Ich habs meinem Chef erzählt

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von lucca90 30.08.07 - 10:06 Uhr

Hallo Ihr Lieben,

ich hab eben meinem Chef erzählt, dass ich schwanger bin.
Er hat sich richtig gefreut, obwohl er erst mal die Nachricht "sacken lassen musste" ;-)
Voll süß.

Hab aber echt n super Chef erwischt. Hab ihm gesagt, dass ich den Kollegen dass erst später sagen möchte. Fand er ok und meinte, ich solle ihm Bescheid sagen, wenn er "grünes Licht" bekommt. Er muss sich ja dann ggf. um ne Vertretung kümmern. Nach meinem Urlaub (Ende September) wollen wir in Ruhe darüber reden, wie ich mir das so vorstelle #freu

LG Janine (7+5)

Beitrag von bianca1522 30.08.07 - 10:08 Uhr

Hi!

Da hast du ja echt Glück mit deinem Chef! Meiner hat sich auch total gefreut, auch jetzt beim 2. Kind!

Er ist total der Familienbefürworter und bietet jede Unterstützung an, die er geben kann. Ist schon ein gutes Gefühl, wenn man so respektiert wird, oder?

Also ich fands echt toll, dass ich keine Angst haben musste, ihm von meiner SS zu erzählen!

Alles Liebe,

lg bianca, #baby lea (15,5 monate) & #ei (13.ssw)

Beitrag von lucca90 30.08.07 - 10:11 Uhr

Ja, ich finds tolll, dass man so offen darüber sprechen kann. Er hat mir aber schon vor langer Zeit gesagt, dass ich ruhig auch früh zu ihm kommen kann. Er ist selbst Vater und wir haben auch viele Teilzeitkräfte in unserer Abteilung und unterstützt das auch total.

LG Janine

Beitrag von bianca1522 30.08.07 - 10:15 Uhr

Sei froh, dass du in so einem familien- und frauenfreundlichen Betrieb arbeitest, das kommt heutzutage leider nicht mehr sehr häufig vor!

Ich respektiere meinen Chef sehr für das Vertrauen und den Respekt, den er mir entgegenbringt!

lg bianca

Beitrag von polishngirl 30.08.07 - 10:34 Uhr

Hallo....

Hach ist es schön auch mal positive Reaktionen eures Chefes zu hören.

Bei mir ist es auf einmal total das gegenteil. 8 Jahre zusammen in einem Laden, 8 jahre super Verhältnis...( auch privat mal weggegangen u.s.w.)
Dann hab ich Ihr mitgeteilt das ich Schwanger bin, anfangs schön drüber gefreut....Und als sie es Sacken ließ das ab jetzt alles anders ist, Mutterschutz und nicht mehr voll einsatzfähig, ist alles anders.
Sie ist wie ausgewechselt, ich bin sowas von enttäuscht von Ihr.
Ich frage mich immer nur warum, weil ich mir ziemlich sicher bin das ihre ganzen fiesen Reaktionen total Grundlos sind. Ich hoffe sie merkt es bald selbst.

Naja noch eine Woche dann ist erstmal Urlaub.

Schönen Tag euch allen noch.

Polishngirl und #baby inside 19te Woche

Beitrag von summer3103 30.08.07 - 11:19 Uhr

Guten Morgen,

tja, was haben wir fuer ein Glueck, oder? Obwohl ein anderer Chef fuer mich ohnehin erst gar nicht in Frage kaeme...;-)

Meiner hatte es schon geahnt, als ich im eines Nachmittages erzaehlte, ich muesste eine halbe Stunde frueher gehen, wegen Arzttermin.

Als ich ihm dann diese "wichtige Neuigkeit" mitteilte, hat er sich wahnsinnig fuer mich gefreut, mich in den Arm genommen und mir ein herzliches Busserl auf die Wange gedrueckt! Danach hat er mich gefragt, ob ich mich denn auch gut fuehle, denn als 3-facher Vater (von mittlerweile erwachsenen Kindern) hatte er dahingehend wohl schon seine Erfahrungen gemacht...

Wirklich ganz herzallerliebst! Fuer so einen Chef arbeitet man natuerlich auch sehr gerne bis 14 Tage vor ET! Denn wie es in den Wald hineinruft... #bla

Alles Gute fuer Dich! #klee

LG,

Summer.