Mietminderung weil Garten nich fertig?

Archiv des urbia-Forums Haushalt & Wohnen.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Haushalt & Wohnen

In diesem Forum haben Haushaltstipps und alle Fragen rund ums Wohnen und den Garten ihren Platz. Fragen zur Baufinanzierung sind besser bei "Finanzen & Beruf" aufgehoben". Viele Tricks und Kniffe zum Thema Haushalt findet ihr in unserem Service "Die besten Haushaltstipps".

Beitrag von fiorentina78 30.08.07 - 07:53 Uhr

Hallo,

ich weiß nicht genau, ob das hier hin gehört!? Wir ziehen am Wochenende in einen Neubau mit insgesamt 5 Parteien zur Miete ein. Die Terrasse und der Garten, die beide zu unserer Wohnung gehören, werden bis dahin nicht fertig sein.

Ist das ein Grund zur Mietminderung? Wenn ja, wie hoch und wo finde ich mehr Informationen?

Vielen Dank für eure Antworten
Fio

Beitrag von woogie 30.08.07 - 08:28 Uhr

Hallo!

Ich hab keine Ahnung, ob das berechtigt die Miete zu mindern, aber grade wenn man frisch einzieht würde ich von sowas absehen. Man will ja nicht direkt Streß haben mit den neuen Vermietern.

Frag doch einfach mal freundlich an, ob die Vermieter ein wenig Miete erlassen, weil ihr ja den Garten nicht so nutzen könnt wie geplant. Das ist freundlicher und hat sicherlich bessere Aussichten als eine Minderung der Miete.

LG Stephie

Beitrag von fiorentina78 30.08.07 - 12:53 Uhr

Danke für deine Antwort.

Genauso haben wir das auch vor. Ich weiß nicht, warum hier alle immer alles in den falschen Hals kriegen. Ich wollte hier einfach mal eine Erkundigung einziehen, ob man wenn es hart auf hart kommt, eine Berechtigung dazu hätte.

LG
Fio

Beitrag von kopfsalat 30.08.07 - 08:43 Uhr

Ja, das ist ein Grund die Miete zu mindern. Allerdings würde ich mich meiner Vorrednerin anschliessen und zunächst "anfragen"

Wie hoch und Infos gibt es bei jedem örtlichen Meiterverein.

Beitrag von spatzl75 30.08.07 - 09:10 Uhr

Hi,

keine Ahnung, ob man die Miete mindern kann. Ich würde auch niemals auf so eine Idee kommen. Was machst Du wenn es den ganzen Monat regnet, stürmt und schneit? Willst Du dann auch die Miete kürzen nur weil der Garten nicht brauchbar ist?
Halte lieber den Ball flach, um nicht schon am Anfang negativ aufzufallen. Der Schuß kann nämlich schnell nach hinten los gehen.

lg

Beitrag von peterpanter 30.08.07 - 09:34 Uhr

Hi,

ich sehe dies anders.

Dies ist meiner Meinung nur ein Grund zur Mietminderung, wenn hierfür auch Miete gezahlt wird.

Die Höhe der Mietminderung kann meiner Meinung maximal den Wertbetragen mit dem der Garten und die Terrasse in die der Miete zu Grunde liegenden Wohnfläche eingerechnet ist.

Dies kann maximal die Hälfte der Terassengröße wenn überhaupt sein. Fraglich ist auch ob du auf das anlegen des Gartens ein Recht hast - es sei denn du zahlst hierfür extra bzw. hast dies vertraglich vereinbart. Möglicherweise ist es auch deine Aufgabe - im Gegenzug für die Nutzung des Gartens - diesen selbst zu gestalten

Allerdings ist deine Forderung sofort nach Einzug wohlwollend gesagt unklug.

grüßle

peter






Beitrag von fiorentina78 30.08.07 - 12:58 Uhr

Danke für deine ausführliche Antwort zur Höhe und den Gründen. Es war auch hier lediglich von mir ein Einziehen von Erkundigungen. Wir werden nicht direkt mit der Tür ins Haus fallen, wie einige das hier anzunehmen scheinen.

LG
Fio

Beitrag von bezzi 30.08.07 - 10:31 Uhr

Na da hat sich Euer Vermieter ja ein schönes Ei ins Nest gelegt....#augen

Beitrag von spatzl75 30.08.07 - 11:04 Uhr

#pro#freu

Beitrag von kopfsalat 30.08.07 - 12:30 Uhr

weil sie das haben möchten, was laut ihnen laut Mietvertrag zusteht? Mieter, die immer schön kuschen und die Klappe halten wäre das Paradies für Vermieter ... Gott sei Dank sind aber nicht alle Mieter so.

