Kinderwunsch

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von e-lli 29.08.07 - 21:09 Uhr

Hallo liebe urbia Mitglieder,#freu
ich kenne diese Seite erst seit gestern und bin total neugierig gewoden. Komme garnicht vom PC weg. Mein Mann fragt mich was ich hier die ganze Zeit wohl mache. Ich bin 23 Jahre alt und seit 10 Monaten verheiratet.
Seit einiger Zeit sagt mein Bauch mir, dass der Kinderwunsch nun gekommen ist. Wir wollen auch aber die Unsicherheit ... ?
Nächstes Jahr wollen wir bauen und dann noch ein Baby. Vielleicht wartet man noch 1-2 Jahre bis der Stress sich gelegt hat. Aber vielleicht klappt es dann nicht. Mann soll es sich im Leben nicht so durchplanen. Vielleicht einfach auf sich zukommen lassen. Was meint Ihr? #kratz
#danke für eure Meinungen

Beitrag von saxony 29.08.07 - 21:11 Uhr

Herzlich Willkommen!!!

Probiert es doch einfach mal auf Gut GLück... wenns Kind in der Bauphase kommt dann meint das Schicksal wohl das ihr auch das hinbekommt.... auserdem bis der / die kleine dann da ist... dauert ja noch ne ganze Zeit ;-)

Beitrag von janna07 29.08.07 - 22:47 Uhr

Lebe im Hier und Jetzt, denn man weiß nie, was die Zukunft so mit sich bringt.
Und das Bauen kannste ja dann deinem Mann überlassen. ;-)

Beitrag von princess114 29.08.07 - 21:18 Uhr

hallo!

also ich bin leider viel zu sehr kopfmensch.
mir war es sehr wichtig ne gute ausbildung zu haben, ein paar jahre zu arbeiten, zu heiraten und ein haus zu haben. dann erst kinder...
erst jetzt ist für mich der richtige zeitpunkt gekommen und ich freue mich schon sehr darauf, schwanger zu werden.

mach das, was du für richtig hälst!

jeder von uns ist verschieden und das ist auch gut so ;-)

lg #blume

Beitrag von e-lli 01.09.07 - 10:52 Uhr

Hallo princess114,
du hast es auf den Punkt getroffen. Das sind auch meine Gedanken. Ich möchte dir kurz was über meine Arbeitskollegin erzählen: Sie hat die Ausbildung auch damals mit 17 begonnen, ausgelernt und lange gearbeitet. Mit 30 hat Sie geheiratet und im selben Jahr auch schwanger geworden. Wie du siehst ist im Ihrem Leben alles nach Plan gelaufen. Die Schwangerschaft verlief wie jede andere SW auch mit einigen Wehwehchen usw. ich würde mal sagen normal. Doch ein paar Tage vor der Endbildung starb der Junge, Sie musste Ihn tot zur Welt bringen. Als wir die Nachricht im Büro erhielten waren wir schockiert. Ihre Welt war zusammengebrochen. Nun war Sie schon 32. Doch glücklcherweise wurde Sie wieder schwanger und bekam ein gesundes Mädchen. Sie hat nun eine ganz andere Ansicht. Sie rät uns im Leben nicht so alles durchzuplanen. Das beschäftigt mich schon irgendwie.
So ein langer Text jetzt aber schluss. #danke fürs lesen
lg e-lli

Beitrag von sonrisa 29.08.07 - 21:19 Uhr

Hallo,

also ich würde das mit dem Bauen nicht so eng sehen, bedeutet zwar zusätzlichen Stress, aber im Leben gibt es immer Dinge, warum man sagen könnte, ne jetzt ist ein Kind gerade nicht gut, sei es jobbedingt etc.

Viel wichtiger finde ich, dass Du das Thema mit Deinem Mann besprichst und Ihr Euch einig seid, loszulegen.

Wenn zwei an einem Strang ziehen, kann nix mehr schief gehen, auch wenn es mal was turbulenter wird.

LG, Sonrisa