Erzählen oder erst noch warten?

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von pfirsich25 30.08.07 - 12:43 Uhr

Hallo Mädels!

Würde gerne mal von euch wissen, ob ihr es erzählen würdet, wenn ihr schwanger seid oder es mal für euch behaltet, wenn die ersten 3 Monate rum sind?
Natürlich auch an die, die schon schwanger sind. Wie habt ihr es gemacht?

Gruss Chrissy

Beitrag von silkesommer 30.08.07 - 12:44 Uhr

wir haben gewartet, nur ganz bestimmt leute wussten es, ihr !!!, mein mann und meine beste Freundin....

lg

silke

Beitrag von ninchen1986 30.08.07 - 12:46 Uhr

hi

Da ich es damals erst selbst in der 10SSW erfahren habe,war es bis zur 12SSW nicht mehr lang und war glücklich es "so spät" erfahren zu haben.
Nur meine Schwester und Mutter haben es erfahren,alle anderen erst so in der 14SSW.

Wenn ich nun SS werde dann weiss ich jedoch nicht wie ich das handhaben werde,ob ich überhaupt schaffe meine Klappe solange zu halten? #augen


Viel Glück

Beitrag von pfirsich25 30.08.07 - 12:47 Uhr

Das hab ich mir auch schon gedacht, dass das wohl nicht klappt, ruhig zu sein. :-)

Beitrag von pfirsich25 30.08.07 - 12:48 Uhr

Hm. Ich wüßte jetzt nicht, ob ich es erzählen würde. Würde ich aus dem Bauch raus entscheiden.

Beitrag von liurin 30.08.07 - 12:50 Uhr

hallöchen,

ja klüger wäre es ja zu warten bis nach der 12. ssw.
aber ich glaube nicht, dass ich das könnte. also bei meiner 1. ss haben wir es nicht für uns behalten, zu groß war die freude.

nun würde ich es einer freundin erzählen, die eh schon voll einbezogen ist in unserem KiWu. die familie wird es erst nach den 12 wochen erfahren. die würden augen machen. ahnen sie ja nicht einmal, dass wir es wieder probieren *hehe*
achja und diesmal bin ich auch schlauer und der ET wird ganz locker um zwei wochen nach hinten geschoben. auf diese lästigen anrufe schon 2wo. vor ET kann ich nämlich gern verzichten... tsss

alles liebe,

liu

Beitrag von gluecksbaerchi-ab 30.08.07 - 12:58 Uhr

ich würde es nur meiner schwester sagen, sie fiebert die ganzen monate schon mit und wenn was passieren sollte (wenn ich denn dann schwanger bin) wäre sie mir sicher ne große hilfe und das möchte ich dann nicht missen wollen #herzlich

aber, hoffen wir natürlich das beste für alle von uns #blume

Beitrag von lihsaa 30.08.07 - 12:59 Uhr

also...

bei meiner ersten ss konnte ich es nicht für mich behalten und habe es allen erzählt...

bei meiner zweiten ss konnte ich es nicht für mich behalten und habe es allen erzählt - und dann leider auch die fg.

bei meiner dritten ss habe ich es wieder allen erzählt, weil mir die erfahrung gezeigt hat, dass das sprechen über die fg schon fast therapeutischen wert hatte.

warum nicht erzählen? warum die (evl.!) fg geheimhalten und mit sich selber ausmachen müssen???


lg, Kathrin mit Lotta (4,5), #stern (11.ssw) und baby monsti (16.ssw)

Beitrag von mitra84 30.08.07 - 13:14 Uhr

hi,

ich habe es bei meiner ersten schwangerschaft (leider as 30.07) es erzählt! Was ansich nicht schlimm war, denn so habe ich anschließend nach meiner fg viel zuspruch und wärme bekommen! ;-)

Aber wenn ich jetzt noch mal schwanger werde, werde ich es nur meiner besten freundin sagen (und meinem Schatz - klar ;-) )

da alle anderen sich sonst mit sorgen würden, ob es diesmal gut geht! das will ich nicht! würde mir dja dann selber genug sorgen machen!

Aber leider ist es etwas, was du am besten mit deinem schatzi auch besprichst, denn der muss auch stillhalten dann gegebenenfalls!

Wünsche dir aber auf jedenfall viel Glück #klee

LG
Mitra#sonne

Beitrag von bine0072 30.08.07 - 13:41 Uhr

Hallo,

ich habe bei allen drei Schwangerschaften sofort Bericht erstattet - die zweite war leider eine FG....aber auch das Sprechen darüber hat mir gut getan.

Grundsätzlich würde ich es auch gerne ein wenig länger verheimlichen, aber mein Körper macht mir dabei einen Strich durch die Rechnung - ich bekomme unglaublich schnell eine Kugel (9. - 10. SSW)

LG

Bine mit Lisa (13 Jahre), #stern Nele und #ei 8. SSW

Beitrag von lorelei123 30.08.07 - 14:11 Uhr

Ich glaub ich würde es erzähen. Ich denke dass es bei mir sowieso auffallen würde, wir haben an den Wochenenden immer irgendwelche Feste und da ich gern mal ein Glässchen Sekt trinke.... fällt es bestimmt auf wenn ich auf einmal nichts mehr anrühre. Höchstens ich erzähl ich hab ne Grippe und nimm Antibiotika #schein

Grüsse