wie sage ich es am besten?

Archiv des urbia-Forums Partnerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Partnerschaft

Eine dauerhafte Partnerschaft ist eine der größten Herausforderungen unserer Zeit. Lust und Frust liegen da oft nah beieinander. Hier könnt ihr offen ausdrücken, was euch innerlich bewegt.

Beitrag von sarah12 30.08.07 - 14:02 Uhr

Hi,

habe in der Singlebörse einen Mann kennen gelernt und wir haben uns sofort ineinander verliebt und bevor wir uns traffen haben wir uns 4 Wochen lang täglich in der Singlebörse gemailt. Ich mochte diesen Mann schon bevor ich ihn getroffen haben. Wir sind jetzt zusammen und er ist genau so verliebt in mich wie ich ihn ihn. Ich spürre das er mich begehrt und eine feste Bindung will und genau nach sowas habe ich lange Zeit gesucht.
Ein grosses Problem habe ich damit das er sich in dieser Börse nicht abmeldet er mir aber sagt das er nicht mehr reinschauen wird und wenn dann nur weil er neugrieg ist ob er Post hat. Das hat für ihn nichts zu bedeuten und er würde sein Profil auch löschen aber er hat die Jahresfrist übersehen und muss noch ein Jahr drin bleiben.
Ich bin schon einmal von einem Internetmann schwer entäuscht worden der sich auch nicht abmelden wollte (nur auf meinen Druck) aber sich heimlich ein anderes Profil angelegt hat und weitergesucht hat. Das hat mir damals das Herz gebrochen und darum habe ich Sorgen weil mein jettziger auch noch darin ist. Muss sagen wir sind erst 14 Tage zusammen aber sehr glücklich. Ich trage diese Belastung aber ständig mit mir rum und weis nicht wie ich ihm sagen soll das es mich stört das er in der Börse noch drin ist. Wenn ich was sage glaubt er ich bin womöglich eifersüchtig aber das stimmt nicht. Ich möchte einfach nicht wieder betrogen werden und habe aber Angst davor.



Meine Frage an euch: kann ich dieses Problem offen ansprechen und WIE sage ich es am besten ohne besitzergreifend zu wirken? Ich habe wahnsinnige Angst dieses Thema anzusprechen aber wenn nicht, dann frisst es mich innerlich auf.
Wie soll ich es ihm sagen?



Vielen Dank
Sarah

Beitrag von lillymarleen201 30.08.07 - 14:14 Uhr

Sag es ihm so wie di es uns geschrieben hast.
Erzähle ihm von deiner Enttäuschung.
Und dann siehst du ja wie er reagiert.

Wenn er dich wirklich liebt und sehr doll in dich verliebt ist dann würde er davon die Finger lassen.
Wozu muß man noch gucken ob einem nochmal geantwortet wurde?

Will er gucken ob er dich doch durch was besseres tauschen kann?

Wenn ich liebt bin dann interessiert mich nichts anderes mehr,aber auch gar nichts.

Beitrag von ............ 30.08.07 - 14:19 Uhr

Mein Mann und ich lernten uns über das Internet kennen.

Wir blieben beide noch einige Zeit auf der Seite angemeldet, änderten jedoch unser profil, so dass klar war, dass wir "vergeben" sind!

Wir haben auch unsere Passwörter gegenseitig gewußt.

Ich kann schon verstehen noch auf der seite zu bleiben, immerhin hat er dort Bekanntschaften gemacht, und zwar vor Deiner Zeit!

Dass er diese Bekanntschaften nicht aufgeben will, kann ich verstehen! Es war wie gesagt vor(!) Deiner zeit, also waren es Frauen, mit denen es zwar freundschaftlich, aber nicht partnerschaftlich harmonierte.

Solange er keine neue Frauen kennenlernt und Dir gegenüber offen ist, ist es doch okay!

Sollte er jedoch weder sein Profil ändern, geschweige denn weitersuchen, dann kannste den Mann getrost vergessen!

Dann bist Du nur ein Lückenfüller!

Frage ihn doch, wie er reagiert, wenn Du Deine Bekanntschaften weiterhin auf der Seite pflegst!

LG

Beitrag von bluehorizon6 30.08.07 - 14:27 Uhr

Deine Angst kann ich verstehen, um so mehr ein Grund sie anzupacken und mit ihr Frieden zu schließen.

Erzähle ihm über das was du erlebt hast und was es in dir bewirkt, das es dich ängstigt es noch mal durchleben zu müssen. Aber bitte ende nicht mit dem Satz, "und deshalb möchte ich das du dich abmeldest" Denn dann machst du dein Problem zu seinem.

Wenn er sensibel ist, wird er dein Problem verstehen und versuchen es gut zu machen und dir nicht weh tun. Vielleicht meldet er sich sogar ab. Aber verlangen würde ich es nicht. Es ist an dir ihm das Vertrauen zu geben das er verdient. Denn er ist anders als der andere. Ob gut oder schlecht wird eh die Zeit zeigen.

Was mich wundert, bei der schlechten Erfahrung suchst du erneut einen Partner im Internet? Und jetzt hast du ihn und baust eine Angstwand dagegen auf. Schon ungewönlich oder?

BlueH6

Beitrag von jackyblack 30.08.07 - 14:29 Uhr

Hi Sarah
Du schreibst ihr seit sehr glücklich. Wenn ihr euch gegenseitig vertraut, dann sprich ihn einfach darauf an. Sag ihm welche Erfahrungen du gemacht hast und das du Angst hast wieder enttäuscht zu werden.
Was nützt es dir, wenn du ewig mit diesem schlechten Gefühl durch die Gegend rennst?
Er wird dir schon nicht den Kopf abreißen! Außerdem hilft reden in so ziemlich allen Situationen, egal ob Kummer oder Freude.
Ob du dieses Mal einen ehrlichen Partner gefunden hast, wird sich eh erst mit der Zeit rausstellen.
LG
Tanja

Beitrag von ein tipp von mir 30.08.07 - 15:11 Uhr

Sprich ihn nicht mehr drauf an, sondern lege dir auf der besagten Singleseite ein neues Profil an, eines, das auf seine Wünsche zugeschnitten ist, baue Kontakt zu ihm auf, sei frech und neckisch, zeige Verhaltensweisen, auf die er positiv reagiert und warte ab, ob er schwach wird oder dir treu bleibt!

Außerdem kannst du doch auf den meisten Singleseiten nachvollziehen, wann jemand zuletzt online war und kannst so feststellen, ob er nur "ab und zu" mal reinschaut oder mehrmals täglich.