Wieviel wiegen eure Zwerge mit 6,5 Monaten

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von barzoli 30.08.07 - 07:39 Uhr

Guten Morgen,

ich muss jetzt doch mal nachfragen, wir haben Mia ( 6,5 Monate und 66 cm) heute morgen mal gewogen.

Sie wiegt 8 kg!!

ist das nicht zu viel?

Sie trinkt morgens und vormittags 1er Milch, Mittags Gemüse-Fleisch Gläßchen, Nacgmittags Obst und Abends bekommt sie seit ein paar Tagen Hipp Gute Nacht Fläschchen.

Machen wir wohl irgendwas falsch? Oder ist sie einfach ein guter Futterverwerter?

Wie ist das bei euren Kindern mit dem Gewicht?

Viele Grüße
Barzoli

Beitrag von maria1982 30.08.07 - 07:46 Uhr

Hi...

Bei dem Gewicht kommt es ja immer auf das Verhältnis zur Größe an.
Also mein Kleiner war mit 6 Monaten ganze 9,5 kg schwer bei einer Größe von 70 cm. Also wirklich kein Leichtgewicht, aber noch im "normalen" Bereich (guck doch einfach mal hinten im Vorsorgeheft in den Tabellen nach).
Jetzt ist er mittlerweile 20 Monate alt, 87 cm groß und 12 kg schwer.

Liebe Grüße
Maria

Beitrag von sysee 30.08.07 - 07:49 Uhr

Guten Morgen,

also wir sind auch 6,5 Monate alt udn Mäxi wiegt nun 8,7 kg bei rund 75cm Größe.
Ich für meinen Teil denke mir, das passt schon - Mäx ist auch nicht dick oder so, sondern ganz normal.

lg
Sylvia

Beitrag von sissi80 30.08.07 - 07:59 Uhr

Hallo!

Ich schick dir eine Beruhigungsantwort! :-)

Mein Louis ist 4 Monate und 6 tage. Ich hab ihn letzte Woche gewogen und er hatte 8,11 kg! die Größe weiß ich nicht genau, aber ich schätze so 66cm. Er hat jetzt Kleidergröße 68. Morgen sind wir wieder bei der Kinderärztin dann weiß ich genau wie groß und wie schwer er ist!
Wenn es dich interessiert schreib ich es dir Morgen!

Mach dir also keine sorgen! Es gibt andere Wuzibärlis! Unser Louis ist einer! Hauptsache gesund und das ist er!#baby

LG Andrea

Beitrag von barzoli 30.08.07 - 08:05 Uhr

Hallo Andrea,

au ja das wäre toll, wenn Du mir mal schreiben könntest wie das Ergebniss ist.( auch was der KIA sagt, unser nächster Termin ist erst in 3 Wochen)

Mia war bei der Geburt super leicht und klein, sie wog 2355 gramm und hatte 46 cm.

Wir haben ihr aber niemals mehr als die empfohlene Trinkmenge gegeben ( sie wurde bis zum 4 Monat gestillt), allerdings fordert sie ihr Essen auch ein, wenn sie nichts bekommt, wird sie extrem quengelig.
Viele Grüße
Barzoli

Beitrag von mitzl 30.08.07 - 08:18 Uhr

Hallo Barzoli,

ich glaube, das ist ein völlig normales Gewicht. Meine hat mit 6,5 Monaten 7,7 kg mit 65 cm gewogen und war sogar noch knapp unter dem Durchschnitt. Sie wurde da noch voll gestillt. Wenn Du Angst hast, daß sie moppelig wird, könntest Du höchstens das Gutenachtfläschchen ersetzen, das ist eher kalorienreich, aber ich finde das Gewicht eigentlich nicht zu viel. Freu Dich daß sie so schön gedeiht :-)

LG Mitzl :-)

Beitrag von barzoli 30.08.07 - 08:59 Uhr

Hallo Mitzl,

tja, das mit dem gute Nacht Fläschchen ist so eine Sache, ich würde ihr gerne abends normalen Brei geben, allerings ist sie ein schlechter Löffelesser, sie ist Abends so müde, das sie beim Brei geben nur schreit und nichts isst. Bis vor kurzem hat sie Abends noch 2er Milch bekommen, mit der wachte sie bis zu 8 mal nachts auf ( nicht quängelig aber sie liegt dann im Bett und quatscht an schlaf für uns und für sie also nicht zu denken)
Mit dem Fläschchen sind es nur noch 3 mal und sie ist tags auch damit ausgeglichener.

Ist irgendwie schwierig, ich hoffe sie nimmt bald den Brei.

Vielen Dank aber für die Antwort
Viele Grüße
Barzoli

Beitrag von mitzl 30.08.07 - 09:01 Uhr

Na, wenn das super klappt mit der Flasche und sie gut schläft, dann würde ich es auch so lassen. :-)

Liebe Grüße Mitzl :-)

Beitrag von litz 30.08.07 - 08:23 Uhr

Guten Morgen,

unser Wurm, wird am Samstag nen halbes Jahr#freu#schock, wiegt stolze 9050 gr. und ist 67,6 cm groß!! wir hatten am Montag U5 deswegen weiss ich es so genau!! #freu Die Kinderärztin war total begeistert von ihm!#huepf
Fabi wird vollgestillt, seit knapp drei Wochen bekommt er ein paar Löffel Brei!

Lieben gruß
Litz

Beitrag von barzoli 30.08.07 - 09:00 Uhr

Vielen Dank für Eure Antworten!

Da bin ich ja jetzt etwas ruhiger, ich dachte schon wir machen was falsch ud mästen sie oder ähnliches.

Viele Grüße
Barzoli

Beitrag von tula_75 30.08.07 - 09:52 Uhr

Hallo!

Wir kommen mit Theo (11.2.07) sozusagen "gerade" aus dem Urlaub zurück. Er mußte am letzten Urlaubstag in Griechenland nachts noch ins KH, weil er über 40 Fieber hatte #schock

Dort wurde er gewogen, mit der einfachen Methode "Mutter+Kind" auf die Waage, Mutter ohne Kind auf die Waage", tja und da meinte die Ärztin:

10kg #schock


Wow! Das wäre reichlich. Mein kleiner Kerl sieht aber nicht dick aus, warscheinlich ist er halt auch "lang".
Zuhause nochmal nachgewogen....hmmmm...ich bin nur auf 8,8kg gekommen...

Theos Speiseplan:

Morgens 180ml Hipp Anfangsmilch2
Mittags ein halbes Gemüsegläschen
Nachmittags Obst oder Milch (Brust)
Abends Hirse-Obstbrei
Gute-Nacht-Fläschen

Nachts trinkt er zZ 3x an der Brust!!!! (Hilfe!)


Das mit den nächtlichen Still-Sessions muss jetzt langsam weniger werden....#augen


LG, Jule