Kombi-Kinderwagen und zusätzlich Buggy sinnvoll?

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von sylvia2805 30.08.07 - 08:18 Uhr

Hi Ihr Lieben!

Wir haben einen Kombikinderwagen, den man also auch als Buggy benutzen kann. Nun ist dieser aber relativ schwer und ich hab manchmal auch so meine Probleme, ihn ins Auto zu bekommen. #schwitz

Jetzt hab ich mir überlegt, zusätzlich einen Buggy zu kaufen. Wenn ich also irgendwo hinfahr, dann den Buggy zu nehmen, auch fürs Auto oder wenns mal schnell gehen muss. Und sonst, hier zu Hause, den Kombikinderwagen weiter zu benutzen (dann halt als Buggy umgebaut)

Ist das sinnvoll? Oder sollte ich lieber den Kauf des Buggys sein lassen? Ist das unnütze Geldausgeberei oder lohnt sich das wohl?

Vielen Dank für Eure Antworten

LG

Eure Sylvia mit Luca *2.3.07 (foto auf VK)

http://littleluca.de.tl

Beitrag von sally1701 30.08.07 - 08:31 Uhr

Hallo !

Wir haben auch einen Komibkinderwagen und wir haben trotzdem noch einen Buggy angeschafft.
Die kann man viel kleiner zusammenklappen und sie sind auch nicht so schwer.
Aber so für zu Hause und zum spazierengehen nehmen wir den "großen" noch. Ist zum Schlafen auch bequemer.
Wir waren wohl etwas früh damit, weil eigentlich brauchen wir ihn erst wenn wir in den Urlaub fahren, und das ist erst nächstes Jahr im Juni.

LG Sally
#blume

Beitrag von fraukef 30.08.07 - 08:33 Uhr

Huhu

ich hab mir jetzt einen Buggy gekauft.

Bei uns ist das Problem, dass ich den Kinderwagen gar nicht ins Auto kriege - es sei denn ich tausche das Auto mit meinem Mann und hab den Combi hier... Aber spontan ging gar nichts, wofür man halt einen Kinderwagen braucht...

Eigentlich ist Judith noch ein wenig klein (sie kann auch noch nicht sitzen) - deshalb gab es einen Liegebuggy. Meistens nutze ich im Moment noch den Kinderwagen - der ist besser gefedert - aber für mal eben schnell in die Stadt oder so tut es auch der Buggy - in Liegeposition!

Es ist dann doch viel praktischer als ein grosser, sperriger Kinderwagen... Bei uns ist es der Hauck Liegebuggy geworden! Mit nem Fusssack - auch schon jetzt im Sommer - damit Judith besser gepolstert liegt.

LG
Frauke

Beitrag von alinashayenne 30.08.07 - 08:57 Uhr

Hallo!

Wir haben das auch so gemacht. Bin mit meinem Kinderwagen zwar vollauf zufrieden. Ist wirklich super, - aber eben schwer ins Auto zu kriegen und umständlich, vor allem in engen Geschäften. Haben uns einen Buggy gekauft (so teuer sinds nicht) und den dann immer im Auto gelassen, wenns schnell gehen musste oder wir nicht wussten ob wir den Wagen überhaupt brauchten. Jetzt ists so dass der Buggy bei meiner Mutter steht. Ich also nichts mitnehmen muss, wenn ich sie besuche,- ist auch praktisch.

Liebe Grüße
Nina mit Jamie (01.11.2006)

Beitrag von raleigh 30.08.07 - 09:06 Uhr

Kommt darauf an. Vor allem in der Stadt und im Auto ist ein Buggy wirklich angenehm. Der hat schon seine Berechtigung.

Die Frage ist immer: Lohnt es sich für euch?

Wir haben schon lange keinen KiWa mehr und ihn durch einen teuren, gefederten "Peg Perego"-Liegebuggy ersetzt. Der ist täglich im Gebrauch und hat sich für uns mehr als armortisiert. Er passt in unseren Kofferraum (Golf IV) und lässt Platz für Gepäck.

Es kann sich lohnen. Die meisten aber legen sich auf ein Gefährt fest. Manche nutzen den Buggy für Stadt und Auto und den KiWa für's Gelände.

Viele, die ein großes Auto und einen kompakten KiWa haben, verzichten auch auf den Buggy.

Beitrag von stoepsy 30.08.07 - 09:52 Uhr

hallo sylvia,

ich habe genau aus diesem grund, den du anführst, einen buggy gekauft. ich habe nur ein kleines auto und da passt unser kombikinderwagen nicht rein und wenn ich mal bei meinen eltern oder halt woanders als daheim laufen gehen wollte, dann hab ich den buggy genommen.

ich kann das also nur empfehlen!!

ich finds überhaupt nicht unnütz!

lg
stoepsy mit nils (2 jahre) und lara (5,5 monate)