Wie lang kann man zubereitete Pre-Nahrung füttern?

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. Unsere Stillberaterin Christina Law-Mclean beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von asphaltblase 29.08.07 - 21:32 Uhr

Hallo,

ich würde gern wissen wie lange man zubereitete Pre-Nahrung füttern kann.Da ich Emelie stille sie aber etwas zufüttere ist es manchmal so das sie dann doch nicht noch zusätzlich etwas haben will und ich somit eine zubereitete Flasche habe, kann ich die nochmal erwärmen oder lieber wegschütten (hab ich bisher immer gemacht).


lg
melanie

Beitrag von carmen7119 29.08.07 - 21:36 Uhr

weg damit und neu machen.

lg
carmen die ständig wegschüttet;-)

Beitrag von sternchen7778 29.08.07 - 21:36 Uhr

Hallo,

lt. unserer Hebi kann die Pre-Milch noch ca. eine Stunde bei Zimmertemperatur gehalten werden. Nur aufwärmen soll man sie nicht. Manche Babys mögen die Milch nicht in Zimmertemperatur. Da bleibt dann nur wegschütten.

LG, Sandra mit Felix (17 Mon.)

Beitrag von mrcha 29.08.07 - 22:00 Uhr

Hallo Melanie,
wir müssen Yannis etwas zufüttern, meistens nur abends. Ich habe auch schon einige Flaschen entsorgt. Bevor du anfängst zu stillen, kannst du schon eine Flasche nur mit Wasser in den Flaschenwärmer stellen. Fallst sie noch Hunger hat, kannst du schnell dazu die Pre-Nahrung mischen. Wenn sie nix mehr braucht, kannst du die Wasserflasche wieder rausholen. So hast du dir vielleicht einiges am Pulver gespart. ;-)

Ich habe mal gehört, dass man die Milch spätestens nach 20 Minuten wegschütten soll. Es könnte sich schnell Bakterien bilden und vermehren.:-(

LG
mrcha

Beitrag von nexel 30.08.07 - 07:43 Uhr

Hallo,

ich füttere auch zu und mache es folgendermaßen.

Bei uns wird immer vor dem Füttern gewickelt. Idealerweise, wenn ich nicht anlege, dann mache ich das Fläschchen schon fertig und stelle es zum Abkühlen in den Babykostwärmer, mit Wasser drin, das Zimmertemp. hat. Nach dem Wickeln ist es dann richtig gut abgekühlt.

Lege ich an, nehme ich das heiße Wasser aus dem Wasserkocher bzw. Thermoskanne und schütte es in das Fläschchen. Wir haben ein Backthermometer mit dem ich die Temp kontrolliere. Die muss bei unser Nahrung auf 60 Grad runter gekühlt sein. Ist aber bei jeder Ersatznahrung anders!

Dann Wickeln und anschließend lege ich sie in den Stubenwagen und nehme sie so mit in die Küche.
Kontrolle der Temp. und dann Pulver rein.

Die fertige Flasche stelle ich dann zum Abkühlen auf den Tisch, wo ich dann auch Anlege. Das Anlegen dauert bei uns 15 bis 20 min. Danach vielleicht Bäuerchen oder eben sofort die Flasche, die dann super gut runter gekühlt ist.

Für unterwegs, wenn ich nicht lange weg bin, mache ich ein Fläschchen fertig, was ich dann in diesen Warmhaltebeutel stecke.
Nach etwa 1 Stunde ist es dann auf Trinktemp runter gekühlt.

Bin ich länger unterwegs, fülle ich heißes Wasser in die Thermoskanne und nehme Pulver und Fläschchen mit.

Wir füttern Aptamil aber bei Humana z.B. darf das Wasser nicht so heiß sein für die Zubereitung.

Übrigens lasse ich es trinkfertig nur 30 min stehen. Nach 1 Stunde wird es definitiv weggeschüttet und auch nicht mehr aufgewärmt.
Nach 30 min spätestens, wärme ich es nochmal auf.

Man kann aber wohl auch Fläschchen vorbereiten und in den Kühlschrank stellen. Da man dieses aber dann auch wieder erwärmen muss, kannst du auch gleich ein Neues machen. Dauert genauso lang.


lg, nexel