bleibt euer Schatz...

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von v_welt 30.08.07 - 13:00 Uhr

hi ihr kugelbäuche,

...nach der geburt mit im krankenhaus, im familienzimmet??

ich lass mein schatz nicht nach hause, will das er bei mir im kh bleibt.

wollt ihr das auch oder eher net???

lieber gruss
sabrina mit #ei33+0

Beitrag von janesch25 30.08.07 - 13:01 Uhr

Hallo,

ich würde das schon wollen und er auch, aber in unserem KKH geht das leider nicht da die keine Familienzimmer haben #heul

LG
Jane 32.SSW

Beitrag von maryj 30.08.07 - 13:02 Uhr

hi
ich weiß nich ob man das so planen kann....
man weiß ja nie wie alles abläuft...
außerdem will ich so schnell wie möglich nachhause.....

Beitrag von rainbowhunter7 30.08.07 - 13:02 Uhr

Hi,

abgesehen davon, dass es bei uns im Kkh keine Familienzimmer gibt (jedenfalls weiß ich da nix von), wollte ich auch gar nicht, dass mein Mann dann nach der Geburt noch die Tage mit im Kkh geblieben wäre. Warum auch ? Helfen hät er mir eh nicht können. Uns zuhaus konnt er sich schon um die ganzen Anträge etc. kümmern.
Ich wollt nach der Geburt vllt. auch erst einmal meine "Ruhe" haben..

Aber, jede so, wie sie´s gern möchte.

Alles Gute.

LG ANJA

Beitrag von kathrincat 30.08.07 - 13:02 Uhr

ne, der kann nach haus, würd ihn nicht über nacht da lassen.

Beitrag von mauskewitzki 30.08.07 - 13:05 Uhr

Hi,

bei meiner Tochter, sie kam um 1.13 Uhr zur Welt, ist Andi nach 3 Stunden heim. Er wollte sich auch mal ausruhen und wir Mädels natürlich auch. Er ist dann gleich frühs wieder gekommen.

Bei meinen Sohn wollte ich eigentlich ambulant entbinden. Klappte aber dann nicht weil sein PH-Wert sauer war und ich eine Nacht zur Beobachtung beiben musste. Andi ist dann abends auch wieder heim, da ja unsere kleine Maus betreut werden musste.

Ich würde meine Mann nach Haus lassen, da kann er sich besser ausruhen und kann ja dann gleich frühs wieder kommen.

LG Julia # ei 8 SSW

Beitrag von finleysmama 30.08.07 - 13:06 Uhr

Meiner darf und muß gehen, zum einen darf er gehen weil ich dann erstmal ein wenig meine Ruhe haben möchte wie bei den anderen beiden auch, und er muß auch nah Hause weil ja dort die anderen beiden Mäuse warten und versorgt werden wollen.

Stephanie 20.SSW

Beitrag von lariane1 30.08.07 - 13:07 Uhr

Hi,

sowas gibt es bei uns, meines Wissens nach, nicht.

Da ich aber schon ein Kind habe, muss der Papa so oder so wieder heim, somit stellt sich diese Frage also bei uns nicht.

LG, Ariane

Beitrag von tinka237 30.08.07 - 13:09 Uhr

Wir bekommen ja unser 3. Kind, d.h. er muß sowieso nach Hause ;-)

Aber auch beim 1. Kind haben wir das nicht gemacht. Ich denk der Papa kann lange genug dableiben, ohne sich an Besuchszeiten zu halten, aber ich denk nicht, daß er auch im Krankenhaus schlafen muß.

Ich war froh, als ich dann ab und an mal alleine war, ohne Baby, bzw.mit schlafendem Baby, ohne Besuch und einfach auch mal ohne Mann. Ein bischen Ruhe braucht man ja auch mal.

Wenn der Papa tagsüber arbeiten muß, so wie bei meiner Freundin vor kurzem, dann find ichs klasse, er kam nach der Arbeit, hat Abend und Nacht dort verbracht und ist morgens wieder ins Geschäft.

Beitrag von geelinde 30.08.07 - 13:13 Uhr

Hallo Sabrina,

mein Göttergatte wird nach Hause fahren. Zum einen wissen wir bis heute nicht genau, wo wir unsere Tochter unterbringen, ich hoffe, dass sie bei einer Kindergartenfreundin unterkommt und dort auch über Nacht bleiben kann.

