ab wann arbeitgeber sagen?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von sun-shine 30.08.07 - 09:49 Uhr

hallo zusammen,
hab heute meinen mutterpass bekommen. nun frage ich mich die ganze zeit, ab wann man es dem arbeitgeber sagen muss.
bitte um hilfe!
gruss
sun-shine

Beitrag von emilylucy05 30.08.07 - 09:52 Uhr

Eigentlich soll man es wohl sofort sagen aber viele warten bis zur 12. ssw weil die Fehlgeburtsrate in der zeit hoch ist. Ich hab´s in der 10 ssw. gesagt aber auch nur weil ich schwer heben musste.

lg emilylucy

Beitrag von haebia 30.08.07 - 09:53 Uhr

Hallo,

müssen? Spätestens wenn du in Mutterschutz gehst / gehen willst ;-)

Es gibt keinen genauen Zeitpunkt, wann du es sagen mußt. Man sollte aber bedenken, dass irgendwann natürlich der Bauch zu sehen ist.
Und zum anderen solltest du es so früh wie möglich sagen, wenn du einen Job hast, wo du dich oder Kind gefährdest und das Mutterschutzgesetzt greifen würde (schweres Heben / Tragen, giftige Dämpfe, Nachtarbeit, etc.).

Die meisten warten wohl die kritische Zeit der ersten 3 Monate ab und sagen es dann.

Gruß,
Bianca

Beitrag von bianca1522 30.08.07 - 09:53 Uhr

Also wenn du den Mutterpass schon hast kannst du es deinem Chef schon sagen. Je eher du es ihm sagst umso besser für dich, denn du hast besondere Rechte in der SS und an die muss sich der Arbeitgeber auch halten!

Ich würds ihm jetzt sagen!

Alles Liebe!

lg bianca, #baby lea (15,5 monate) & #ei (13.ssw)

Beitrag von qsz 30.08.07 - 09:54 Uhr

soweit ich weiß gibt es da keinen "Muss"-Zeitpunkt.. wenn Du nach dem Mutterschutzgesetz geschützt sein möchtest (wenn Du z.B. röntgen musst, Schichtdienst, schweres Heben...), muss es Dein Ag natürlich wissen. Sonst kannst Du es auch später sagen.

Beitrag von sl1977 30.08.07 - 09:54 Uhr

Hi,

kommt ganz darauf an, was du arbeitest. Eine feste Frist gibt es nicht.

Ich mit meinem Bürojob hab gewartet, bis die ersten 12 Wochen rum waren. Da muss das nicht gleich jeder wissen.
Wenn du aber Sachen machen musst, die eventuell gefährlich wären für den Zwerg, solltest du es sofort sagen.
Gleiches gilt, wenn dir wichtig ist, dass der Kündigungsschutz ab sofort greift.

Gruß
sl1977 und Fröschle ssw. 24+3

Beitrag von beachen 30.08.07 - 09:54 Uhr

Habe auch bei allen außer meinem direkten Chef bis zur 12. Woche gewartet, dem habe ich es eine Woche eher gesagt, weil er in den Urlaub gegangen ist!

Ich wollte auch die kritische Zeit abwarten!

LG Beatrice
17+1

Beitrag von schnuckel81 30.08.07 - 09:57 Uhr

#herzlichHallo sun-shine,

wie du ja viell im Forum entdeckt hast, habe ich es heut auf der Arbeit erzählt. ;-)Fühle mich nun irgendwie sehr befreit, da ich in letzter Zeit auch oft mal später zur Arbeit kam oder Arzttermine wahrgenommen habe. Nun wissen sie endlich, woran es lag. Ab dem Zeitpunkt, wenn du es sagst, bist du total geschützt und kannst dir immer mal eine Auszeit gönnen.#freu
Ich denke gerad in der Anfangszeit ist es auch wichtig sich mal Ruhe zu gönnen und nicht die ersten 12 We durchzuplöckern.

Klar werden viele Angst haben wegen FG. Aber ich denke in diesem Forum wird das sowieso zu sehr breitgetreten. Man sollte sich doch freuen und nicht ständig die Angst im Nacken haben;-)

LG
Schnuckel