Hasst immer noch die Bauchlage,fast 6 Monate alt.

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von karta03 30.08.07 - 11:22 Uhr

Hallo Ihr lieben,meine Maus hasste von Angang an die Bauchlage.Habs zwar immer wieder versucht,aber nix. Nun ist es immer noch so. Auch das sie sich selbst drehen kann hat nichts geändert. Sie schreit los,drückt die Nase in die Decke und schreit weiter,bis ich sie erlöse;-)
Kiss etc wurde ausgeschlossen.
Wie soll sie jemals robben,krabbeln lernen?;-)
Hat noch jemand so ein Exemplar zu Hause in dem Alter? Wird es noch besser?

LG Janine&Feline 24 Wochen

Beitrag von lucie_neu 30.08.07 - 11:25 Uhr

Mach dir keine Sorgen.
Emma hat die Bauchlage auch immer gehasst.
Erst seit 4 Wochen (sie ist jetzt 8 1/2 Monate alt) dreht sie sich wirklich freiwillig vom Rücken auf den Bauch. Ich dachte schon, mit ihr ist was nicht in Ordnung. Es war so wie du es beschreibst: Wenn sie sich mal "aus Versehen" gedreht hat, war das Geschrei groß...

Mir wurde hier im Forum auch immer geraten, zum Arzt zu gehen, als sie mit 7 Monaten immer noch keine "Anstalten" zum Robben machte...

Aber dann von einem Tag auf den anderen (nein, es war mitten in der Nacht um 2 #augen) drehte sich Madame plötzlich im Bett auf den Bauch und hat mich mit großen Augen angesehen...

Seit dem mag sie die Bauchlage so einigermaßen... lieben wird sie sie wohl nie, aber seitdem sie raus hat dass man so am besten vorwärts kommt, dreht sie sich wenigstens schon freiwillig auf den Bauch... ;-)

lg
Lucie mit Emma (07.12.2006)

Beitrag von karta03 30.08.07 - 11:32 Uhr

Na Gott sei dank. Dachte schon. Ich will sie ja auch zu nix zwingen. Und drehen kann sie sich ja... Sie will bloß nicht weil sie weiß was sie erwartet.Naja dann warte ich ab, dann wirds ja irgendwann kommen.

LG Janine

Beitrag von nigicat 30.08.07 - 11:26 Uhr

ICH 8Mon. alt, hasst nach wie vor die Bauchlage

Er ist jetzt so weit, dass er vom Sitzen aus das Krabbeln erlernen will, sieht echt lustig aus, aber wirst sehen, auch unsere werdens irgendwann erlernen.

lg. sonja

Beitrag von doris.r. 30.08.07 - 12:38 Uhr

Hallo!

Ich habe Elias die Bauchlage etwas erträglicher gemacht indem ich ihm immer irgendetwas Spannendes gezeigt habe: Foto, Schlüssel, Bilderbuch, ....

In der Hartschale unseres Kiwas kann man vorne ein Sichtfenster aufmachen. Seitdem liebt er die Bauchlage, weil er so alles sehen kann.

Eine Bekannte hat daher auch bei sich den buggy in Liegeposition gemacht und ihren Sohn auf den Bauch gelegt und fährt ihn so ab und zu spazieren. Das gefällt ihm nun auch besser.;-)

lg#blume
doris

Beitrag von galemburgis 30.08.07 - 13:18 Uhr

Man kann den Kurzen die Bauchlage ein wenig angenehmer machen, in dem man ein gerolltes Handtuch oder ähnliches unter die Achseln schiebt. Also die Kurzen quasi mit dem Oberkörper auf die Rolle legt. Das stützt dann noch ein wenig, sie können sich besser halten und werden dadurch nicht ganz so schnell in dieser Position wieder quengelig, weil es halt einfacher für sie ist. Hab ich eine Weile bei meiner Kurzen auch gemacht.

Beste Grüße
Galemburgis

Beitrag von ues1 30.08.07 - 19:51 Uhr

Hallo,

das kenn ich nur zu gut! Meine Maus hat die Bauchlage gehasst- selbst als sie sich selbst auf den Bauch gedreht hat... Vor ein paar Wochen drehte sie sich im Schlaf auf den Bauch und schlief friedlich weiter ;-)
Und seit gestern krabbelt sie ..... Natürlich kann es auch sein,dass deine Kleine das krabbeln ausläßt (hatte ich bei Leni auch schon im Verdacht)... Also, fortbewegen wird sie sich bestimmt bald...Genieße es solange Du noch nicht auf Schritt und Tritt hinter ihr her sein mußt ;-)

LG und viel Spaß mit Deiner Kleinen...
Uschi + Leni (*9.11.2006)