Spannungsschmerz,stechen und dann mal wieder richtig schlimm von jetzt auf gleich und das seit meinem 11 Lebensjahr!

Beitrag von haile 29.08.07 - 20:32 Uhr

Ich kenne mich mit der Darmregion leider nicht aus...aber das ist ja schlimm, solange schon? Grad als Kind empfinde ich das als arm, wenn man sich schon als junger Mensch mit sowas herumquälen muss! Gibt es vielleicht spezielle Diäten oder Therapien oder sanfte Turnübungen??? Erkundige dich ganz ganz gut, dennmit dem kannst ja nicht leben... das belastet doch sicherlich unheimlich...

Beitrag von tammy2005 30.08.07 - 13:42 Uhr

Hallo haile,

ich habe schon sehr viel versucht,Wärmebehandlung,Globulis gegen Schmerzen und ich mache ja auch Sport und da habe ich nur selten Schmerzen im Unterleib.

Ich denke mal das ich damit wohl leben muss manchmal habe ich ja auch kaum Schmerzen aber manchmal ist es sehr schlimm.



Beitrag von hege08 29.08.07 - 19:44 Uhr

Was findest du denn so beunruhigend an diesem Zyklus-Rythmus oder hab ich mich total verrechnet???

Hege

Beitrag von hege08 29.08.07 - 19:42 Uhr

Hmmm...

hab grad mal nachgerechnet, wenn ich nicht falsch gerechnet habe, dann waren deine Zyklen jeweils 30, 27, 27, 27, 23 und und der letzte 26 Tage. (Heute ist der 29.8, nicht der 30.8) ;-) Naja, so dramatisch wuerde ich das noch nciht ansehen, ich meine bis auf den 23 taegigen ist es doch fast recht regelmaessig. Was beunruhigt dich denn so?

Und warum kannst du deinen ES nciht ausrechnen? Im Prinzip hast du doch einen relastiv stabilen 27-Tage-Rythmus!

Fuerhst du ein ZB?

Dass sich Zyklen manchmal halt mit braunem Schleim ankuendigen, das ist auch nicht unnormal - und auch wenn immer 5 Tage - 6 Tage ist auch noch im Bereich. Vielleicht war der 23 Tage-Zyklus auch eine SS die sich nciht festhalten konnte - dann sind die Blutungen auch immer etwas heftiger als normal..

Gruss
Hege

Beitrag von tammy2005 29.08.07 - 19:48 Uhr

Hallo Hege,
ich war bislang noch nicht ss und ein ZB führe ich nicht. Ich hatte verdacht auf PCOS aber anscheinend ist es das doch nicht bzw werde ich am Montag mit meiner FA reden um die Vorgehensweise abzuklären.

Es macht mich halt wahnsinnig das er so unterschiedlich ist und ich hatte das schon in 2005 damals hab ich meine Pille abgesetzt und dachte das es daher kommt. Morgen werde ich diese Daten mal an eine Bekannte weitergeben sie arbeitet auf der Gyn und da möchte ich das sie einen Oberarzt fragt.

Das mit dem ZK ist das eine aber die Follis machen mir immer so starke Schmerzen ich hatte von Ende Juli bis zum 26.08 sehr oft Schmerzen.

Beitrag von hege08 29.08.07 - 19:55 Uhr

Ach so, gut, wenn du ne Vorgeschichte hast, ist klar, dass du dich sorgst, aber trotzdem muss ich sagen, 30, 27, 27,27, 23, 27 ist doch nciht sooooo sehr abweichend. Oder sehe ich das einfach nicht? Gut, es gibt Frauen, die koennen die Uhr nach stellen und bis zu meinem MA kamen sie bie mir Punkt auf den 28 Tag, seitdem kommen sie 28-29 Tage, ja das ist etwas stabiler.

Ich finde ncihts MEGA-beunruhigendes an deinem Zyklus!

Hast du ein ZB?

Gruesschen
Hege!
PS mach dich nich so nervoes!!!! Ich weiss, leicht gesagt...

Beitrag von tammy2005 29.08.07 - 19:57 Uhr

Ich führe kein ZB Tempi messen das bekomm ich einfach nicht hin.

Ok dann werde ich das morgen mal weiter reichen,vllt haben die eine Vorahnung.

Danke

Beitrag von hege08 29.08.07 - 19:55 Uhr

Sorry, den Satz mit dem nicht vorhanden ZB hatt ich uebrlesen!!!
Hege