Meine Tochter (2) ist so ein Schmutzfink, habe keine Wäsche mehr !

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um Ihr Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von kessyo 30.08.07 - 12:26 Uhr

Hallo,

brauche mal euren Rat, meine Tochter 2 Jahre ist immer schmutzig, ich muß sie bis zu 3 mal am Tag umziehen, denn sie kann sich mit allem schmutzig machen, nach dem Essen sieht sie immer furchtbar aus (Lätzchen oder dergleichen läßt sie nicht an), sie ist den ganzen Tag naß weil ihre keine Pfütze auskommt oder Wasser quelle auskommt, ihre Kleidung hat nach einmal anziehen solche Flecken, da sie fast mit sämtlichen Waschtricks nicht mehr sauber werden, man kann ihr nichts schönes kaufen, weil es einmal anziehen nicht überlebt. Ich weiß das Kinder auch mal schmutzig sind, denn meine kleine hat noch einen Zwillingsbruder, aber der kann ein Kleidungsstück auch mal von Morgens bis Abends anziehen oder sogar am Nächsten Tag.

Wer weiß Rat oder wem geht es auch so, denn es ist sehr ansterengend und die viele Wäsche macht zu schaffen.

Kessyo mit den Zwillingen 2 Jahre

Beitrag von loniemaus 30.08.07 - 12:40 Uhr

hallo kessyo,

mir geht es ganz genau so. meine kleine (18 monate) geht in die kita und wird da täglich bis zu 3x umgezogen. und trotzdem hole ich immer einen kleinen schmutzfinken ab.

ich habe pro woche 3 kochwäschen laufen, neben dem anderen kram. also in der woche täglich eine maschine und am wochenende noch zusätzlich 3 bis 4 maschinen.

ich sehe das aber entspannt. so ist das nunmal. ich wasche einfach entsprechend oft damit ich niemals in kleidungsnot bin. besonders schöne sachen hat leonie nicht sondern nur "darf eingesaut werden" klamotten.

das gibt sich irgendwann. sei doch froh, dass du ein so entdeckungsfreudiges kind hast und keine langweilernase die nur zu hause hockt und quengelt.

ich habe so ungefähr 10-12 hosen, 15 bodys, 15 langärmlige t-shirts und genau so viele kurze, 20 paar socken und 6 jacken für meine maus. das reicht um mit ständigem waschen immer wechselwäsche im schrank zu haben.

viele grüße
tina und schmutzfink leonie *26.02.2006

Beitrag von kartfahrerin 30.08.07 - 12:42 Uhr

sorry aber ich mußte gerade echt lachen

Mir geht es aber an manchen Tagen genauso.

Meine Tochter zieht ein T Shirt an --> 2 Minuten später sind Flecken drauf die nicht mehr rausgehen

umziehen

neues T Shirt --< hält wenn ich Glück habe 2 Stunden .
wieder Flecken drauf

nachmittags auf dem Spielplatz.
Tochter spielt im Sand hat Flecken auf dem T Shirt und der Hose, denke die sind vom nassen Sand.
boah falsch gedacht Flecken die nicht mehr rausgehen

sie hat dieses Jahr schon ungelogen 25 T Shirt´s zur Sau gemacht die ich wegschmeisen kann.

Kaufe ihr nun auch nichts mehr schönes oder neues, solange sie nicht aufpassen kann.

Andere Kinder haben weiße Sachen an und man sieht keinen Fleck und nichts.

Sina hat z.B vor 2 Wochen Schuhe bekommen .
Gestern konnte ich sie wegwerfen weil sie so abgelaufen sind an der Spitze ( Zehen ) weil sie dauernd schlürfen muß.

an manchen Tagen laß ich sie wirklich nur noch mit Unterwäsche daheim rumlaufen das sie nichts dreckig machen kann.

