Gemeinsames Sorgerecht und neue Heirat

Archiv des urbia-Forums Allein erziehend.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Allein erziehend

Als Alleinerziehende selbstbestimmt zu leben hat Vorteile, andererseits ist es oft sehr anstrengend, den täglichen Herausforderungen allein zu begegnen. In diesem Forum findet ihr die Hilfe und Unterstützung von Frauen, die in einer ähnlichen Situation sind.

Beitrag von rose79 29.08.07 - 20:35 Uhr

Hallo,

ich bin seit längerem alleinerziehend und habe nur Stress mit dem Vater meines Sohnes.#heul
Wir wohnen 600 km auseinander,aber er bedrohnt mich ständig per sms,so daß ich angst ahben muß,er nimmt mir irgendwann aus rache das kind weg? (ist alles zu viel um genauer drauf einzugehen)
Wir haben das gemeinsame sorgerecht,aber das aufenthaltsbestimmungsrecht liegt bei mir.
Nun meine Frage: wenn ich irgendwann einmal heiraten sollte,wie verhält sich das mit dem Sorgerecht bzw was für auswirkung hat diese hochzeit??#kratz#kratz

Habe ich die möglichkeit,aufgrund der Bedrohungen das alleinige sorgerecht zu bekommen?
Der Kv darf sein kind alle vier wochen hier sehen,aber nur mit einer begleitperson .alleine darf er ihn nicht bekommen und das ist auch gut so,denn die Gründe für diese Begleitperson liegen vor!
Und deswegen stresst er ziemlich rum,denn er will sein kind bei sich haben und nicht nur alle 4 wo hier sehen!

Ich habe ein wenig angst,das er es irgendwann schafft,ihn zu bekommen :-[:-[

Vielen Dank für eure Antworten.....mir wäre echt geholfen!

Schönen Abend noch!

Sandra

Beitrag von lollorosso71 29.08.07 - 20:39 Uhr

keine chance. eine neue ehe ändert gar nichts.

gruß, lollo

Beitrag von leoni24 29.08.07 - 21:20 Uhr

Hallo Sandra,

wie droht er Dir denn? Per SMS? Speichere doch die ganzen SMS ab....geh zur Polizei und mach eine Anzeige. Falls Du Kontakt hast zum Jugendamt, lege dort die SMS vor.

Geh zum Amtsgricht hole Dir einen Beratungsbeihilfeschein und nimm Dir eine Anwältin......lass Dich aufklären-. Teile Ihr mit das Du angst hast vor diesem Mann und seine Äußerungen......und du Angst um dein Kind hast , das er es Dir vielleicht weg nimmt...klage somit das alleinige Sorgerecht doch einfach ein. Wird vielleicht ein langer weg....aber vielleicht hast so dann etwas Ruhe.

Viel Kraft.
LG
Leoni

Beitrag von rose79 29.08.07 - 21:28 Uhr

Hallo Leonie,

gegen den Kv liegen von mir schon 4 anzeigen vor und nichts passiert!

sms habe ich noch im handy,nur beweisen sie vor gericht garnichts!

eine anwältin habe ich auch schon......ich hoffe nur das bringt was,denn ich denke,irgendwan wird passieren!

aber was weiß ich nicht und habe ein wenig angst!

danke

lg

sandra

Beitrag von lassmichclonen 29.08.07 - 21:59 Uhr

Versuche auf jedenfall das alleinige Sorgerecht zu bekommen- 600 km entfernung müssten als Argument reichen!

Seine Drohungen würde ich bei der Polizei aufnehmen lassen- dann besteht wenigstens eine Akte und genau das würde ich so an den KV weitergeben.

Ein neuer Partner oder eine neue Hochzeit ändert nichts daran, das der KV Rechte und Pflichten hat.

Es tut mir so leid, das er droht und du solche Angst haben musst! Lass dich echt auf verschiedenen Stellen beraten- wenns nicht hilft- schaden tuts auch nicht!!!

Beitrag von zahnfee71 30.08.07 - 08:05 Uhr

Hallo Sandra,

Deine ängste kenne ich ;-), hab das selbe durchgemacht (Morddrohung, versuchte Kindesentführung usw.)

Das alleinige Sorgerecht habe ich seit Anfang diesen Monats, hat ganze 5 Jahre gedauert. Es wurde ein phsychologisches Gutachten gemacht, tolle Sache sowas ;-)

Hab auch ein aussetzen des Umgangs versucht zu erwirken, was leider gescheitert ist.
Nun hatten die Kinder erstmal begleiteten Umgang, und seit neuestem wieder allein Samstags von 10-17 Uhr.
Da müßen die Kinder jetzt durch, alt genug sind sie ja.
Aber der Streß fängt wieder da an wo er aufgehört hat.

Hey, wenn ich Dir irgendwie helfen kann, oder Du nur mal schreiben möchtest melde Dich einfach über VK ;-)

LG Tanja