Vielleicht könnt Ihr mir eine Antwort geben!!

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von sp5 30.08.07 - 07:28 Uhr

Hallo!
Eigentlich bin ich aus dem KIWU Forum, aber da habe ich keine Antwort bekommen, deswegen wollte ich jetzt hier mal fragen.

Ich war heute zur Besprechung beim FA bezüglich meiner Blutwerte. Alle Werte waren optimal nur das Prolaktin war leicht erhöht. Er meinte, dass kann vom Stress kommen und will jetzt erstmal das Spermiogramm von meinem Mann abwarten, ein zweites Mal Blut abnehmen und dann evlt. was verschreiben.

Hat jemand Erfahrung, ob ein "leicht" erhöhter Wert was zu sagen hat. Kann man damit trotzdem schwanger werden oder kann ich es jetzt erstmal wieder abhaken?

Würde mich über viele Antworten freuen.
LG Sandra

Beitrag von amandea 30.08.07 - 07:50 Uhr

Guten Morgen!

Also, ich hatte auch einen leicht erhöhten Prolaktinwert! Der kam aber wohl durch meine Schilddrüsenunterfunktion!
Jetzt scheint da wohl alles normal zu sein!

Ne Arbeitskollegin hat auch erhöhte Prolaktinwerte! Und die nimmt seit dem irgendwelche Prolaktin Hemmer. Und war seitdem schon 2 mal schwanger!

Also, gib die Hoffnung nicht auf! Alles wird gut!

Ich drücke euch die Daumen!

Amandea + #ei 9.ssw.

Beitrag von sp5 30.08.07 - 08:10 Uhr

Danke für Deine Antwort.
Hast Du denn Medikamente genommen oder hat sich alles von alleine eingependelt?

Herzlichen Glückwunsch zur Schwangerschaft!!!

Beitrag von ninchen1986 30.08.07 - 07:50 Uhr

hi


ich gehör hier zwar auch nicht hin,lese aber gerne immer mal mit :-)
Also mein Prolaktin wert war beim Letzten mal auch erhöht,was aber nicht schlimm war.
Welchen wert deine FA als leicht erhöht einschätzt weiss ich natürlich nicht.

Klar kann das auch vm Stress kommen,mein FA meinte bei mir war es ihm zb von Anfang an klar,das er ein wenig erhöht ist,da ich schon ein Kind habe und das natürlich abundan Stress mit sich bringt ;-)

Beruhig dich und warte wirklich das Spermigramm ab,oder aber ruf deinen doc an und frag doch einfch nach,

viel glück

Beitrag von sp5 30.08.07 - 08:12 Uhr

Hast Du keine Medikamente gegen den erhöhten Prolaktinwert bekommen?
Ich mache mir eigentlich keine großen Sorgen, da ich gelesen habe, das man das gut in den Griff bekommt. Aber eh es da jetzt weitergeht, ist schon wieder soviel Zeit rum und ich warte doch schon sooo lange#schmoll

Beitrag von hheldenzeit 30.08.07 - 13:04 Uhr

Hallo Sandra,

mein Prolaktinwert ist ebenfalls leicht erhöht. Ich habe eine Schilddrüsenunterfunktion in der Schwangerschaft bekommen, das hängt wohl irgendwie zusammen.

Mehr weiß ich darüber leider nicht.

Ich wünsche Dir von Herzen ALLES Gute und Glück für Deinen KiWu!

Caro