Steißlage

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von tina34 30.08.07 - 10:02 Uhr

Bin heute in der SSW 35+6 und hatte gestern meinen letzten Termin beim FA. Mein "kleines" hatte gestern gerade mal 2000g. Und leider liegt es in der Steißlage, und der Arzt glaubt kaum, das es sich noch in die richtige Position dreht, da es noch viel Platz hat. Am 4.Sep. habe ich im KH einen Termin um nochmals zu schauen. Dieses KH macht nur sehr wenige Kaiserschnitte und ist eher für Spontangeburten.Wer von euch hat Ehrfahrung mit Steißlagen? Meine drei ersten kids waren Spontangeburten und ich habe jetzt echt Angst vor dieser Geburt. LG Tina


PS: Danke, das ihr mir bei dieser Schwangerschaft schon so oft geholfen habt.#herzlich

Beitrag von lihsaa 30.08.07 - 10:14 Uhr

hallo!

meine freundin hatte bei der zweiten ss eine hebamme, die moxa macht - das baby hat sich in der 36. ssw noch gedreht...!

ansonsten kann ich dir nur sagen, dass ein ks zwar nicht schön ist, aber auch kein großes drama - und beckenendlage hat den vorteil, dass sie das baby nicht um 180° wenden müssen, um es zu holen... bei meiner tochter hatte das nämlich leider zur folge, dass sie einen verdrehten 2. halswirbel davontrug (was bei fast JEDEM ks passiert und gerne mal fälschlicherweise als "KISS-Syndrom" bezeichnet wird...)

ich drück dir die daumen!!!

lg, Kathrin mit Lotta (4,5), #stern (11.ssw) und baby monsti (16.ssw)

Beitrag von anarchie 30.08.07 - 10:38 Uhr

Hi!

Hier im Forum ist einen mama(bibabutzefrau????), die schon zwei kinder aus Steisslage geboren hat....

Wenn du schon 3 Kinder geboren hast, und das Kind kein Riese ist, dann würde ich persönlich nicht fackeln und es spontan gebären wollen!

Es ist weder größer, noch schwerer, wenn es aus BEL kommt ....#liebdrueck

Mein erstes Kind hat sich in der 36.SSW erst gedreht - und wäre , wenn nicht, trotzdem spontan geboren worden...

Mein zweites Kind war brav - lag immer in SL;-)

Nr.3 jetzt hat sich noch in der 37.SSW hin und zurück gedreht(trotz schon 7 Pfund#gruebel)...jetzt liegt es seit ein paar Tagen konstant in SL....
Sollte es sich doch noch in BEL drehen,wird es trotzdem spontan und wohl auch zuhause geboren werden!

Manchmal haben die Kinder auch einen guten Grund für ihre Steisslage...weil sie nur aus dieser Position geboren werden können z.B.....

Und verlass dich nicht auf diese Messungen...die sind wirklich ungenau +/-500g sind total normal...hier sind frauen, da haben die US-Teile sich um mehr als 1kg vertan!

lg

melanie(38.SSW)