Sie dreht den Kopf nicht nach rechts - normale Entwicklung?

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von omelly23 30.08.07 - 12:21 Uhr

Hallo Ihr Lieben,

meine Süsse ist nun 11 Wochen alt und ichhabe festgestellt dass sie den Kopf viel lieber auf die linke Seite dreht. Morgens wenn sie neben mir wach wird ist es egal ob ich sie anspreche und begrüße. Sie dreht den Kopf einfach nicht in meine Richtung. Auch nicht wenn ich mit irgendwas klappere oder so. Sie kann es aber. Manchmal schläft sie auf der Seite oder wenn sie auf dem Arm ist kann sie es auch, aber eben deutlich seltener. Und ich bilde mir ein sie kann ihn nach links auch einfach weiter drehen!?

Hören kann sie aber, wenn ihr Mobile am Wickeltisch rechts klimpert dreht sie den Kopf sofort und sucht es.

Kennt das jemand, mache mir Sorgen....

Danke schon mal und liebe Grüße, Kathrin

Beitrag von rita1234 30.08.07 - 12:25 Uhr

Hallo Kathrin!

Das hatte meine Nina auch! Ich habe dann versucht, ihr auf der betreffenden Seite interessante Dinge anzubieten. Plötzlich war dann das kein Problem mehr.

LG
Rita

Beitrag von fibi2006 30.08.07 - 12:57 Uhr

Hallo,

spreche das lieber beim KA an... Mein Kleiner hatte das auch (8 Wochen) und beim Arzt wurde das sog. "KISS-Syndrom" festgestellt... dann wurde er eingerenkt (da er eine Blokade an der Wirbelsäule hatte) und seitdem liegt er mal links und mal rechts...

Gruß
fibi

Beitrag von eumele76 30.08.07 - 13:05 Uhr

Hi,

wir waren gestern beim Osteopathen, weil unserer nie nach links geguckt hat. Auch wenn er auf dem Bauch lag, immer nur nach rechts.

Er hatte auch eine leichte Blockade im Halsbereich, zudem Spannungen in der Hüfte, die mir garnicht aufgefallen waren.

Und heute? Er schaut nach links, wenn er auf dem Bauch liegt und das Wickeln klappt besser, weil er seine Beinchen weiter auseinanderdrücken kann und auch höher bekommt.

Uns war nach der Geburt aufgefallen, das er am linken Hals kein Fettgewebe hatte, zudem war die Geburt sehr schnell. Das kann alles zu Blockaden führen.

Aber jedes Baby hat eine Schokoladenseite, bei unserem ist es definitv die rechte. Aber er muss beide benutzen können.

Beobachte das mal, und wenn es nicht besser wird, dann zum Osteopathen. Hat bei uns 40 Euro gekostet, die ich jederzeit wieder zahlen würde.

LG
Nina mit Samuel 12 Wochen

Beitrag von litz 30.08.07 - 14:11 Uhr

Hallo,

Fabi hat das am anfang auch gemacht, die Kinderärztin und Hebamme hat gesagt das er wohl eine lieblingsseite hätte und wir den kopf beim schlafenlegen vorsichtig auf die andere Seite drehen sollen und ihn auf die seite immermal was buntes oder so auf die seite legen soll, das haben wir gemacht und irgenwann war es dann auch weg, er schaut jetzt links wie rechts auch beim schlafen!!

lieben gruß
litz