Wann am bestern Standesamtlich Heiraten??

Archiv des urbia-Forums Hochzeit.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Hochzeit

Wer eine Hochzeit vorbereitet, hat viel Spaß, eine Menge Arbeit und noch mehr Fragen. Was kostet eine Hochzeit? Wer hat Deko-Tipps für die Festtafel? Wo gibt es die allerschönsten Brautkleider? Empfehlenswert für eine gute Vorbereitung ist eine durchdachte Checkliste

Beitrag von choupette1980 30.08.07 - 08:45 Uhr

Hallo Ihr Lieben,

Ich weiß nicht so recht was wir machen sollen, wir wollten nächstes Jahr im Mai Heiraten, Standesamtlich als auch Kirchlich.
Nur wir werden ca 180 Personen auf der Feier haben, und das wird natürlich ziemlich teuer.
Jetzt meinte meine Nachbarin, wieso wir denn nicht Standesamtlich dieses Jahr Heiraten, dann bekämen wir nächstes Jahr das Geld der Steuer zurück, was laut Ihr viel Geld sein wird, und damit könnten wir ja schon ein Teil der Feier zahlen.
Was meint Ihr? Hat da jemand vielleicht erfahrung drin, oder hat das gleiche gemacht?

Vielen Dank schon mal für Eure Antworten!#herzlich
GLG
Sabrina

Beitrag von sweet_mama_20 30.08.07 - 08:51 Uhr

Huhu!!

Wir wollen nächstes Jahr am 18.10. heiraten da wird Sofie 2 Jahre alt!!! Und ihren 2. Geburtstag wird sie nicht so schnell vergessen! Da es aber klar ist das wir heiraten wollen, heiraten wir dies Jahr am 18.12. standesamtlich!! Bitte nicht falsch verstehen!! Wir heiraten nicht wg dem Geld, aber wenn wir eh heiraten wollen, wieso dann nicht alles mitnehmen was mann kann ;-) geschenkt bekommt man selten was! Dann wird sich der Lohnsteuerjahresausgleich auch lohnen und mein Freund verdient 300-400 Euro mehr im Monat und davon wird für die GROßE feier gespart!!
Wir warén gestern beim Standesamt und haben uns "Angemeldet"...

Es wird nach dem standesamt aber nur mit trauzeugen und Familie gefeiert bzw. essen gegangen!! Mit Freunden das kommt dann 10 Monate später!!!

LG

Beitrag von choupette1980 30.08.07 - 09:51 Uhr

Hallo,

danke für deine Antwort, wir Heiraten auch nicht wegen Geld. Aber die Feier muß ja auch irgendwie bezahlt werden.Ich wünsche Dir alles liebe.

Gruß
Sabrina

Beitrag von sweet_mama_20 30.08.07 - 10:27 Uhr

Richtig, die muss auch bezahlt werden!! Und für da sgeld was du brauchst kann man sich schließlich ein gebrauchtwagen kaufen und das geld liegt ja nicht in der portokasse ;-)

Dir auch alles liebe!!

LG

Beitrag von baby1997 30.08.07 - 09:32 Uhr

Hallo!

Ob es viel Geld ist, hängt von der persönlichen Lage ab.
Eigentlich lohnt sich das nur wenn einer der Partner nicht arbeitet, da der andere dann in Steuerklasse 3 gehen kann.

Gruß Christiane

Beitrag von xx77 30.08.07 - 17:18 Uhr

Hä- ich steh grad aufm Schlauch- warum lohnt sich das wenn man schon eher Heiratet? Gehts jetzt nur um die Lohnsteuer/Steuerklasse ? Ist da nicht egal wann man heiratet- geht die berechnung nicht erst ab der Hochzeit los- oder das ganze Jahr Rückwirkend oder wie oder was???

#kratz#kratz#kratz#kratz#kratz#kratz#kratz#kratz#kratz

Beitrag von tati_plus_wuerstchen 30.08.07 - 20:05 Uhr

Hallo,

man wird für das ganze Kalederjahr, in dem man heiratet gemeinsam veranlagt. Das lohnt sich dann, wenn einer nicths oder sehr viel weniger als der andere verdient.
Wenn DU also im Dezember 2007 heiratest, könnt Ihr Eure Steuer für 2007 schon zusammen veranlagen.

lg
tati

Beitrag von xx77 01.09.07 - 14:37 Uhr

Das ist ja Cool!! Ich arbeite auch nicht bin in der Elternzeit.

Beitrag von muffin357 31.08.07 - 09:58 Uhr

google mal nach einem gehaltsrechner (lohnsteuerklasse nach heirat) und rechne dir online aus, was der unterschied macht... bei uns sind das mal ganze 60 euro im monat--- ich verdiene netto 360 weniger --- mein mann dafür 300 mehr.... naja -- rechnenspielchen halt) spricht für ganz 2007
700euro rückerstattung, -- davon bezahlt man eine feiner mit 180 personen.... -- aber mitnehmen, was geht... warum nicht?

lg
tanja