Wie lange dauert eine Erkältung beim Baby? Jetzt 19 Wochen alt

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von marenwahl 30.08.07 - 13:59 Uhr

Leonie hat seit Montag Schnupfen, die Nase sitzt zu und sie bekommt nicht sehr gut Luft, die arme Maus.#schmoll

Habe jetzt schon 1 Tröpfchen Soledum Balsam auf ihren Pulli getan, dann bekommt sie noch Otriven Nasentropfen (die findet sie ganz schrecklich #schrei)

Fieber hat sie zum Glück nicht.

Das Trinken fällt ihr schwer, teilweise hustet sie, weil der ganze Schnodder wohl in den Rachen läuft....

Mensch, wenn ich ihr doch nur helfen könnte....

Liebe Grüße von der besorgten Maren und der Schnoddernase Leonie

Beitrag von marenwahl 30.08.07 - 15:08 Uhr

#schmoll
mönsch, gibt's denn keine Mama, dir mir meine Frage beantworten kann? :-(

Beitrag von schnatterinchen 30.08.07 - 15:56 Uhr

Hallo Maren!

Johanna (und mir) geht es genauso. Hab von meiner Schwester den Tipp bekommen, sie beim Schlafen mit dem Kopf höher zu legen, damit der Schleim besser "ablaufen" kann. So geht es ihr schon besser...

Außerdem hab ich mit meiner Heilpraktikerin telefoniert und die hat mir gegen den Husten (bei uns ist er ziemlich trocken und es scheint, als ginge der Schleim dadurch nicht wirklich weg) Bronchi Plantago und gegen den Schnupfen Agropyron aufgeschrieben.

Kann Dir aber noch nicht sagen, wie es bei uns wirkt...

LG, Anne und Johanna (*26.01.07)

Beitrag von marenwahl 30.08.07 - 15:59 Uhr

#freu
Super, danke erstmal für den Tip! #huepf

Beitrag von woelkchen25 30.08.07 - 20:22 Uhr

Hallo Maren,

meiner war vor kurzem auch stark erkältet :-(. Hat auch fast zwei Wochen gedauert trotz Antibiotikum. War echt blöd, da ich auch nachts ständig Nasentropfen rein machen musste und er ganz viel gehustet hat und dann dadurch immer gewürgt hat #augen-vom Schleim. Naja hoffentlich wird er so schnell nicht nochmal krank.

Also ich kann nur Kochsalzlösung als Nasentropfen empfehlen kann man selber herstellen, oder von der Apotheke kaufen. Wahrscheinlich wird deine kleine erstmal weinen, wie bei Otriven halt. Aber bei uns kam dann immer der ganze Schnodder raus #schwitz. Vor allem kann man das unbedenklich so oft geben wie es benötigt wird.

Kannst noch eins machen deinen Kinderarzt mal nach einem Inhaliergerät fragen, unserer hat uns eins gg. Pfand mitgegeben. Das haben wir dann 3x täglich mit Kochsalz gemacht. Hat auch schön dein Schleim gelöst.

Ansonsten, wie schon erwähnt, immer schön hochlagern. Evtl. noch nasse Handtücher da aufhängen wo die kleine schläft.

Ja sonst hilft leider nur warten.
Ich kann die nachfühlen, bin echt froh das wir den Mist weg haben.

LG
Jana mmit little Tom der am Sonntag schon 6 Mon. wird #schock