Beitrag von renate63 30.08.07 - 18:32 Uhr

genau und deshalb gibt es keine Wohnungen mehr:

- für Familien mit Kinder
- Alleinerziehende
- usw

weil es immer mehr Menschen gibt die alle ihre Rechte kennen, aber bei den Pflichten alles vergessen haben.

Beitrag von sissy1981 30.08.07 - 19:01 Uhr

So hart wie es klingt - genau das haben wir uns damals auch gedacht - auch wenn wir selbst eine Familie sind.

Und weißt was der Clou der Sache ist - wir haben vermietet an Alleinerziehende mit 2 Kindern - Verwandtschaft - und GENAU diesen Ärger.

Nichtmal da war das Blut dicker als die (leider hier berechtigten) Vorurteile.

Beitrag von fiorentina78 30.08.07 - 12:49 Uhr

Du kennst uns doch gar nicht. Wir haben mit dem Vermieter schon viel Ärger gehabt, weil er andere Versprechen nicht eingehalten hat. Also urteile bitte nicht vorschnell. Außerdem war das hier lediglich eine Anfrage im Vorhinein. Ich habe nicht gesagt, dass wir sofort die Miete kürzen.

#schock

Beitrag von bezzi 30.08.07 - 16:44 Uhr

Es kommt für mich (und anscheinend bin ich nicht der einzige) halt so rüber, als wäre Euch am guten Verhältnis Mieter/Vermieter nicht viel gelegen.

Ihr zieht in einen NEUBAU. Ist doch eigentlich klar, dass da noch nicht alles bis ins letzte optimal und fix und fertig ist. Insbesondere die Außenanlagen und der Garten sind normalerweise das letzte, was bei einem Neubau hergerichtet ist. Wenn ich das nicht akzeptieren kann, darf ich eben nicht in einen Neubau ziehen.

Allein die Tatsache, dass ihr JETZT SCHON, bevor ihr überhaupt eingezogen seid, über Mitkürzungen nachdenkt, nur weil der Garten noch nicht perfekt ist, lässt ahnen, dass für den Vermieter keine rosigen Zeiten anbrechen.

Man beginnt doch ein (Miet-) Verhältnis nicht gleich im Streit ! Und eine Mietminderung ist immer eine Kriegserklärung an den Vermieter. Ob man im Recht ist oder nicht....

Beitrag von tiffels 30.08.07 - 20:36 Uhr

Recht haste#pro

Beitrag von renate63 30.08.07 - 11:32 Uhr

Als erste würde ich mal meinen Mietvertrag lesen was da über den Garten drinn steht. Zahlt ihr für die benutzung Miete oder ist er blos dabei.

Jetzt wird mir so langsam klar warum meine Mutter alle ihre Wohnungen verkauft, die Mieter kennen alle ihre Rechte aber das Wort Pflichten ist ihnen fremd.

Beitrag von fiorentina78 30.08.07 - 12:51 Uhr

Auch du kennst uns doch gar nicht. Mann, warum kriegt man hier gleich immer den Daumen runter gezeigt??

Auch du weißt doch gar nicht, was im Vorfeld schon alles passiert ist, oder?

Das mit deiner Mutetr tut mir leid. Als Vermieter steht man sicherlich oft blöd dam aber wie gesagt: es war hier lediglich mal eine Anfrage. Keine Drohung ;-)

Beitrag von renate63 30.08.07 - 14:20 Uhr

Auch du weißt doch gar nicht, was im Vorfeld schon alles passiert ist, oder?

Dann schreibe es hier ! sonst brauchst Du dich nicht wundern das Du solche Antworten hier bekommst.

Beitrag von fiorentina78 30.08.07 - 14:33 Uhr

Wieso soll ich alles berichten? Ich wollte lediglich Infos und keine Meinungen.

Und wundern tu ich mich hier schon lange nicht mehr :-p

Beitrag von klau_die 30.08.07 - 15:30 Uhr

"Wieso soll ich alles berichten? Ich wollte lediglich Infos und keine Meinungen."

Dann biste in nem DISKUSSIONSforum nicht so wirklich richtig.

Beitrag von fiorentina78 30.08.07 - 16:16 Uhr

Danke für deinen wertvollen Beitrag. Ich werde es mir zu Herzen nehmen.