Krankengeld - wie hoch ist das?

Archiv des urbia-Forums Finanzen & Beruf.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Finanzen & Beruf

Dieses Forum bietet Platz für alle Fragen und Antworten rund ums liebe Geld und die Absicherung der Familie - egal ob ALGII, Haushaltsgeld, Baufinanzierung oder Altersvorsorge. Auch Themen wie ElterngeldKindergeld sowie der Wiedereinstieg in den Beruf sind hier richtig.

Beitrag von judith81 29.08.07 - 19:36 Uhr

Hallo,
weiß jem. wie viel Krankengeld man bekommt? Ist das viel weniger?
LG
Judith

Beitrag von haebia 29.08.07 - 19:37 Uhr

70 - 80 % vom Nettolohn der letzten 3 Monate, wenn ich mich recht besinne.

Gruß,
Bianca

Beitrag von judith81 29.08.07 - 19:42 Uhr

Danke, aber wie meinst das mit der letzen 3 Monate - meisnt den Durchschnitt?
Lg
Judith

Beitrag von haebia 29.08.07 - 19:44 Uhr

äh, ja, klar :-)

Beitrag von goldtaube 29.08.07 - 19:47 Uhr

Krankengeld beträgt 70 % des Bruttolohnes, aber nicht mehr als 90 % des Nettolohnes.

Beitrag von goldtaube 29.08.07 - 19:48 Uhr

Hier kannst du auch nachlesen:
http://www.aok.de/hes/htm/aok_leistungen/a_bis_z/k_geld.php

Beitrag von judith81 29.08.07 - 19:53 Uhr

Dankeschön! Dann geht es ja noch - hatte schon totale Panik, dass ich jetzt viel weniger haben werde ....wo ich doch nix dazu kann, dass mir so übel mit Erbrechen tägl. ist! Aber das geht, sind dann grad mal 150 Euro netto weniger .....und die bräuchte ich für Benzin um auf die Arbeit zu kommen!
Danke dir!

Beitrag von nica76 30.08.07 - 12:28 Uhr

Ähm.... was willst Du denn auf der Arbeit, wenn Du krank geschrieben bist?