13 Monate,will nicht mehr essen und nur am jammern.was ist los?

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um Ihr Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von yve85 30.08.07 - 13:08 Uhr

HI

mein kleiner ist jetzt 13 Monate alt und will nicht mehr richtig essen. Trinken tut er gut, 1 Liter am Tag trinkt er. Nur essen verweigert er.

Dachte schon er bekommt Zähne aber nichts zu sehen. Die ersten 4 oben und unten sind schon lange da.


Und dann dieses ewige rumjammern, es ist kein weinen sondern einfach nur jammern, egal was man mit ihn tut.

Weiss echt nicht was mit ihm los ist, kennt jemand das von euch?

Danke yve

Beitrag von simone_2403 30.08.07 - 13:17 Uhr

Hallo

Marcel hatte das Grundsätzlich wenn er gewachsen ist.Er war unleidlich,wollte nichts essen ect pp.Fieber gabs aber keines.

Solang er genügend trinkt ist das nicht so schlimm,hält sein Verhalten aber länger als ne Woche an,würde ich auf jeden Fall mal beim Kia vorbei schauen,vieleicht steckt noch was anderes dahinter.

lg

Beitrag von nicautz 30.08.07 - 13:40 Uhr

Ich lach mich tot...habe ein bisschen unter dir gepostet!

julina hat auch 4 oben und 4 unten und ich "glaueb" die backenzähne kommen.
sie ist soooo quengelig und will nur getragen werden. so kenne ich sie überhaupt nicht...13 Monate lang, hat die getragen-werden eigentlich abgelehnt!
sie kann sich auch urplötzlich nicht mehr alleine beschäftigen und ist dauermüde, habe ich das gefühl.
ich bin auch mit meinem latein am ende...habe aber viburcol-tipp bekommen und werde das gleich mal testen!

alles gute
nicole