PCO Syndrom

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von sarahl86 30.08.07 - 10:17 Uhr

#dankeHallo,

ich bin neu hier...
ich weiß seit meinem 16. Lebensjahr, dass ich das PCO Syndrom habe. Hatte einen hormonelbedingten Tumor an der Leber. Habe nach der Op ca. 20 Kg zugenommen, d.h. bin 1,74 m groß undd wiege ca. 79 Kg. -> leichtes Übergewicht, kann aber nur schwer abnehmen trotz viel Sport. Insulinresistent bin ich auch nicht. Naja und ich musste dann die Pille nehmen, die habe ich aber im Januar abgesetzt. Da mein Freund und ich uns ein Kind wünschen. Habe seither keine Blutungen mehr gehabt. Mein FA sagt, ich solle Geduld haben und Mönchspfeffer nehmen.
Gibt es keine andere Möglichkeit außer abnehmen um schwanger zu werden. Bin totoal verzweiflt.
Es wäre toll, wenn sich jemand meldet, der mehr weiß.

Beitrag von ninchen1986 30.08.07 - 10:24 Uhr

hi

Also ich denke nicht das du abnehmen musst,um SS zu werden.
Das was du da wiegst,ist wie du selbst sagst leichtes Übergewicht,wenn man das s überhaupt sagen kann und ich denke das es keine auswirkungen haben wird um SS zu werden.

Hier sind einige die weitaus mehr Übergewicht haben (auch ich) die trotzdem SS geworden sind und da rede ich von mehr als 15kg Übergewicht ;-)
Wenn du die Pille genmmen hast,kann es leider s sein,das es wirklich dauert bis deine Mens einsetzt und sich auch einpendelt.
Ich kenne mich mit den pco syndrm nicht aus,das sag ich nun mal dazu.

Vielleicht holst du dir eine 2.Meinung bei einen anderen Arzt,mann kann durchaus auch die Mens einleiten,ob das in deinen Fall aber sinn macht weiss ich nicht.


Wünsche euch viel glück

Beitrag von nanne77 30.08.07 - 10:25 Uhr

Hi,
ich glaube mal nicht, dass es an deinem "Übergewicht" liegt. So viel ist es ja nun wirklich nicht! Bei mir war es fast das gleiche. Hatte im Januar abgesetzt und hatte erst im Juni die erste richtige Blutung. Mein Arzt sagte auch, ich solle mich gedulden. Klingt immer so einfach, oder? Aber mittlerweile hat sich alles wieder eingepegelt und jetzt schaun wir mal, wann es endlich klappt.

Also, Kopf hoch und abwarten. Hauptsache ist doch immer, dass man sonst gesund ist!

LG

Beitrag von sarahl86 30.08.07 - 11:06 Uhr

Das freut mich....#freu Viele Glück

Beitrag von evegirl 30.08.07 - 10:27 Uhr

Hallo,

ich war am Dienstag beim FA da ich meine Mens das letzte mal am 21.06 hatte.
Naja und er sagte das ich das PCO Syndrom auch haben könnte. Naja und er kann keiner Eierstöcke sehen, ich habe solche Angst. Muss am Dienstag zum Blutabnehmen ich bin mal gespannt was bei raus kommt.
Lass dich auch mal untersuchen.

Lg

Beitrag von sarahl86 30.08.07 - 11:02 Uhr

Das hab ich jetzt aber auch noch nicht gehört, dass man die Eierstöcke nicht sehen kann. Wenn du das PCO hast, sind die Eierstöcke voll mit lauter so komischen Zysten, das sieht man auf dem Ultraschall.

Naja warte mal, Kopf hoch.

Beitrag von evegirl 31.08.07 - 08:33 Uhr

Er hat nichts gesehen. Nur die Gebärmutter und evtl. ist hinter der Gebärmutter eine Zyste ist aber nicht weiter schlimm.

Man wieso sieht man die nicht? Ich versteh es einfach nciht

Beitrag von winnergirlie 30.08.07 - 10:33 Uhr

Hallo,

ich habe selber keine Erfahrungen mit dem PCO-Syndrom, habe aber gerade im Pschyrembel (Medizinisches Wörterbuch) nachgelesen, dass oft eine hormonelle Therapie gemacht wird; und zwar Senkung des LH-Spiegels (Dexamethason) und danach ES-Auslösung (Clomiphen). Hat Dein FA kein Blut abgenommen, um Deinen Hormonspiegel zu bestimmen?

Würde ihn mal drauf ansprechen oder ggf. Zweitmeinung bei anderem FA einholen.

Liebe Grüße :-)

Beitrag von sarahl86 30.08.07 - 10:38 Uhr

Mein FA hat Blutgenommen und er sagte, dass der LH Spiegel, im oberen Grenzwert ist glaub bei 82. Habe jetzt nächste Woche einen Termin bei einer neuen FA. Um eine 2. Meinung einzuholen.

Beitrag von winnergirlie 30.08.07 - 10:54 Uhr

Na, dann #pro !!!!