Was gegen ständiges Spucken machen?

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. Unsere Stillberaterin Christina Law-Mclean beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von laralein123 30.08.07 - 10:42 Uhr

Was kann ich gegen das ständige Spucken meiner jetzt 8 Monate alten Tochter machen. Ich habe die Milch nicht umgestellt. Und schon alle Getränke ausprobiert. Und sie bringt mir meistens das Trinken wieder raus. Oder zumindest teile davon.#kratz

Beitrag von golfmummy 30.08.07 - 10:52 Uhr

viel waschmittel und viel wäsche bereit halten ... ;-)

nein im ernst, bin gespannt auf die antworten, da meine maus auch seit anfang an ständig spuckt... auch zwischen den mahlzeiten - und das seit anfang an.

alles liebe
brigitte (mit viel babywäsche) + kathi (29wochen korr. 19 wochen)

Beitrag von sweetsimo 30.08.07 - 11:57 Uhr

Kenn ich kenn ich ;-)

Leopold kriegt jetzt auch schon Breichen, dann spuckt er nicht mehr. Aber nach dem Stillen passiert es immer noch, obwohl es im Vergleich zu damals, weniger geworden ist.

Also, kleine Hoffnung, es wird weniger! #schwitz

Tipp: Ich halte Leopold beim Stillen immer etwas höher mit dem Oberkörper und danach lege ich den Oberkörper auch etwas höher ab. Einfach ein Deckchen unterlegen oder ein Keilkissen. Und dann hoffen, dass die Mäuse drauf liegen bleiben. :-) Hat bei unserem Wurm geholfen.

LG