Drückt mir die Daumen müssen nämlich zum Kinderarzt

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um euer Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von alpenbaby711 30.08.07 - 09:07 Uhr

Hallo ihr anderen, muss heute leider mit meinem Kleinem zum Kinderarzt, da er seit gut 2 Tagen Durchfall hat. An sich nicht so schlimm er verhielt sich normal am ersten Tag und am zweiten schien es besser zu sein, also gestern. Aber am Nachmittag war er dann noch schlapper und es schien, was sich heute früh auch bestätigt hat wohl noch Bauchweh dazu gekommen zu sein. Er weint häufiger weil es ihm wohl schmerzen macht und daher gehen wir zum Arzt. 10.15 haben wir Termin und mal schauen ob er dem Kleinen helfen kann. Tut mir echt so leid das Kerlchen wie er sich quält. Wenigstens musste erst nur am 1. Tag 2 mal kotzen äääähm brechen. Somit blieb ihm das jetzt wenigstens erspart. .Auf jeden Fall trinkt er gut, das ist wichtig.
Na ja dann bis später, wenns klappt melde ich mich wieder.

Liebe Grüße Ela die riesig mitleidet

Beitrag von germany 30.08.07 - 09:27 Uhr

Oh je da drück ich mal dolle die Daumen.Wir hatten das dieses Jahr auch schon mit unserem zwerg.Der hatte auch erbrechen und durchfall und dazu bauchschmerzen.Fasten und Tee hat man uns gesagt.Und für den Notfall gegen die Übelkeit Zäpfchen,die wir aber zum Glück nicht geben mussten.Bei durchfall stell ich mir das auch sehr schmerzhaft vor wenn eh schon alles wund ist.Außerdem hat unserer ja noch nie zäpfchen bekommen.Ich bin echt froh gewesen als alles vorbei war.Drücke euch die daumen und Gute Besserung.

lG germany

Beitrag von alpenbaby711 30.08.07 - 18:47 Uhr

Danke fürs Daumendrücken, wir haben nämlich jetzt auch nen kräftig rumorenden Magen. Da gurgelts schlimmer wie in einer Flasche Sekt. Na ja er bekam jetzt nen Saft wo auch gegen die Krämpfe wirkt und wenn er an der frischen Luft war ( soweit das ging) gings ganz gut. Durchfall haben wir zwar noch immer, aber er trinkt gut und das Essen na ja das läßt halt zu wünschen übrig. Aber seh ich momentan nicht als Problem an. Wund isser ein wenig, aber geht so. Wir hantieren da immer mit Puder oder Creme und nebenher noch Sulfur als Homöopatisches Mittelchen rum. Das letztere hilft auf jeden Fall super und es ist schon besser. Ich bin schon froh das er nachts keinen Durchfall oder nur ganz klein bissi drin hat wenn er nachts zum Trinken was möchte. Denn wenn er länger schläft und das in der zeit so beißt der Stuhl dann finde ich das schlimmer weil tagsüber kann man es ja schneller wegmachen. Kotzerei ist zum Glück seit 2 Tagen dann weg geblieben somit hatten wir das nicht auch noch zu allem dazu. Er schläft halt viel oder braucht die Nähe zum kuscheln aber ich bleibe dann ja auch gerne bei ihm. Zäpfchen hab ich gestern in der Apotheke, ne vorgestern keine genommen weil ja nicht sicher gestellt gewesen wäre das die drin bleiben. Sonst wäre das mit dem Wirkstoff ja rausgsch(m)issen, grins. Aber wir haben den Vomex Saft. Aber das geht jetzt ohne.
Ela