Ich verstehe deinen Ärger

Beitrag von schneeflocke3 30.08.07 - 12:43 Uhr

Hallo

Ja hier uns geht es auch so. Meine Tochter (22 Monate) wird auch 2 - 3 mal am Tag umgezogen. Morgens bekommt sie meistens gemütliche Kleidung (Pulli & Strumpfhose, Jogginganzug) an, da wir da meistens zuhause sind. Beim Mittagessen dann kleckert sie sich trotz Lätzchens so voll, daß ich nicht umhinkomme sie umzuziehen. Meistens ziehe ich ihr dann allerdings den Schlafanzug an, da sie dann ja ins Bett kommt zum Mittagsschläfchen machen. Dann halt nach dem Mittagsschlaf wieder umziehen eben halt normale Kleidung. Wenn wir dann draussen zum Spielen waren und wir haben am späten Nachmittag noch einen Termin, dann muß ich sie logischerweise auch nochmal umziehen. Naja das geht ja noch, nur ärgerlich finde ich die Flecken vom Essen auf ihrer Kleidung. Ich versuche schon immer, daß gleich einzuweichen und mit Gallseife zu behandeln. Das hilft sehr gut. Leider läuft somit bei uns alle 2 Tage die Waschmaschine. Aber einen wirklichen Tip habe ich auch nicht, nur das es da wohl vielen so geht.

Liebe Grüße,

Schneeflocke #snowy & Vanessa Samira 14.10.2005 #herzlich

Beitrag von krokolady 30.08.07 - 13:00 Uhr

Beim draussen spielen einfach ne Regenhose drüber gezogen......schon bleibt die Hose drunter sauber.

In der Wohnung trägt meine Tochter meist Jogginghosen oder Leggins, und auch keine "Ausgeh-Klamotten" sondern nur normale T-Shirts oder Pullies.

Und wenn mal doll gekleckert wurde wo ich weiss das es schwer rausgeht nehm ichs sofort und weiche es ein

Beitrag von hallo771977 30.08.07 - 13:03 Uhr

Hallo Kessyo,

meine Kleine ist zwar jünger, aber saut sich auch immer zu.

Aus Anraten meiner Mutter habe ich auf weiße T-Shirts und Bodies umgestellt, die können nämlich ins Danklorix-Bad und werden wieder wie neu.....zu Hause hat sie immer alte Jogginghosen dazu an und gut. ...bei viel in einer Farbe hat man auch schnell eine Maschine zusammen. Wir haben, Gott sei Dank, einen Trockner, da muß ich so gut wie nichts bügeln, was von der Kleinen ist.

Wenn wir weggehen dann halt 'ne Jeans und ein frisches Shirt!

LG
Melli

Beitrag von tonni 30.08.07 - 14:22 Uhr

hallo kessyo

kleiner vorschlag fürs essen: zieh mit ihr los, dass sie sich ein eingees tolles lätzchen aussuchen darf. abswischbar. oder ne schürze, habe gestern grad ganz süsse bei Baby One gesehn, vielleicht in Deiner Nähe? und das wird nuuuuuur zum Essen angezogen. Nutzt das vielleicht?
Bei Regen oder Nässe draussen: Regenhöose und Gummistiefel. Soll sie spritzen stört dann weder Dich noch die Hosen und Co ;-).
Und ansonsten: falls es nicht mega nasse Flecken sind: Shirt eben anlassen. Es sei denn es steht die grossen FAmilienfeier an bei der man besser geschniegelt und gestriegelt aufläuft.
LG tonni

Beitrag von kessyo 30.08.07 - 15:57 Uhr

Danke,

für die vielen lieben Beiträge, hat mir ein bischen Mut gemacht. Es ist nur hart weil meine kleine wie Engel aussieht (blonde Locken, ein liebes Gesicht) und dann würde man sie auch gerne wie einen Engel kleiden oder ews liegt auch daran, das man von ihrem Bruder das erwartet (er ist ja schließlich ein Junge) und das es nun genau umgehdreht ist.

Aber trotzdem nochmals danke !

Kessyo mit den Zwillingen