Wichtige Frage zum Tempi messen bei wechselnder Uhrzeit?

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von gluecksbaerchi-ab 30.08.07 - 11:19 Uhr

Hallo zusammen,

aaaaalso ich habe folgendes "problem". Da ich frühs zeitungen austrage, allerdings nicht jeden Tag kann ich auch nicht jeden Tag meine Tempi messen. In der Woche des ES kann ich zum Glück jeden Tag messen #huepf

Wie ist es denn, wenn ich frühs um halb vier messe, nach 6std schlaf aber sonst 1-2 std länger schlafe und um halb sieben messe? Geht das oder soll ich da lieber nicht messen und das dann einfach weg lassen?

#danke schonmal :-)

Gruß, Nicole

Beitrag von mommy86 30.08.07 - 11:32 Uhr

Geht gar nicht!
Ich stehe auch unterschiedlich auf! Ich stell mir immer auf 7.15 den Wecker und messe schnell. Machste ja eh im Liegen gleich nach dem Aufwachen. Dann schlaf ich weiter, wenn ich Zeit dazu habe! #freu

Liebe Grüße Franzi

Beitrag von tammy241 30.08.07 - 11:34 Uhr

Also es wird ja immer behauptet. du musst zur gleichen zeit messen.
Aber das stimmt nicht.
Du sollst messen kurz bevor du aufstehst.
Sprich du musst wenigsten eine std geruht haben.
So steht es in meinem KiWu-Buch.
Urbia macht von diesem buch auch immer werbung.

Beitrag von gluecksbaerchi-ab 30.08.07 - 11:39 Uhr

wow, das kenne ich jetzt so überhaupt net!

also meinst Du, könnte es auch reichen wenn ich 5std fest schlafe? und dann aber um halb vier messe?

Beitrag von silke1601 30.08.07 - 11:43 Uhr

Huhu,
ja das reicht... hier wird viel Wirbel gemacht das man immer zur selben Zeit messen soll, aber so streng muss man das gar nicht nehmen...

Du kannst das ja mal kontrollieren, wie deine Tempi darauf reagiert, wenn du etwas später misst.

Ansonsten ist das Buch "Natürlich und sicher" aus dem Trias-Verlag mehr als empfehlenswert.

Lg Silke

Beitrag von gluecksbaerchi-ab 30.08.07 - 11:47 Uhr

#danke