Zum andern kann ich aus Erfahrung sagen, dass es mir herzlich egal war, ob er da war oder nicht #hicks#schein. Ich bin eingeschlafen, kaum dass ich lag #gaehn. Zum Stillen wach, dann wieder pennen #gaehn#gaehn#gaehn. Da ich abends um 22:00 Uhr entbunden habe, kam ich ja erst mitten in der Nacht auf's Zimmer (ich würde übrigens ganz unromantisch mit einem Rollstuhl, Tasche auf dem Schoß, Schuhe zwischen den Füßen, hoch gefahren, mir ging es einfach zu gut ;-)).

Wir werden also kein Familienzimmer nehmen, allerdings hoffe ich, dass ich ein Einzelzimmer bekommen kann (gegen Aufpreis). Dann habe ich wenigstens Ruhe (hatte bei meiner Großen dann ab dem nächsten Tag eine Inderin mit KS auf dem Zimmer. Entweder jaulte sie: Ssssmersseeeen, Ssssmeeeeeerrrsseeeeeen! - ließ sich aber hängen wie sonst was, oder es war die ganze Verwandschaft da und brabbelte in einem durch - von Schmerzen war dann da auf einmal nix mehr....

Ich hoffe ja, dass mein Kind jetzt mal kommt, dann hat mein Mann nämlich noch ein bisschen Urlaub und da können wir dann richtig in Familie machen, zuhause mit der Großen.

LG, Gerlinde (ET: heute)

Beitrag von pebles 30.08.07 - 13:13 Uhr

Ich glaube, das würde ich gar nicht wollen. Ich genieße erst mal die Zeit allein mit unserer/unserem Kleinen.
Davon abgesehen, dass es pro Nacht ca. 100 € kosten würde. #augen

Da er aber auf unseren 2 Jährigen aufpassen muss, steht das gar nicht zur Diskussion.

LG,
Sandra 38.SSW

Beitrag von sanne4 30.08.07 - 13:25 Uhr

Hallo du,

ich denke, dass mein Schatz nach Hause geht. Ich persönlich denke, dass ich auch gut für ihn. Er kann die Zeit für sich nutzen und zu Ruhe kommen. Das kommt ja auch immer auf den Mann an. Ich schätze meinen Freund so ein, dass er gerne die Zeit für sich nutzt und die gebe ich ihm sehr gerne ;-).

Alles Gute für dich und eine schöne Restschwangerschaft für dich...

Sanne 4 & #ei 12+6

Beitrag von cave 30.08.07 - 13:27 Uhr

Mein Mann hat 3 Wochen Urlaub wenn ich zuhause bin. Ich finds nicht so Sinnvoll ihn im KH auch dabei zu haben. Erstens schläft er dann auch noch schlecht, arbeiten geht er während der Zeit auch und mir ist lieber er ist dann volle drei Wochen zuhause bei mir wenn ich auch zuhause bin.

Ausserdem gibts noch nen ganz profanen Grund: Das Vaterbier ;-) der frischgebackene Papa muss sich ja feiern lassen, da kann er nicht im KH rumhängen. ;-)

LG
Cave

39. SSW

Beitrag von babylove05 30.08.07 - 13:32 Uhr

Hallo

Also dann geb auch ich mein Senf dazu.

Ich weiss nicht ob es sowas bei uns gibt, aber auch wenn ,muss ich sagen das mir das Geld dafür zuschade ist. Das KH is nur ein paar km von uns , do kann er den ganzen Tag bleiben, und da ich höchstwahrschinlich eh KS bekomm möcht ich doch schon nachts meine ruhe und vorallem bis die narbe wieder zu halbwegs verheilt ist auch kein Zappler neben mir im bett.

Also meine Mann fährt zum schlafen wieder heim. Es reicht ja schon wenn wir für die Hunde pension zahlen müssen für unser 2 damit sie nicht den ganzen tag allein daheim sind

Martina und Baby D. 28ssw

Beitrag von chidina 30.08.07 - 13:51 Uhr

Hätte ich schon gerne, allerdings haben wir noch 2 grosse Kinder, die ja auch versorgt sein müssen.
Wir entbinden in einem KH mit Familienentbindung und meine Tochter (10J) möchte dabei sein , wenn Paul kommt und ich denke das eher sie bei mir bleiben wird nach der Geburt. Aber planen kann man das alles ziemlich schlecht, man weiss ja nie wann, was, wo passiert.

Lg, Kerstin mit Lena 10J, Mario 7J und Paul 30SSW