Frage zur Impfung!

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von selmi22 29.08.07 - 21:23 Uhr

Hallo,
meine Kleine soll morgen geimpft werden, aber sie kommt mir ein wenig schwach vor(sie schläft viel, hat ein anderes Trinkverhalten...).
Heut war ich mit ihr zum eigentlichen Impftermin.
Habe der Ärztin erzählt was mir so aufgefallen ist und sie hat Amilya untersucht.
Sie konnte nichts feststellen, und gab mir so einen Urinbeutel mit.
Da muss jetzt Amilyas Pipi rein, und wenn nichts ist wird sie geimpft.

Nun meine Frage, #kratzwenn ich das nicht will dann kann ich die Impfung doch auch verschieben, oder?#kratz

Sie muss ja nicht krank sein um sich wegen irgendwas nicht wohlzufühlen, da würd sie mir voll leid tun noch so einen Piekser zu bekommen.
LG
Selma+Amilya*08.04.07

Beitrag von goda 29.08.07 - 21:26 Uhr

hallo selma,

also wenn du das nicht willst dann wird sie nicht geimpft.

wenn dein bauchgefühl dir sagt dass es jetzt nicht gut wäre, dann würde ich es auch nicht machen.

lg goda

Beitrag von maren79 29.08.07 - 21:37 Uhr

Hallo!

Du allein bestimmst, ob und wann dein Kind geimpft wird.

Wenn du als Mutter das Gefühl hast, es stimmt gerade irgendwie nicht, dann verschiebe die Impfung doch um ein oder zwei Wochen. Sollte deine Kleine wirklich etwas ausbrüten, dann ist es bis dahin da. Wenn nicht, fühlst du dich wenigstens besser.

Gleich ein Urinbeutel? Wieso denn das? #kratz

LG Maren & Bruno (* 01.04.2007)
www.unserbaby.de/bruno