Pille abgesetzt, wann tritt Regel ein?

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von pepper_27 30.08.07 - 10:51 Uhr

Hallo Ihr Lieben,

ich brauch mal wieder einen rat oder meinungen.
hab letzte woche dienstag meine letzte pille (cerazette) eingenommen aufgrund vom kinderwunsch.

nun meine frage: wann kann ich mit dem einsetzen der periode rechnen? ich habe seit 11jahren die pille genommen und seit 1,5jahren die östrogenfreie pille cerazette, die weniger hormone enthält als übliche pillen...

kann denn bereits ein #ei-sprung in den letzten tagen passiert sein? #gruebel

hab erst im oktober wieder einen fa-termin...deswegen meine fragen an euch "experten" :-)

LG
Pepper

Beitrag von winnergirlie 30.08.07 - 10:58 Uhr

Hallo,

bei vielen Frauen findet im 1. Zyklus nach Pille ein ES statt und einige werden ja auch direkt schwanger.
Aber es ist natürlich schwer zu sagen, wann Dein ES ist, da Du ja nicht weißt, wie viele Tage Dein "normaler" Zyklus ohne Pille ist.
Hast Du denn Anzeichen für den ES gehabt (Mittelschmerz, spinnbarer ZS)? Misst Du Tempi?
Ansonsten mußt Du "einfach" ;-) abwarten, wie sich Dein 1. Zyklus so entwickelt...

Liebe Grüße :-)

Beitrag von pepper_27 30.08.07 - 11:05 Uhr

Hallo,

einen spinnbaren ZS hatte ich, aber nur einen tag. und leichtes ziehen im unterbauch hab ich hin und wieder. kann also nicht eindeutig sagen, ob ich bereits einen eisprung hatte.

die tempi hab ich noch nicht angefangen zu messen. bin da auch neuling und weiß nicht so recht, wann ich anfangen kann die temp zu messen...

hab gelesen, dass frauen monate auf ihre mens gewartet haben. vielleicht sollte ich im okt mit meinem doc darüber sprechen und der kann mir sicherlich irgendein förderliches mittelchen verscrheiben.

nur diese warterei ist nervend und ich bin ziemlich ungeduldig.

LG
Pepper

Beitrag von winnergirlie 30.08.07 - 11:16 Uhr

Auch wenns schwer fällt, versuch, gelassen zu bleiben.

Bei mir war es so, dass ich ca. 10 Tage nach Absetzen der Pille (hatte sie 9 Jahre genommen) eine Abbruchblutung hatte (ich hab die Pille mitten im Einnahmezyklus abgesetzt), der 1. Zyklus danach war 30 Tage mit viel auf und ab beim Tempi-Messen und der 2. Zyklus (jetzt) ist eigentlich recht ruhig, habe auch ein deutliches ES-Ziehen verspürt...

Aber das ist alles von Frau zu Frau sehr unterschiedlich, manchmal dauert es etwas, bis sich der Zyklus wieder einpendelt. Wie gesagt, versuch, Dich nicht zu sehr unter Druck zu setzen.

Liebe Grüße :-)

Beitrag von nicol25 30.08.07 - 11:23 Uhr

Hallo Pepper,

ich hab auch bis Anfang Juni die Cerazette genommen und hab bis jetzt noch immer keine Periode :-(
Aber ich habe auch noch meine Tochter bis anfang Juli gestillt. Nun warte ich auch, dass es endlich losgehen kann. Aber bis auf ein paar Schmierblutungen ist bis jetzt noch nichts passiert.
Ich wünsche uns beiden viel Glück, dass es bald richtig losgehen kann.

lg Nicol

Beitrag von pepper_27 30.08.07 - 11:31 Uhr

Hallo Nicol,

ist ja schon ne weile her, dass du die pille abgesetzt hast.

ich hatte das ganze jahr über nicht einmal ne schmierblutung, was bei der cerazette öfters mal vorkommt...dann heißt es wohl: abwarten!

drück uns die daumen, dass es bald fruchtet...

LG
Pepper

Beitrag von nicol25 30.08.07 - 11:51 Uhr

das wird schon. Ich denke, man darf sich selber nur nicht zu sehr unter Druck setzen. Ich hab ja immer mal wieder die Hoffnung, dass meine Periode nicht kommt, weil ich bereits schwanger bin. Aber beim ersten Kind hat es bei mir auch so 6 Monate gedauert und da hatte ich gleich einen "normalen" (35-39 Tage) Zyklus.